Günther Jauch moderiert den Polittalk aus dem Herzen der Hauptstadt immer sonntags um 21.45 Uhr im Ersten.
© ARD / Marco Grob

Alice Schwarzer hat Steuern hinterzogen. Das wurde in dieser Woche bekannt. Günther Jauch diskutiert mit seinen Gästen, ob beim Geld die Moral endet?

Nicht nur als Täterin, sondern auch als Opfer – so sieht sich Alice Schwarzer, seit sie öffentlich als Steuerhinterzieherin geoutet wurde. Trotz Selbstanzeige und Nachzahlung erfahren Reiche und Prominente, die ihr Geld am Fiskus vorbei ins Ausland schaffen, wenig Nachsicht.

Meist heißt es: Wer bei der Steuer trickst und auffliegt, muss mit dem Pranger rechnen.

Ist die öffentliche Kritik an prominenten Steuersündern angemessen? Gelten für sogenannte Eliten höhere Maßstäbe? Haben Reiche und Prominente eine laxere Steuermoral? Soll die Straffreiheit für reuige Steuerhinterzieher abgeschafft werden?

Die Gäste

Wolfgang Schäuble (CDU / Bundesminister der Finanzen)

Giovanni di Lorenzo (Chefredakteur „Die Zeit“)

Margrit Lichtinghagen (Richterin und ehemalige Steuerermittlerin im Fall Zumwinkel)

Nikolaus Blome (Mitglied der Chefredaktion „Der Spiegel“)

Dirk Roßmann (Unternehmer)

„Günther Jauch“ heute Abend um 21.45 Uhr in der ARD