v.l.n.r.: Ranga Yogeshwar, Ina Müller und Susanne Fröhlich
© NDR/Morris Mac Matzen

Heute zu Gast bei Ina Müller: Wissenschaftsjournalisten Ranga Yogeshwar, Autorin und TV-Moderatorin Susanne Fröhlich, Betsy und Anna Depenbusch.

Ina Müller begrüßt heute zunächst den Wissenschaftsjournalisten Ranga Yogeshwar. Mit ihm stellt sie sensationelle neue Thesen zur Gravitationsforschung auf, nachdem Yogeshwar von seiner Jugend zwischen Indien und Luxemburg sowie von diversen neuen Forschungsergebnissen berichtet hat.

Zum Gespräch hinzu kommt die Autorin und TV-Moderatorin Susanne Fröhlich. Sie erzählt von ihrem Selbstversuch zum Thema Online-Dating, unrealistischen Körperbildern und dem Trend, dass junge Leute einfach zuhause bei den Eltern wohnen bleiben.

Als Musikgast begrüßt Ina Müller heute zuerst die britische Neuentdeckung Betsy, die mit starker Stimme, mitreißendem Sound und viel Style zu begeistern weiß.

Den Abend beschließt die Hamburger Musikerin Anna Depenbusch, die wieder zeigt, warum sie zu den überzeugendsten Künstlern der deutschen Musikszene zählt.

Das beeindruckt auch die 20 Herren des Wilhelmsburger Shanty-Chors die „Tampentrekker“, die vor den Kneipenfenstern die Stellung halten und für musikalische Intermezzi sorgen.

14 Personen bestreiten das Publikum – mehr passen nicht rein bei „Inas Nacht“, aber die dürfen dafür mit Bierdeckel-Fragen ein bisschen mithelfen. Und alle werden wieder bestens versorgt von der Kneipenwirtin Frau Müller – nicht verwandt und verschwägert mit Ina. Klingt leicht chaotisch? Soll es auch!

„Inas Nacht“ heute Abend um 00:25 Uhr in der ARD

 
auf Facebook folgen auf Twitter folgen auf Google+ folgen