StartTop NewsKölner Sommer Treff: Die Gäste heute Abend im WDR (31.08.2018)

Kölner Sommer Treff: Die Gäste heute Abend im WDR (31.08.2018)

- Werbung -
Kölner Sommer Treff, ab 14. Juli, viermal freitags von 22 Uhr - 23:30 Uhr im WDR Fernsehen
© WDR/Melanie Grande

Zu Gast bei Susan Link und Micky Beisenherz sind heute Abend Ingolf Lück, Saskia Vester, Ingmar Stadelmann, Yael Adler, Franziska Krafft und Thilo Bode.

Die Gäste

- Werbung -

Ingolf Lück
Im Sommer tanzte er sich in die Herzen der Zuschauer und wurde mit seinen 60 Jahren der weltweit älteste Sieger bei der Tanzshow „Let’s Dance“. Aber auch wenn nun die sechs vorne steht, von Ermüdungserscheinungen keine Spur: Im WDR stellt er ganz aktuell in der Show „Forever Kult“ seine Kenntnisse zu den 1970er, 80er und 90er Jahren unter Beweis. Anfang 2019 gibt’s ein neues Bühnenprogramm. Ingolf Lück ist nicht zu bremsen. Warum der gebürtige Ostwestfale besonders gern Tango tanzt, wieso sein Herz in den 80er Jahren vor allem für Nena schlug und was der Moderator und Entertainer mit dem Mega-Erfolg von „Modern Talking“ zu tun hat, das wird er im Kölner Sommer Treff verraten.

 

Saskia Vester
Für weit über 200 Filme stand die Schauspielerin schon vor der Kamera. Ganz aktuell reist sie für die Rolle eines Kindermädchens durch die Welt – und das mit attestierter Flugangst. Und wenn Saskia Vester gerade mal nicht dreht oder auf der Theaterbühne steht, kämpft sie sich mit „schwerem Gerät“, wie sie selbst sagt, durch ihren Garten oder verwöhnt ihre beiden Enkelkinder. Sie verrät, wie sich das Leben als Großmutter verändert, was gegen ihre Flugangst hilft und warum sie trotz der vielen Jobs immer wieder unter Existenzängsten leidet.

Ingmar Stadelmann
Ein hohes Mitteilungsbedürfnis habe er schon als Kind gehabt, sagt Ingmar Stadelmann. Und so wundert es nicht, dass er das Reden zum Beruf gemacht hat. Ob als Late-Night-Talker, satirischer Nachrichtensprecher oder 1LIVE-Stimme – der Comedian und Radiomoderator trägt sein Herz auf der Zunge. Nach zwei preisgekrönten Programmen wird er ab Herbst mit seiner dritten Show auf der Bühne stehen. Privat weicht ihm sein Kleinspitz-Rüde Hubert nicht von der Seite. Was er und Hubert gemeinsam haben, was es mit der „Sache mit Jonny“ auf sich hat und warum er Berliner Busfahrer über alles liebt – das wird uns Ingmar Stadelmann erklären müssen.

Yael Adler
Eigentlich wollte Yael Adler Journalistin werden, entschied sich dann aber doch für eine Ausbildung zur Ärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten. Ihr journalistisches Talent nutzt sie heute um komplexe medizinische Sachverhalte anschaulich an den Mann oder an die Frau zu bringen. Im Kölner Sommer Treff spricht sie über heikle Themen, welche die Betroffenen oft lieber verschweigen würden. Doch ob Mundgeruch, Blähungen oder Juckreiz an abgelegenen Körperregionen – „der Austausch darüber kann durchaus befreiend sein“, so Yael Adler. Sie ist überzeugt: Beim Arztbesuch gilt in solchen Fällen: „Reden ist Gold und Schweigen Silber!“

Franziska Krafft
Als ihr drogenabhängiger Sohn Jonas in die Kriminalität abrutscht, versucht die alleinerziehende, dreifache Mutter Franziska Krafft alles, um ihn aus der Entzugsklinik auf ihr Segelboot zu holen. Lange hatte sie keinen Kontakt zu ihm, weil der 16-Jährige zuletzt beim Vater in Frankfurt lebte. Jonas wird dort zum notorischen Schulschwänzer, wird kriminell und landet schließlich in Untersuchungshaft. Franziska Krafft schmiedet in ihrer Verzweiflung einen Plan: Sie kauft ein Segelboot und überzeugt das Jugendamt, ihr ihren Sohn mitzugeben. Zwei Monate segelt sie mit Jonas auf Ost- und Nordsee und versucht, ihn auf dem Wasser von allen Versuchungen fernzuhalten. Der anfangs noch unter Medikamenten stehende Sohn blüht auf und findet zurück ins Leben und zur Familie.

Thilo Bode
Thilo Bode, der Bestsellerautor und Aktivist wird gerne als „Anwalt der Bürger“ bezeichnet. Jahrelang war er Geschäftsführer bei Greenpeace, bevor er im Jahr 2002 die Verbraucherschutzorganisation „foodwatch“ gründete. Seither können sich Verbraucher darüber informieren, was wirklich auf ihrem Teller landet. Und: Der 71-Jährige wird nicht müde, auf die Missstände in der Welt hinzuweisen. Zuletzt kämpfte er gegen das Freihandelsabkommen TTIP, und auch aktuell legt er sich wieder mit den ganz Großen an. Anhand anschaulicher Beispiele wird uns Thilo Bode erklären, warum er in der Machtkonzentration von Konzernen eine Bedrohung für die Demokratie sieht.

„Kölner Treff“ heute Abend um 22:00 Uhr im WDR

 

Mehr TV-News bei Facebook & Twitter

Folge uns bei Facebook Folge uns bei Twitter
- Werbung -

RELATED ARTICLES
- Advertisment -

Most Popular

Recent Comments