Schaue dir mehr Artikel an
stern TV: Die Themen & Gäste heute Abend bei RTL (24.05.2017)

stern TV: Die Themen & Gäste heute Abend bei RTL (24.05.2017)

access_time 24. Mai 2017

Heute Abend gibt es eine neue Ausgabe von „stern TV“ mit Steffen Hallaschka bei RTL. Wir haben hier die Gäste

Brittany Murphy ist tot!

access_time 20. Dezember 2009

Nur vier Tage vor Weihnachten kam der Tod!

The Voice of Germany: Finale am 14. Dezember 2012

The Voice of Germany: Finale am 14. Dezember 2012

access_time 30. Oktober 2012

Die zweite Staffel von „The Voice of Germany“ begann früher, daher findet das Finale auch schon am 14. Dezember 2012

GZSZ Vorschau: Annabella Zetsch ist die Neue in der RTL-Soap

GZSZ Vorschau: Annabella Zetsch ist die Neue in der RTL-Soap

access_time 11. Juli 2018
Brenda (Annabella Zetsch) gibt sich alle Mühe, die gesamte Arbeit für das gemeinsame Schulprojekt auf Luis (Maximilian Braun) abzuwälzen - mit dem hartnäckigen Widerstand ihres Mitschülers hat sie jedoch nicht gerechnet.

© MG RTL D / Rolf Baumgartner

Ab dem 13. Juli ist Annabella Zetsch in der Rolle der Brenda in der RTL-Soap „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ zu sehen. In ihrer Rolle wird sie das Leben von Luis zur Hölle machen. Wir haben alle Infos.

Bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ sorgt die neue Rolle Brenda mit ihrer „Girls-Gang“ für ziemlichen Stress. Vor allem Luis leidet unter ihr und wird im Laufe der Geschichte zum Mobbing-Opfer. Am 13. Juli 2018 startet die neue Geschichte mit sozialrelevantem Hintergrund bei GZSZ.

Damian Lott, Producer der Serie bei UFA Serial Drama, findet es wichtig, dass „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ sich mit dem Thema Mobbing beschäftigt. „Es gehört bei GZSZ dazu, sich mit sozialrelevanten Themen wie Bulimie, häusliche Gewalt oder auch Burnout auseinanderzusetzen und damit große emotionale Geschichten zu erzählen. Dieses Mal ist es Mobbing, das besonders bei unseren jungen Zuschauern eine tägliche Herausforderung darstellt.“

Der Producer weiß, wie schwer es für junge Menschen in der heutigen Gesellschaft ist. Viel leichter kann man zum Opfer von Mobbing werden. „Gerade durch die schnelle und direkte Kommunikation in den sozialen Netzwerken, geht es von jetzt auf gleich, dass es jeden ereilen kann“, sagt er. So wie Luis geraten die Betroffenen in eine für sie scheinbar ausweglose Situation. Das nimmt den Zuschauer mit und fesselt ihn. „Die Story ist geprägt von starken Emotionen“, sagt Damian Lott.

GZSZ möchte die Menschen mit dieser Geschichte berühren, aber den Betroffenen auch Hilfe bieten und Lösungen aufzeigen. „Die Zusammenarbeit mit Experten, in diesem Fall der Stiftung „Mobbing stoppen! Kinder stärken!“ und deren Präventions- und Interventionsprogramm „DU DOOF?!“ gegen Mobbing und Cybermobbing, ist unabdingbar, wenn wir ein Thema ernsthaft behandeln.“




Im Interview mit RTL erzählt die Schauspielerin, was sie vor GZSZ gemacht hat und berichtet über die neue Rolle Brenda, die Luis (Maximilian Braun) das Leben zur Hölle machen wird!

Wer ist Annabella Zetsch?
Ich bin Annabella Zetsch, wobei mich eigentlich jeder nur Bella nennt, bin 24 Jahre alt und komme ursprünglich aus Bautzen. Für alle, die den Bautzener Senf nicht kennen, es ist in der Ecke von Dresden. Wenn ich nicht gerade vor der Kamera stehe, dann tanze ich unglaublich gern Hip-Hop, aber auch Contemporary und Jazz. Tanzen war schon immer eine große Leidenschaft von mir. Ich habe bis vor kurzem noch in einer Hip-Hop-Formation getanzt. Wir sind sogar deutscher Meister und das Jahr darauf Vize-deutscher Meister geworden. Definitiv etwas, wofür ich brenne. Und natürlich auch für meine Familie und meinen Hund. Ich habe einen schwarzen Langhaar-Schäferhund. Ihr Name ist Cassy.

Was hast Du vor GZSZ alles gemacht?
Ich bin nach meinem Abitur nach Hamburg gezogen, um eine Ausbildung in Schauspiel, Tanz und Gesang zu machen. Dann habe ich in der Schweiz gespielt und schon bei Kurzfilm-Projekten von Filmschulen mitgewirkt. Da mir die Arbeit vor der Kamera so gut gefallen hat, habe ich dann intensiv an meinem Camera Acting gearbeitet und war dann nochmal für ein Semester an der Schule für Schauspiel Hamburg. Ich stand dann schon in der ein oder anderen schönen Nebenrolle für Projekte für „Jenny – echt gerecht“ oder „Bruder-schwarze Macht“ vor der Kamera. Aktuell läuft ein Werbespot von mir für Strato.

Wen spielst Du bei GZSZ?
Ich spiele eine mehr als unangenehme Mitschülerin von Luis namens „Brenda“. Sie legt unglaublichen Wert auf ihr Äußeres und bildet sich viel darauf ein. Sie kennt keine Grenzen. Alle müssen nach ihrer Pfeife tanzen und wer das nicht tut, muss bitter bezahlen.

Wo kommt Deine Rolle plötzlich her?
Luis nimmt über den Sommer an einer Foto-AG teil. Brenda auch. Sie hat darauf aber null Bock und macht das alles nur, um ihren Notenschnitt aufzubessern. Als Luis versehentlich in Brenda hineinläuft, scheint er das gefundene Fressen für sie zu sein.

Mit wem wirst Du vor der Kamera stehen?
Ich stehe ganz oft mit Maximilian Braun vor der Kamera. Meist ist Brenda in Begleitung von Ihrer „Girls-Gang“ Maja und Jana, die absolut nach Ihrer Pfeife tanzen. Anfangs hat es Brenda auf Luis’ Freund Jonas abgesehen. Also wird es auch Momente mit ihm vor der der Kamera geben. Und als sich der Konflikt dann zuspitzt, kommt auch Luis’ Schwester Toni ins Spiel. Wer weiß, was noch so passiert!

Wie hast Du Dich auf die Rolle vorbereitet?
Ich habe mich intensiv mit den Problemen, Wünschen, Zielen und Macken meiner Rolle auseinandergesetzt und hab dann überlegt, was ich von mir selbst in die Rolle mit einbringen kann. Da es für mich anfangs nicht ganz so leicht schien, hab ich mir etwas Hilfe von meinem Schauspieldozent Herbert Trattnigg geholt, da ich doch an meine Grenzen bei der Rollenfindung gestoßen bin. Zusammen haben wir einen guten Weg gefunden, meine Grenzen zu überwinden.

Was unterscheidet Dich von Deiner Rolle?
Ja, da wären wir wieder bei den Grenzen. Brenda kennt keine Grenzen. Ich habe sehr wohl die ein oder andere Grenze.
Eine Gemeinsamkeit, die ich mit Brenda zum Beispiel habe, ist der Ehrgeiz. Nur dass sie für ihr Ziel über Leichen geht, und ich darauf stehe, mir alles ehrlich zu erkämpfen. Generell habe ich einen starken Gerechtigkeitssinn, den sie offensichtlich nicht kennt. Ich bin ein Fan von dem Motto „Behandle deine Mitmenschen so, wie du selber behandelt werden möchtest“. Daher kommt es für mich überhaupt nicht in Frage, Leute zu beleidigen, zu erpressen oder gar ausfällig zu werden. Das ist eigentlich der größte Unterschied zwischen Brenda und mir.

Was haben Brenda und ihre Girls-Gang vor?
Brenda versucht aus jeder Situation das Beste für sich rauszuholen und Luis kommt ihr da gerade recht. Brenda erpresst Luis mit einem Video, was auf gar keinen Fall an die Öffentlichkeit gelangen soll. Ihre Girls-Gang hat am Anfang einfach nur Spaß daran, die „Kröte“ zu ärgern, wird aber nach und nach in die Pläne von Brenda eingeweiht und profitiert letztendlich selber davon. Sie kennen dabei kein Mitleid!

Warum ist Mobbing schrecklich und warum sollte man das tunlichst unterlassen?
Zu der Frage muss ich eigentlich nicht viel sagen. Keiner möchte gemobbt und zum Opfer werden. Das bringt für den Betroffenen sicher einen psychischen Schaden mit sich und wirkt sich dann wohl auch auf das zukünftige Leben aus. Wobei der oder die „Mobber“ meist selbst nur von eigenen Problemen ablenken wollen und sie denken, dass sie diese mit Mobbing kompensieren können.

Hast Du selber privat schon mal Mobbing erlebt?
Ich selbst habe Mobbing zum Glück noch nie am eigenen Leib erfahren. Ich kann mir nur vorstellen, wie schlimm es für die Betroffenen sein muss.

Kennst Du jemanden, der gemobbt wurde?
Ich hatte in der Schule eine Mitschülerin, die gemobbt wurde. Wir haben dann unter uns Freunden alle zusammengehalten und ihr geholfen, das durchzustehen und zu beenden.

Wie fühlt es sich an eine Mobberin zu spielen?
Teilweise habe ich damit ganz schön zu kämpfen. Ich meinte ja schon, dass ich da auf gewisse Grenzen von mir stoße, weil ich so viel von Ihrem Verhalten privat nicht vertreten kann. Aber ich muss ehrlich sagen, auch wenn es vielleicht etwas komisch klingt, es macht Spaß diese Rolle zu spielen. Mal wirklich komplett anders zu sein als privat, das hat was für sich.

Ist es schwer, sich in Brenda hineinzuversetzen?
Es war für mich anfangs wirklich nicht ganz so leicht, mich in so eine herablassende und gemeine Rolle reinzuversetzen. Aber ich hab für mich ganz gute Wege gefunden, schnell und gut in die Rolle rein zu finden und sie trotz Ihrer Böshaftigkeit zu lieben. Letztendlich gibt es ja für jedes Verhalten einen Grund. Auch Brenda hat ihre Gründe, warum sie sich so aufführt. Ich glaube, ihre Rolle ganz gut zu verstehen, was ihr Verhalten natürlich absolut nicht rechtfertigt und nicht heißen soll, dass ich an ihrer Stelle genauso handeln würde.




Was gibst Du Luis mit auf den Weg?
Ich würde ihm raten, sich an Personen seines Vertrauens zu wenden, selbst wenn es die Mutter oder sie Schwester ist und es ihm unangenehm sein sollte. Oder mit einem Vertrauenslehrer darüber zu reden und sich helfen zu lassen. Alleine kommt man aus solchen Situationen nur schwer wieder heraus.

Was rätst Du Brenda für ihre Zukunft?
Brenda sollte definitiv emphatischer und selbstreflektierender werden. Sie sollte wissen, bzw. hoffe ich, dass sie es bald merkt, was ihr Verhalten bei den Betroffenen anrichtet und was es für Konsequenzen für sie und auch sich selbst haben kann.

„Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ – montags bis freitags ab 19.40 Uhr bei RTL

 
   auf Facebook folgen    auf Twitter folgen    auf Google+ folgen

Über den Autor

Sebastian Heide

Schon immer TV- und Serien-Fan. Seit Oktober 2009 betreibe ich die Internetseite STARSonTV. Ab 2006 leitete ich das größte Forum Europas der Serie "Queer as folk". Bis 2007 leitete ich das größte, deutsche Serienforum "Serien Forum Central".

Schaue dir mehr Artikel an