Kölner Treff: Die Gäste heute Abend im WDR (06.12.2019)

© WDR/Melanie Grande

Bettina Böttinger begrüßt heute im Kölner Treff Mark Forster, Cornelia Froboess, Roland Trettl, Hatice Schmidt, Martin Aufmuth und Julia Melchior.

Die Gäste heute Abend

Mark Forster
Aus dem kleinen Örtchen Winnweiler raus auf die ganz großen Bühnen – der gebürtige Pfälzer Mark Forster ist aus der deutschen Musikszene nicht mehr wegzudenken. Neben Brille, Bart und Basecap gehört vor allem eine große Portion gute Laune zu seinen Markenzeichen. Musikalisch schlägt er nun leisere Töne an und hat seine Songs in ein neues Gewand gepackt, reduziert auf seine Stimme und die begleitende Musik eines Flügels. Was es für ihn bedeutet, seine sehr persönlichen Texte vor seiner Familie zu singen, was für ihn Heimat ist und warum er bisher Weihnachten immer in Warschau gefeiert hat, davon wird er erzählen.


 

Cornelia Froboess
Als „Frau mit vielen Gesichtern“ bezeichnete die Berliner Morgenpost unseren Gast Cornelia Froboess! Und in der Tat ist die Bandbreite der Rollen, die von der großartigen Mimin verkörpert werden, vielschichtig: So wird Frau Froboess derzeit auf der Bühne des Gärtnerplatztheaters München umjubelt, wo sie als Mutter Higgins ihrem Sohn Henry die Leviten liest! Auf der anderen Seite schlüpft sie für das Fernsehen in die Rolle der waschechtesten aller Märchentanten und wird in einer modernisierten Frau Holle-Fassung zu sehen sein. Wir freuen uns auf den seltenen Talkshow-Gast mit seiner wirklich einzigartigen Karriere!

Roland Trettl
Mehr als dreißig Jahre arbeitete der ehemalige Sternekoch Trettl in den besten Restaurants der Welt. 2013 hatte er schließlich genug davon, hing die Kochmütze an den Nagel und machte sich auf, um sein neues (berufliches) Glück zu finden. Seit 2013 steht der charismatische 48-Jährige nun für diverse TV-Formate vor der Kamera, schreibt nach wie vor (Koch-) Bücher und genießt seine neuen Freiheiten mit Frau und Kind. Wie er selbst die letzten Jahrzehnte seines Berufslebens bewertet, was ihn heute in der Welt der Gastronomie so richtig nervt, wird der leidenschaftliche Genießer im Kölner Treff erzählen.

 

Hatice Schmidt
Hatice Schmidts Beauty- und Lifestyle-Kanal ist ein Riesenerfolg und gehört zu den größten Deutschlands. Der YouTuberin mit 350.000 Followern ist dieser Erfolg allerdings nicht in den Schoß gefallen: Sie wuchs in Berlin-Neukölln auf, schwänzte oft die Schule, zog mit ihrer Mädchengang um die Häuser und machte selbst vor Schlägereien nicht halt. Erst ein blutiger Messerangriff brachte sie zur Besinnung… Sie änderte ihr Leben, legte ihr Kopftuch ab und machte eine Ausbildung als Krankenschwester. Heute lebt sie glücklich verheiratet in Bielefeld.

Martin Aufmuth
„Ja, dann mach‘ halt was“ – sagte seine Frau, als der Realschullehrer Martin Aufmuth aus Erlangen mal wieder darüber nachdachte, wie er sich sinnvoll und nachhaltig für soziale Belange einsetzen könnte. Der Appell kam an, Aufmuth erfand die kleinste Brillenfabrik der Welt und damit eine Brille, die sich beinahe jeder leisten kann. Heute, über sieben Jahre später, hat der Familienvater aus Erlangen bereits über 170.000 Menschen mit seiner „One Dollar Brille“ in aller Herren Länder versorgt, ein Ende seiner Mission ist noch lange nicht in Sicht, schließlich können hunderte Millionen Menschen weltweit nicht richtig sehen. Wie der Hobby-Tüftler auf die Idee kam und wie wichtig ihm dabei die Hilfe zur Selbsthilfe ist, Martin Aufmuth wird es uns erzählen.


Julia Melchior
Die Faszination für Pomp und Glanz der Adeligen scheint ungebrochen zu sein und sie gilt als ausgewiesene Expertin, wenn es um die Berichterstattung rund um die europäischen Königshäuser geht. Millionen Zuschauer verfolgen royale Großereignisse wie Hochzeiten, Geburten und Taufen. Doch auch bei den Königs gibt es Krisen und Skandale. Zurzeit bebt es im englischen Königshaus. Im Kölner Treff erfahren wir von Adelsexpertin und Dokumentarfilmerin Julia Melchior, ob die europäischen Königshäuser in der öffentlichen Meinung noch immer hoch im Kurs stehen und wie die Royals ihre Krise in den Griff bekommen könnten.

Sendehinweis
„Kölner Treff“ heute Abend um 22:10 Uhr im WDR
Folge uns bei Facebook Folge uns bei Twitter