Kölner Treff: Die Gäste heute Abend im WDR (05.06.2020)

Kölner Treff - Die Gäste heute Abend bei Susan Link und Micky Beisenherz
© WDR/Melanie Grande

Susan Link und Micky Beisenherz begrüßen heute im Kölner Treff Sven Plöger, Marcel Reif, Ulrike von der Groeben, Janine Steeger, Jasmin Schwiers und Christoph Geyer-Wilkens.

Die Gäste heute Abend

Sven Plöger
Er ist sicherlich einer der beliebtesten Wetter-Moderatoren. Vermittelt er doch regelmäßig alles zu Hochs und Tiefs, zu Sonne, Regen und Wind nicht nur mit viel Fachwissen, sondern oft auch mit einer Portion Humor. Weniger Spaß versteht Plöger allerdings, wenn er sich einem Thema widmet, dass in Corona-Zeiten vielleicht nicht die Aufmerksamkeit bekommt, die es eigentlich verdient: Denn der Klimawandel bleibt auch weiterhin die „große Herausforderung des 21. Jahrhunderts“: Das belegen Hitzerekorde weltweit, extreme Trockenperioden, Waldbrände und andere extreme Wetterereignisse von Alaska bis in die Tropen. Im Kölner Treff mahnt Plöger zu einem neuen Umgang mit dem Thema.

Marcel Reif
Wortgewandt und mit viel Sachverstand hat er Fußalldeutschland unzählige Spiele nähergebracht. Hat sich vom politischen Journalisten zu dem Fußballkommentator des Landes entwickelt. Nach über 40 Jahren auf dem Bildschirm beendete er dann 2016 seine Karriere. Von Ruhestand aber keine Spur. Marcel Reif ist unter die Autoren gegangen und auch sein Wissen in Sachen Fußball wird von Zuschauern und Kollegen weiterhin sehr geschätzt. Es bleibt dabei, das Spiel auf dem grünen Rasen gehört für Marcel Reif weiterhin zur schönsten (Neben-)Sache der Welt.

Ulrike von der Groeben
Die Fernsehmoderatorin steht seit knapp 30 Jahren im Rampenlicht. Ihre Begeisterung für Sport machte sie zum Beruf: Seit 1989 moderiert die heute 63-Jährige die „RTL aktuell“-Sportnachrichten. Zuletzt schwang die Moderatorin bei „Let’s dance“ das Tanzbein, musste dann aber in Folge 6 das Parkett räumen. An der Sportlichkeit hat es nicht gelegen, denn sie läuft Marathon wie auch ihr Kollege Peter Kloeppel. Gemeinsam sind sie schon beim New York-Marathon ins Ziel gelaufen. Dennoch sagt von der Groeben von sich: „Von Haus aus bin ich faul.“

Janine Steeger
Als Journalistin und Moderatorin hatte sie beim Fernsehen einen Traumjob ergattert und führte ein Leben auf der Überholspur. Doch die Katastrophe von Fukushima und die Geburt ihres Sohnes bewegten sie zum Umdenken. Sie begann ihr Leben umweltfreundlicher zu gestalten und wollte irgendwann auch beruflich ein nachhaltigeres Leben führen. 2015 kündigte sie ihren Job und wurde zu „Green Janine“. Eine Kehrtwende, die auch in der Familie und bei Freunden viele Konflikte und Überraschungen mit sich brachte.

Jasmin Schwiers
Als Gaby Kösters Tochter in der Kultserie „Ritas Welt“ erlangte sie deutschlandweite Bekanntheit, aber dass sie nicht nur das Talent für komische Rollen besitzt, hat sie längst unter Beweis gestellt. Seit 27 Jahren ist sie als Schauspielerin aktiv, in mehr als 80 Rollen ist sie seitdem geschlüpft. Die zweifache Mutter hat aber vor allem ein großes Herz für Kinder. Seit Jahren ist sie Botschafterin des deutschen Kinderhospizvereins e.V und wirbt für Unterstützung: „Lasst uns diese Familien bitte nicht vergessen.“

Christoph Geyer-Wilkens
„Nur alte und vorerkrankte Menschen trifft der Covid-19-Virus besonders hart“ oder „junge Menschen zeigen kaum Symptome“ – diese und ähnliche Aussagen hört man immer wieder. Dass es aber auch ganz anders kommen kann, weiß Christoph Geyer-Wilkens, denn er erkrankte mit 34 Jahren und gesundheitlich nicht vorbelastet schwer am Sars-CoV-2, dem Corona-Virus. Mit den Anzeichen einer Grippe begann der Krankheitsverlauf des frisch gebackenen Vaters einer kleinen Tochter, der ein paar Wochen später im Krankenhaus endete. Bis heute kann nicht ausgemacht werden, wo und wie er sich mit dem Virus angesteckt hat. Von seinen Ängsten um sich und seine Familie möchte er uns im Kölner Treff erzählen.

Sendehinweis
„Kölner Treff“ heute Abend um 22:00 Uhr im WDR
Folge uns bei Facebook Folge uns bei Twitter