"Grill den Henssler" mit Tobias Wegener, Oli & Amira Pocher, Alessandra Meyer-Wölden.
© TVNOW / Frank W. Hempel

Heute Abend zeigt VOX das Staffelfinale von „Grill den Henssler“. Diesmal kochen Tobias Wegener, Amira Pocher, Oliver Pocher und Alessandra Meyer-Wölden.

Koch-King Steffen Henssler macht das, was er am besten kann: Promis am Herd grillen. Es gilt für drei Stars, ihm im Koch-Battle den Garaus zu machen. Wer die meisten Punkte absahnt und damit auch ein Preisgeld für den guten Zweck, entscheidet das „Grill den Henssler“-Jury-Trio. Töpfe und Emotionen werden überkochen.

Arena frei für Pocher-Dreier, sexy Single und den Küchengott! Der Kampfgeist von Steffen Henssler ist trotz des Muskelfaserrisses im Gluteus Maximus und der letzten Niederlagen ungebrochen: „Meinem Arsch geht es schon besser. Aber es wird Zeit, dass ich mal wieder eine Sendung gewinne!“ Doch leicht wird das nicht, weiß Laura Wontorra: „Für den heutigen Abend haben wir einen kompletten Clan eingeladen. Du ahnst Böses, ich auch.“

Neben Reality-Star Tobias Wegener tritt Oliver Pocher gemeinsam mit seiner Frau Amira und seiner Ex-Frau Alessandra Meyer-Wölden gegen den Koch-King an. Auf die Frage der Moderatorin, ob sich der Comedian mehr auf das Kochen oder auf seinen ganz persönlichen Harem aus Ehefrau und Ex-Ehefrau vorbereitet habe, legt dieser die Sprüche-Meßlatte direkt hoch an: „Es gibt nicht viele, mit denen ich noch keinen Geschlechtsverkehr hier auf der Bühne hatte“. „Wenn du mit einer Frau Geschlechtsverkehr hattest, kriegst du auch direkt Kinder“, kontert Laura Wontorra. „Das ist das Mindeste, und nie unter zwei. Aber es geht ja hier heute um die gute Sache und wir werden heute zergrillen, was zu zergrillen geht“, so Oliver Pocher, der um seine Stärken weiß: „Ich bin jetzt nicht fürs Kochen da, aber ich sehe halt einfach gut aus.“

Den kochenden Promis steht Coach Mario Kotaska zur Seite. Die Jury aus Mirja Boes, Christian Rach und Reiner Calmund entscheidet mit ihren Punkten über Sieg und Niederlage.
Sportlich, gutaussehend, nett – Tobias Wegener verzaubert Sandy Meyer-Wölden! „Damit hätte ich nicht gerechnet. Ich dachte, da kommt jetzt was Simples. Aber das ist richtig auf die Fresse. Respekt!“, zeigt sich Steffen Henssler von Tobias Wegeners Vorspeise („Lachstatar und Jakobsmuschel mit Salicornes und Misomayonnaise“) beeindruckt. Der Reality-Star kocht zum ersten Mal im TV und gibt zu: „Ich bin mega aufgeregt!“ Ein paar persönliche Details kann Laura Wontorra ihm zu Beginn aber entlocken: Er ist Single, aber kein Typ für One-Night-Stands. Dafür wünscht er sich sehnlichst eine eigene Familie mit Kindern. „Kinder habe ich genug, Tobi.

Kannst eins haben“, kann sich Oliver Pocher nicht zurückhalten und setzt noch einen drauf: „Tobi ist einer von diesen Fitnesstypen, der eine komplett rasierte Brust und Beine hat, er pumpt alles, kann alles fantastisch. Das war früher mal mein Leben, aber irgendwann habe ich damit aufgehört. Ich musste mich dann entscheiden: Körper oder Geist.“ „Du Arsch!“, kontert Tobias Wegener lachend. Doch dann schlägt der Spaß in Ernst um und Comedian Oliver Pocher gerät ins Schwärmen: „Er ist ein wirklich Gutherziger. Er kann auch selbst über sich lachen. Das ist, glaube ich, auch sein Erfolgsrezept. Und als Claudia Obert bei ‚Promis unter Palmen‘ gemobbt wurde, war er jemand, der emphatisch war. Das gibt es ja heute zu selten.“ Und siehe da – Alessandra Meyer-Wölden pflichtet Ex-Mann Oli Pocher bei: „Er sieht sehr gut aus und er ist vor allem sehr nett!“ Moderatorin Laura Wontorra setzt noch einen drauf und startet einen LiebesAufruf für den Reality-Star: „Melden Sie sich gerne bei VOX – Tobi Wegener hätte Interesse!“ Doch Tobias kriegt von all dem nichts mit. „Für ihn sind die Lauchzwiebeln gerade interessanter als die Frauen“, stichelt Oliver Pocher. Schließlich will er richtig gut abliefern und zeigt bis zum Schluss im wahrsten Sinne des Wortes echten Körpereinsatz – stürzt am Ende sogar noch zu Boden. Ob sich sein Einsatz bezahlt macht und der Reality-Star das Kochbattle für sich entscheiden kann?

Pocher-Power am Herd: Die Stimmung kocht über! Beim Hauptgang „Gebratener Rehrücken mit Sellerie und wildem Brokkoli“ ist die Arbeitsaufteilung eindeutig: „Ich quatsche halt gerne. Kochen können die anderen“, stellt Oliver Pocher klar und ist seiner Frau Amira in der Küche keine große Hilfe. Ganz im Gegenteil. Jeder kleine Fehler wird in Pocherscher Manier kommentiert. Sogar filmreif zu Boden geht es zu Laura Wontorras Freude. „Für solche Gags liebe ich dich“, gesteht die Moderatorin. Amira warnt: „Damit feuerst du ihn nur an. Ihm reicht es ja, wenn eine Person lacht“, und plaudert weiter aus ihrem Leben mit dem Comedian: „Selbst bei Familientreffen ist ihm alles scheißegal. Meine Oma musste auch schon unter seinem Humor leiden. Der hat sie in alle Einzelteile zerlegt. Meine Oma fand es zum Glück lustig.“ Zu Beginn ihrer Beziehung hielt Oliver Pocher die Brünette komplett aus der Öffentlichkeit heraus – auch wenn es nicht immer einfach für sie war. Heute steht das Power-Paar gemeinsam vor der Kamera, hat einen eigenen Podcast und geht zusammen auf Tour. „Hast du Angst, dass das eurer Beziehung noch mal einen ganz anderen Input geben kann?“, will Laura Wontorra von ihm wissen. „Ja, ich habe da Angst. Dann ist es vorbei und dann brauche ich wieder eine Jüngere. Aber bis dahin ist Laura Müller wieder frei“, frotzelt Oliver Pocher. Ob Steffen Henssler auch seine Frau mit ins Fernsehen nehmen würde? „Ich? Nein, Nein – Gott bewahre! Dafür müsste ich auch verheiratet sein. Aber bei den beiden klappt das ja wunderbar.“, so der Koch-King.

Geständnis-Premiere: „Sandy“ Meyer-Wölden: „Ich spreche nur noch mit Amira!“ Das Dessert treibt Steffen Henssler schon bei der Verkündung Schweißperlen auf die Stirn. Der Grund: Alessandra „Sandy“ Meyer-Wölden weiß, dass der Profi-Koch bei veganen Gerichten so seine Schwierigkeiten hat und fordert ihn mit der Komposition „Veganer Süßkartoffelbrownie mit Avocado-Schokoladenmousse“ heraus. Abgesehen von dem cleveren Küchen-Schachzug, ist vegane und gesunde Ernährung für die alleinerziehende Fünffach-Mami auch privat eine Herzensangelegenheit. Doch wie funktioniert die große Patchwork-Familie? Offen wie nie sprechen der Comedian, seine Ex-Frau und die aktuelle Liebe über ihr Verhältnis. „Es war nicht immer einfach. Wir hatten unsere Höhen und Tiefen“, gesteht Sandy. „Aber wenn man Kinder hat, muss man sich zusammenreißen oder sollte es, wenn man ein gutes Vorbild sein möchte. Und deswegen bin ich sehr stolz drauf, dass wir das geschafft haben.“ Oliver Pocher stimmt seiner Ex-Frau zu: „Durch die Kinder ist man ja immer miteinander verbunden. Von daher kann der eine nicht ohne den anderen.“ Kurz darauf wird klar, dass Amira Pocher bei der Organisation des Familienlebens eine große Rolle spielt. „Dank Amira sind wir auf einem guten Weg. Es gibt keinen Gruppenchat zwischen Amira, Oli und mir. Ich spreche nur noch mit Amira!“, offenbart Sandy Meyer-Wölden. Und während sich die Blondine weiter dem Dessert widmet, ergänzt Amira Pocher: „Wir verstehen uns super! Es hat leider etwas gedauert herauszufinden, dass man sich in gewissen Sachen ähnlich ist. Vieles ist einfacher, wenn man miteinander spricht. Ich bin wirklich glücklich. Ich kann eh nicht so gut damit umgehen, wenn man sich bekriegt. Hätten wir von Anfang an geredet, wäre es teilweise nie so weit gekommen. Aber man lernt ja daraus.

Sandy und ich sind unser Leben lang verbunden durch unsere Kinder, da sie Geschwister sind. Man möchte ja auch, dass sie sich regelmäßig sehen und Kontakt zueinander haben.“ Dank Amira also Patchwork at its best bei Familie Pocher! Ob die Dessertkomposition ebenfalls so gut miteinander harmoniert? Christian Rach jedenfalls stellt beim Begutachten des Desserts mit Entsetzen fest: „Eines ist abgeschissen!“

Alle Infos zu „Grill den Henssler“ im Special bei VOX.de.

Alle Folgen von „Grill den Henssler“ auch bei TVNOW.

Sendehinweis
„Grill den Henssler“ sonntags um 20:15 Uhr bei VOX
Folge uns bei Facebook Folge uns bei Twitter