Kölner Treff: Die Gäste heute Abend im WDR (03.09.2021)

- Werbung -
Bettina Böttinger - Moderatorin "Kölner Treff"
© WDR/Melanie Grande

Im Kölner Treff begrüßt Bettina Böttinger heute Abend Faisal Kawusi, Nina Ruge, Milan Peschel, Annabelle Mandeng, Danger Dan und Jörg Nießen.

Die Gäste

Faisal Kawusi
Er bezeichnet sich selbst als „Comedy-Schwergewicht“: Faisal Kawusi hat sich in der hiesigen Stand-Up-Szene fest etabliert. Selbstironisch und ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen, schildert der 30-jährige Kölner regelmäßig im Fernsehen und auf der Bühne Anekdoten aus seinem Alltag. Dieser ist momentan leider auch geprägt durch Bilder und Berichte über die katastrophalen Zustände in Afghanistan, dem Herkunftsland seiner Eltern, die 1989 als politische Flüchtlinge nach Deutschland kamen. Der schnelle Sieg der Taliban sei erschütternd: „Ich habe Angst um unsere Frauen in Afghanistan“, so Kawusi. Das sage er als „Sohn, als Bruder, als Onkel“.

Nina Ruge
Ihr Leitsatz für ihr Leben lautet: Alles wird gut! Und das strahlt die ehemalige „Leute heute“-Moderatorin auch aus. Gerade feierte sie ihren 65. Geburtstag und ist biologisch gesehen sogar sieben Jahre jünger! Mit dem Verzicht auf Weißbrot, Desserts und auch süßes Obst, so sagt sie, ist Verjüngung möglich. Die bewusste Ernährung passt auch zu dem bewussten Lebensstil der Münchenerin, denn sie begeistert sich nicht nur für „People Journalismus“, sondern auch für Persönlichkeitsentwicklung und Spiritualität. Drei Schritte sollen bei der Selbstverwirklichung helfen: „Erkennen, über das Wollen, zum Tun“. Mehr darüber verrät uns die studierte Biologin im Kölner Treff.

Milan Peschel
Er ist zwar schon die Hälfte seines Lebens Schauspieler und eines der ungewöhnlichen und erfolgreichsten deutschen Kino-und Fernsehgesichter, aber der richtige Durchbruch gelang ihm erst 2013 mit dem Kinohit „Schlussmacher“. Milan Peschel ist abonniert auf Underdogs, Freaks und mehr oder weniger sympathische Verlierertypen. So auch in seinem neuen Kinofilm „Beckenrand Sheriff“, wo er als Schwimmmeister um das Überleben seines Freibads kämpft. Egal welche Rolle, der gelernte Bühnentischler liebt seinen Beruf: „Spielen und Theatermachen ist ein bisschen wie Urlaub.“

Annabelle Mandeng
Die Tochter einer Deutschen und eines Kameruners verbrachte ihre Kindheit und Jugend in Togo, Pakistan und Niedersachsen. Bereits als Jugendliche spielte sie Theater und entwickelte sich trotz gesundheitlicher Rückschläge und schwerer Unfälle zum echten Multitalent. Heute schauspielert sie, moderiert in drei Sprachen, ist als Synchronsprecherin und Malerin erfolgreich. Daneben sprüht die Wahlberlinerin vor Lebensfreude und Kampfgeist und setzt sich gegen Rassismus und für mehr Diversität im deutschen Fernsehen ein.

Danger Dan
Er ist der Künstler der Stunde. Dem jüngeren Publikum ist Danger Dan schon länger bekannt als selbstironischer Rapper der Band „Antilopen Gang“. In diesem Jahr überraschte und begeisterte er nicht nur das Feuilleton mit seinem Klavieralbum „Das ist alles von der Kunstfreiheit gedeckt“. Dass er jetzt mit Liedermachern wie Hannes Wader, Georg Kreisler oder Randy Newman verglichen wird, irritiert den 38-Jährigen doch ein wenig. Der gebürtige Aachener sieht sich bislang eher als Außenseiter: elfmal musste er als Jugendlicher die Schule wechseln, startete eine kurze Laufbahn als Kleinkrimineller und schlug sich mit diversen Nebenjobs durch. Über seinen ungewöhnlichen Lebenslauf sprechen wir mit ihm im Kölner Treff.

Jörg Nießen
Über zwanzig Jahre ist es mittlerweile her, dass Jörg Nießen zum Rettungsdienst kam, noch immer ist er als Notfallsanitäter und Berufsfeuerwehrmann unterwegs. Aber er hat sich auch einen Namen als Autor machen können, seine (schwarzhumorig gefärbten) Geschichten, in denen er von erlebten und erdachten Einsätzen erzählt, landen seit einigen Jahren mit schöner Regelmäßigkeit auf den Bestsellerlisten! Im Kölner Treff berichtet er zum Beispiel von Fällen, in denen die Notrufnummern mit beachtlicher Gedankenlosigkeit gewählt werden.

Sendehinweis
„Kölner Treff“ heute Abend um 22:00 Uhr im WDR
 

Mehr TV-News bei Facebook & Twitter

Folge uns bei Facebook Folge uns bei Twitter

- Werbung -