Schaue dir mehr Artikel an
Sturm der Liebe Vorschau: Folge 2114 vom 18.11.2014 (ARD)

Sturm der Liebe Vorschau: Folge 2114 vom 18.11.2014 (ARD)

access_time 18. November 2014

Hier könnt ihr die aktuelle Vorschau der Folge 2114 von „Sturm der Liebe“ in der ARD nachlesen. Niklas vertraut Julia seine

GZSZ Vorschau 6 Wochen: KW 43 – 21.10. bis 25.10.2013

GZSZ Vorschau 6 Wochen: KW 43 – 21.10. bis 25.10.2013

access_time 23. Oktober 2013

Lest hier die aktuelle Vorschau der Kalenderwoche 43 vom 21. bis 25. Oktober 2013. Was passiert in dieser Woche bei

Der Bachelor 2014: Wer ist raus? Diese drei Ladies sind raus!

Der Bachelor 2014: Wer ist raus? Diese drei Ladies sind raus!

access_time 19. Februar 2014

Heute Abend musste sich „Bachelor“ Christian entscheiden, wen er nächsten Mittwoch Zuhause besuchen wird. Drei Damen mussten sich wieder auf

Harald Glööckler Schock: Was ist denn mit seinem Gesicht passiert?

Harald Glööckler Schock: Was ist denn mit seinem Gesicht passiert?

access_time 11. Juli 2018
Harald Glööckler hat eine Allergie und dadurch ein geschwollenes Gesicht.

© instagram.com/haraldgloeoeckler01

Harald Glööckler ist ja für sein extremes Aussehen bekannt, doch nun schockte er seine Fans mit seinem geschwollenen Gesicht? Ist sein Botox geplatzt? Was es damit auf sich hat, erfahrt ihr bei uns im Video.

Harald Glööckler gehört zu den bekanntesten, zweifellos aber auch zu den skurrilsten deutschen Designern. Auf Instagram schockte er nun seine Fans jetzt mit einem Video aus dem Krankenhaus. Dort befindet sich der 53-Jährige aufgrund einer schlimmen Allergie. Mehr dazu, erfahrt ihr in unserem Video:

Auf Facebook schreibt er:

Über Nacht schreckliche Allergie bekommen musste heute gleich ins Krankenhaus da dann gleich Infusion bekommen da der Hals begann zuzuschwellen nun abwarten dass Schwellung weggeht insgesamt körperlich angeschlagen aber Auf dem Weg der Besserung

Da kann man ja nun wirklich hoffe, dass die Schwellungen bald zurückgehen. Wir wünschen Harald gute Besserung.




Über Harald Glööckler

Glööckler interessierte sich bereits in seiner Jugend für Mode und nähte Abendkleider für Bekannte. Er absolvierte eine Lehre zum Einzelhandelskaufmann im Modekaufhaus Sämann und war zunächst als Verkäufer in der Herrenabteilung eines Modehauses in Mühlacker tätig.

Am 30. November 1987 eröffnete er zusammen mit seinem Lebenspartner und Manager, dem Herrenausstatter Dieter Schroth, das Modegeschäft „Jeans Garden“ in Stuttgart, in dem sie anfangs vor allem von Glööckler gestaltete Jeans und Hemden verkauften. Später änderte man den Namen des Modegeschäfts in „Pompöös“. 1990 gründeten beide ein Modelabel unter gleichem Namen.

1994 veranstalteten sie die erste eigene Modenschau im Stuttgarter Neuen Schloss. Für die Modenschau wurde ein Lied mit dem Titel Pompöös is my life produziert, zu dem auch ein Musikvideo gedreht wurde.

Nach der Aufführung auf der eigenen Modenschau trat Glööckler 1995 zusammen mit Dieter Schroth und weiteren Mitgliedern in Kostümen als Musikgruppe Pompöös auf, unter anderen in den Fernsehsendungen Nachtclub Hexenkessel, Arabella und RTL Nachtshow.

Im selben Jahr gewann er Gina Lollobrigida und Chaka Khan als Kundinnen und freundete sich mit ihnen an. Lollobrigida eröffnete seine zweite Modenschau, die 1995 in der Stuttgarter Alten Reithalle stattfand, dabei traten auch Chaka Khan und Grace Bumbry auf.

1997 wurde Glööckler mit seiner Modenschau zum zehnjährigen Bestehen der Messe Interstoff Asia nach Hongkong eingeladen. Als er aus Hongkong zurückkehrte, kam es zu Differenzen mit einem stillen Teilhaber, der sich 1998 im Streit aus dem Unternehmen zurückzog.

Das Geschäft in Stuttgart musste daraufhin geschlossen werden. Er wurde von Lollobrigida nach Rom eingeladen und lernte bei ihr seine Liebe zur Malerei kennen. Zurück in Stuttgart eröffnete er 1998 eine Kunstgalerie mit eigenen Bildern.

Im selben Jahr wurde Glööckler zur Düsseldorfer Modemesse CPD eingeladen, für die er die Eröffnungsshow ausrichtete, auf der auch Brigitte Nielsen ihre Mode präsentierte.

Im Jahr 2000 zog Glööckler von Stuttgart nach Berlin. Dort stattete er 2002 die Weihnachtsrevue Jingle Bells im Friedrichstadt-Palast mit seinen Kreationen aus und entwarf rund 350 Kostüme für die Tänzerinnen. 2003 erhielt er den von der Berliner Boulevardzeitung B.Z. verliehenen Preis Berliner Bär und das Berliner Stadtmagazin tip wählte ihn unter die „100 peinlichsten Berliner“.

2009 rief er den mit 5000 Euro dotierten Harald Glööckler Angel Award ins Leben, mit dem er jedes Jahr Frauen ehrt, die sich durch Menschlichkeit und soziales Engagement hervorgetan haben. 2011 entwarf Glööckler für den Discounter Lidl eine eigene Schmuckkollektion.

2012 erstellte er Damenkleidung und Accessoires in Kooperation mit dem Versandhändler bonprix und brachte daneben eine eigene Tapetenkollektion heraus. Im Jahre 2013 folgte eine Kollektion in Kooperation mit dem Menswear-Label „Masterhand“, die am 15. Juni 2013 erstmals auf der Hochzeitsmesse Interbride vorgestellt wurde.




Seine erste Leuchtenkollektion „Glööckler by EGLO“, die in Kooperation mit EGLO Leuchten entstand, wurde 2014 erstmals auf der Light+Building vorgestellt. Ende Januar 2015 stellte Glööckler eine Serviettenkollektion vor, die er exklusiv für die Firma Duni entwarf.

Im April 2015 stellte der Designer bei einer großen Vernissage in der Berliner Galerie Mensing erstmals Gemälde und Skulpturen zum Verkauf vor. Die Werke kosten bis zu 50.000 Euro.

Glööckler lebt mit seinem Lebens- und Geschäftspartner Dieter Schroth seit Juli 2015 in Kirchheim an der Weinstraße. Seit 11. Februar 2015 lebt er mit ihm in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft.

Im Auftrag der Deutschen Bibelgesellschaft entwarf Glööckler anlässlich der Neuherausgabe der Bibelübersetzung im Jahr des 500. Reformationsjubiläums 2017 einen Buchschober.

 
   auf Facebook folgen    auf Twitter folgen    auf Google+ folgen

Über den Autor

Sebastian Heide

Schon immer TV- und Serien-Fan. Seit Oktober 2009 betreibe ich die Internetseite STARSonTV. Ab 2006 leitete ich das größte Forum Europas der Serie "Queer as folk". Bis 2007 leitete ich das größte, deutsche Serienforum "Serien Forum Central".

Schaue dir mehr Artikel an