Bonnie Strange übernimmt die Rolle der Kitty Rocket in 'Gute Zeiten, schlechte Zeiten'
© RTL / Rolf Baumgartner

Bonnie Strange wird ab dem 22. April 2014 eine Gastrolle in der RTL-Soap „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ übernehmen. Sie spielt die Rolle der Kitty Rocket. Wir haben alle Infos.

Bonnie Strange spielt „Kitty Rocket“ – It-Girl, Sängerin, Fotografin und Model. Extrovertiert, sexy, kreativ und mit ihrem Outfit stets ein Hingucker. Alles fast wie im realen Leben. Die Berlinerin vermarktet mit dem Label „The Shit“ ihre eigene Modelinie, betreibt in Berlin-Mitte ein eigenes Geschäft.

Sie modelte, sang in der Band Rio Girls, überrascht regelmäßig auf roten Teppichen mit den kreativsten Outfits – und sie ist verdammt sympathisch. Kein Wunder: das Team in Babelsberg eroberte sie im Sturm.

Bekannt wurde Bonnie Strange durch ihre Beziehung mit Schauspieler Wilson Gonzalez Ochsenknecht. Ausgerechnet Mama Natascha, die selbst stets mit schrillen Looks auffällt, war wenig angetan. Doch Bonnie Strange braucht keinen prominenten Freund – sie ist längst selbst der Star und das ganz ohne Allüren….

Das Angebot für einen Auftritt bei GZSZ nahm Bonnie Strange sofort an: „Ich habe ohne zu zögern ja gesagt!“ Kein Wunder – sie ist seit Kindertagen riesiger Fan der Serie. „Wenn ich mal eine Folge nicht sehen konnte, dann habe ich sogar geweint. Es ging teilweise so weit, dass wir in der Schule auf dem Pausenhof Szenen nachgespielt haben.“

Nun der erste professionelle Ausflug in die Schauspielerei. Es wird nicht ihr letzter sein. „Denn es hat wahnsinnig viel Spaß gemacht. Schauspielerin ist ein echter Traumberuf, ich habe jetzt Blut geleckt.“

Sie schwärmt: „Das Team ist super toll und alle am Set sind wahnsinnig hilfsbereit. Very Nice! Ich bekam auch einen Coach zur Seite gestellt, den hätte ich am liebsten jetzt immer bei mir. Beim Dreh selber fühlte sich auch alles so sehr real an, gerade im Hinblick auf die Interaktion mit den anderen Schauspielern.“

Mit wem sie ihren Auftritt bei GZSZ sieht: „Mit meinem Mann, am liebsten jedoch alleine, weil ich mich sonst sicherlich schäme.“