Kölner Treff: Die Gäste heute Abend im WDR (07.08.2020)

"Kölner Treff" heute Abend mit diesen Gästen im WDR
© WDR/Melanie Grande

Bettina Böttinger begrüßt heute im „Kölner Treff“ Iris Berben, Kevin Kühnert, Riccardo Simonetti, Katja Eichinger, Idil Baydar und Daniel Keita-Ruel.

Die Gäste heute Abend

Iris Berben
Im August feiert die beliebte Schauspielerin einen runden Geburtstag. Corona-bedingt muss die große Party ausfallen: „Dafür werde ich mit gleich zwei wunderbaren Fernsehfilmen beschenkt, die in ARD und ZDF gezeigt werden.“ Seit über fünf Jahrzehnten hält sich die erfolgreiche Aktrice nun schon im TV-Geschäft und sahnte alle wichtigen Schauspielpreise ab. Doch nicht nur für ihre künstlerische Arbeit wurde die gebürtige Detmolderin ausgezeichnet, sondern auch für ihr politisches Engagement. Stets zeigte sie klare Kante, wenn es darum ging Antisemitismus, Fremdenfeindlichkeit und Rassismus etwas entgegen zu setzen.

Kevin Kühnert
Mit seiner NoGroKo-Kampagne avancierte er als Juso-Chef zum Anführer einer neuen linken Opposition und wurde mit seiner Wahl zum stellvertretenden Parteivorsitzenden ein wichtiger Teil der neuen SPD-Parteispitze. Dabei kommt der Hoffnungsträger der Sozialdemokratie eigentlich recht ’normal‘ daher, mit Kapuzenpulli und bei einem Bier in der Eck-Kneipe. Warum es den Wanderfreund und sportbegeisterten ehemaligen Handballer vor 15 Jahren – als die SPD abgewählt wurde – überhaupt in die Politik getrieben hat und weshalb er sein Amt des Juso-Vorsitzenden im Herbst aufgeben möchte, um für den Deutschen Bundestag zu kandidieren, das und vieles mehr erzählt uns Kevin Kühnert im Kölner Treff.

Riccardo Simonetti
Er ist ein Entertainer unserer Zeit – er verkörpert Diversität, Toleranz und Selbstliebe. Rund 270.000 Menschen verfolgen sein buntes Treiben auf Instagram. Dabei ist Riccardo Simonetti schon lange nicht mehr „nur“ der Influencer und Instagrammer, sondern engagiert sich für gesellschaftskritische Themen! Aids-Prävention, der Kampf gegen Homophobie und Mobbing, Toleranz in jeglicher Hinsicht und Aufklärungsarbeit – all das schreibt er sich auf die Regenbogenflagge! 2019 wird er vom renommierten Forbes Magazin in die „30 under 30“ gewählt. Wie Riccardo das geschafft hat und was er mit einem pinken Tutu bewirken möchte, erzählt er uns im Kölner Treff.

Katja Eichinger
Während sich gerade zu Beginn der Corona-Krise der eine oder andere Zeitgenosse daheim verkroch und kaum aus der Jogging-Hose kam, beschäftigte sich die Journalistin Katja Eichinger mit dem Thema und den Facetten der Mode. Dabei hat sie sich unter anderem gefragt, welche Rolle die Kleidung in der Gesellschaft spielt(e). Sie hat darüber nachgedacht, inwieweit Kleidungsstücke Handschriften sein können, die etwas darüber aussagen, was wir sind oder zumindest sein wollen! Im Kölner Treff erfahren wir u.a. was es mit den Turnschuhrebellen der 80er auf sich hatte und warum Handtaschen eigentlich nichts anderes darstellen als „tragbare Intimzonen“!

Idil Baydar
Auf der Bühne als Kreuzberger Türkin „Jilet Ayse“ blickt die Kabarettistin mit viel gutem Willen auf die „Ayses und Gerdas“ in diesem Land – was sie trennt, aber auch was sie eint. Laut, mit viel Energie und Humor versucht Idil Baydar ihren Teil zur Integration und gegen Rassismus beizutragen. In der Realität geht es in ihrem Leben gerade wenig humorig zu: Idil Baydar wird bedroht. Morddrohungen und Beschimpfungen per SMS oder Mail. Pikantes Detail: ihre nicht öffentlichen Kontaktdaten sollen zuvor von Polizeicomputern in Frankfurt und Wiesbaden abgerufen worden sein.

Daniel Keita-Ruel
Er ist ein „Wuppertaler-Jung“ und leidenschaftlicher Fußballer. Für Borussia Mönchengladbach schoss er Tore wie am Fließband. Aber vor neun Jahren geriet er, obwohl Profifußballer, auf die schiefe Bahn. Er beging drei Raubüberfälle und erbeutete 100.000 Euro. Das Urteil: fünfeinhalb Jahre Haft, Ende der Profikarriere. Im Gefängnis begann Daniel für seine zweite Chance zu arbeiten. Wegen guter Führung wurde er frühzeitig entlassen und kämpfte sich in den Profisport zurück. Aktuell spielte er beim Zweitligisten Greuther Fürth. Sein klares Ziel: „Ich will in die 1. Bundesliga!“

Sendehinweis
„Kölner Treff“ heute Abend um 22:00 Uhr im WDR
Folge uns bei Facebook Folge uns bei Twitter