In aller Freundschaft Vorschau: Weihnachten in der Sachsenklinik

Weihnachten in der Sachsenklinik
© MDR/Wernicke

Mitten im Sommer hat man jetzt die Weihnachtsfolge von „In aller Freundschaft“ gedreht. Wie sich die Darsteller dabei fühlten, erfahrt ihr bei uns.

35 Grad im Schatten – ganz Deutschland stöhnt unter der Sommerhitze! Doch im schönen Leipzig, genauer gesagt in den Studios der ARD-Ärzteserie „In aller Freundschaft“ drehen sich die Gedanken gerade trotz hochsommerlichen Temperaturen um ein ganz anderes Thema: Weihnachten steht vor der Tür!

Denn auch wenn keinem so recht danach zu Mute ist, wird bereits jetzt im August die Weihnachtsfolge der beliebten Serie gedreht – und so stehen Prof. Dr. Gernot Simoni (Dieter Bellmann), Oberschwester Ingrid Rischke (Jutta Kammann) und Dr. Roland Heilmann (Thomas Rühmann) vor dem festlich geschmückten Weihnachtsbaum und fächern sich die Schweißtropfen von der Stirn.

Doch Thomas Rühmann nimmt es gelassen: „Der Weihnachtsdreh im August ist für mich inzwischen fast so selbstverständlich wie Weihnachten im Dezember. Es ist ein bisschen wärmer, dieses Jahr sehr heiß. Ich musste allerdings nicht nach draußen. Also kein Schal und Mütze und Mantel. Nur weißer Kittel und Weihnachtsbaum im Klinikflur.“

Die Folge 627, „Süßer die Glocken nie klingen“, wird voraussichtlich am Dienstag, 10.12.2013 um 21 Uhr im Ersten ausgestrahlt.