Günther Jauch moderiert den Polittalk aus dem Herzen der Hauptstadt immer sonntags um 21.45 Uhr im Ersten.
© ARD / Marco Grob

Heute Abend widmet sich Günther Jauch in seiner Talkshow dem Thema Willy Brandt, der in diesem Jahr 100 Jahre alt geworden wäre.

In wenigen Wochen hätte der frühere Bundeskanzler, SPD-Parteichef und Friedensnobelpreisträger sein großes Geburtstagsjubiläum gefeiert. Ganzen Generationen galt er als Hoffnungsträger und Visionär, viele verbinden mit ihm wichtige Entscheidungen, mutige Gesten und eindrucksvolle Bilder.

Brandt war kantig, aber auch sensibel. Er wurde weltweit geachtet und doch auch häufig kritisiert. Er prägte die neue Ostpolitik der BRD und scheiterte letztlich an einer Spionageaffäre.
Auch heute noch, 21 Jahre nach seinem Tod, bewegt der Ausnahmepolitiker Willy Brandt die Menschen.

Wie war Brandt als Privatperson? Wie wurde er zum ersten politischen Pop-Star Deutschlands? Wo steht die SPD zwei Jahrzehnte nach Brandts Tod? Gibt es heute noch Visionäre im politischen Betrieb?

Mit diesen Gästen diskutiert Günther Jauch heute Abend

Peter Brandt (ältester Sohn Brandts)

Egon Bahr (SPD, Bundesminister a.D., Freund und Berater Brandts)

Michelle Müntefering (SPD, Mitglied des Deutschen Bundestages)

Heiner Geißler (CDU, Bundesminister für Jugend, Familie und Gesundheit a.D. und ehemaliger Generalsekretär)

Ulrich Wickert (Journalist)

„Günther Jauch – 100 Jahre Willy Brandt“ heute Abend um 21.45 Uhr in der ARD.