hart aber fair, moderiert von Frank Plasberg
© WDR/Klaus Görgen

Heute Abend geht es bei „hart aber fair“ mit Frank Plasberg um das Thema „Wenn Wohnen unbezahlbar wird – was muss die nächste Regierung tun?“.

Schöne Wohnung für 16 Euro den Quadratmeter? Kein Problem für wohlhabende Doppelverdiener ohne Kind und laute Hobbys. Und der große Rest: steht in der Schlange und hofft auf Wunder. Sind da nur Miethaie auf Beutezug? Was tun gegen explodierende Mieten?



Die Gäste

Alexander Graf Lambsdorff
(FDP, Bundestagsabgeordneter)

Thomas Hafner
(Familienvater, der eine bezahlbare Wohnung in Frankfurt sucht)

Barbara Hendricks
(SPD, Bundesbauministerin)

Gerhard Matzig
(Architektur-Journalist bei der „Süddeutschen Zeitung“)

Klaus-Peter Hesse
(Geschäftsführer ZIA – Zentraler Immobilien Ausschuss)

Rolf Harms
(Hausverwalter in Berlin)

Wie immer können sich Interessierte auch während der Sendung per Telefon, Fax, Facebook und Twitter an der Diskussion beteiligen und schon jetzt über die aktuelle Internet-Seite (www.hart-aber-fair.de) ihre Meinung und Fragen an die Redaktion übermitteln. Die User können über www.hartaberfair.de während der Sendung live mitreden und diskutieren. So ist „hart aber fair“ immer erreichbar: Tel. 0800/5678-678, Fax 08005678-679, E-Mail hart-aber-fair@wdr.de.

Sendung verpasst?

„hart aber fair“ wird in unterschiedlichen Programmen wiederholt. Hier finden Sie die aktuellen Termine:

Dienstag, 24.10.2017

Das Erste um 02.10 Uhr
WDR um 08.35 Uhr
tagesschau24 um 20.15 Uhr

Mittwoch, 25.10.2017

MDR Fernsehen um 02.30 Uhr

„hart aber fair“ heute Abend um 21:00 Uhr in der ARD

 
auf Facebook folgen auf Twitter folgen auf Google+ folgen