Sila Sahin und Jörn Schlönvoigt haben sich getrennt
(c) RTL / Frank Pick

Sie waren das GZSZ-Vorzeigepaar, denn sie liebten sich nicht nur in der Soap, sondern auch privat. Doch nun kam das plötzliche Aus der Beziehung.

Die Nachricht heute kam ziemlich überraschend für alle GZSZ-Fans, denn Sila Sahin und Jörn Schlönvoigt, alias Ayla und Philip in der RTL-Soap „Gute Zeiten Schlechte Zeiten“, haben sich getrennt. Auf ihrer Facebook-Seite schreibt Sila:

Ihr Lieben, es ist wahr , ich habe die Beziehung beendet !

Jörn Schlönvoigt schrieb zuletzt auf seiner Facebook-Seite:

„Seni seviyorum, bitanem!“ – übersetzt: „Ich liebe dich, meine Einzige!“

Das Management der beiden zitiert: „Wir haben die Beziehung im Guten beendet und lassen durch vorübergehende Distanz neue Nähe entstehen.“

Zwischen den beiden soll es schön länger kriseln. Freunde sagen sogar, dass sich die beiden auseinandergelebt haben sollen. Doch vor kurzem war noch von Verlobung und Hochzeit die Rede. Das zeigen auch die Videos unten. Was ist bei den beiden wohl vorgefallen?

In der RTL-Soap „Gute Zeiten Schlechte Zeiten“ bleiben sie vorerst ein Paar, das allerdings auch derzeit große Probleme hat, denn sie wollen endlich ein Kind und das ist gar nicht so einfach. In der RTL-Soap heirateten die beiden im letzten Sommer. Das wird im wahren Leben wohl leider nicht mehr passieren.