hart aber fair: Thema & Gäste heute Abend im Ersten (14.10.2019)

Werbung
© WDR/Stephan Pick

Das Thema bei „hart aber fair“ ist „Wieder da oder nie wirklich weg: Wie stark ist der Judenhass in Deutschland?“ und das sind die Gäste im Studio.

Öffentlich bekennt Deutschland: Nie wieder Antisemitismus. Warum werden Juden dann hierzulande beleidigt, bedroht, müssen um ihr Leben fürchten? Alles Einzeltäter wie in Halle? Oder wächst der alte Judenhass neu heran, wird wieder alltäglich?


 

Die Gäste

* Boris Pistorius, SPD, Niedersächsischer Innenminister

* Janine Wissler, Die Linke, stellv. Parteivorsitzende; Fraktionsvorsitzende im Hessischen Landtag

* Georg Mascolo, Journalist, Leiter des Investigativ-Rechercheteams von NDR, WDR und Süddeutscher Zeitung

* Uwe Dziuballa, Gastronom; Besitzer eines jüdischen Restaurants in Chemnitz

* Michel Friedman, Journalist und TV-Moderator

Wiederholungen

  • 15.10.2019 | 02:10 Uhr | DasErste
  • 15.10.2019 | 08:25 Uhr | WDR Fernsehen
  • 15.10.2019 | 10:15 Uhr | 3SAT
  • 15.10.2019 | 20:15 Uhr | tagesschau24
  • 16.10.2019 | 02:55 Uhr | MDR Fernsehen

 

Über Frank Plasberg

Sein Moderationsstil gehört zu den Markenzeichen der Sendung.

Die journalistische Laufbahn im Schnelldurchgang:

  • mit 18 Volontariat bei der „Schwäbischen Zeitung“
    anschließend Polizeireporter und Redakteur bei der „Abendzeitung“ in München
  • 1980 Studium in Köln (Theaterwissenschaft, Politik und Pädagogik), parallel dazu die ersten Radiosendungen bei SWF3 in Baden-Baden
  • 1987 die erste Begegnung mit Christine Westermann – 15 Jahre lang moderieren die beiden die „Aktuelle Stunde“ im WDR-Fernsehen
  • 1993 Übernahme der Redaktionsleitung der „Aktuellen Stunde“, gleichzeitig acht Jahre lang verantwortlich für zahlreiche Sondersendungen im Dritten
  • seit Januar 2001: Frank Plasberg wendet sich ganz der Arbeit vor der Kamera zu. Er moderiert „hart aber fair“ und seit Frühjahr 2002 auch andere aktuelle Sendungen im Ersten wie etwa den ARD-Wahlcheck und war Interviewer für die ARD beim Kanzler-Duell 2009.
  • seit 2005: zusammen mit Jürgen Schulte Produzent und Inhaber der Fernsehproduktionsfirma „Ansager & Schnipselmann“
  • von 2008 bis 2014: Moderation der WDR-Sendung „plasberg persönlich“
  • seit 2009: Moderation der Primetime-Show „Das große ARD-Jahresquiz“
  • 2016/2017: ständiger Kandidat der ARD-Vorabend-Quiz-Show „Paarduell – wer schlägt Anne Gesthuysen und Frank Plasberg“


Auszeichnungen:

  • 2003 Deutscher Fernsehpreis
  • 2005 Adolf-Grimme-Preis
  • 2005 Hanns-Joachim-Friedrichs-Preis
  • 2005 Politikjournalist des Jahres (MediumMagazin)
  • 2006 Bayerischer Fernsehpreis im Bereich Information für die Moderation von „hart aber fair“
  • 2008 Fernsehjournalist des Jahres – Goldener Prometheus (V.i.S.d.P.)
  • 2008 Bambi
Sendehinweis
„hart aber fair“ montags um 21:00 Uhr im Ersten
Folge uns bei Facebook Folge uns bei Twitter