“Gossip Girl”: Schluss nach Staffel 6?

Jetzt heißt es stark bleiben, Upper East Siders! Die sechste Staffel könnte vermutlich die letzte von „Gossip Girl“ sein. Der Grund: Eine Hauptdarstellerin will sich dann neuen Projekten widmen.

„Gossip Girl“-Fans sollten sich das Jahr 2013 vormerken, denn dann könnte das Format auslaufen. In der Regel sind die Verträge der Hauptdarsteller bei US-Serien auf sechs Staffeln festgelegt, danach steht es den Darstellern frei zur Verfügung, ob sie aussteigen oder weitermachen. Infolgedessen hat Leighton Meester sich für ersteres entschieden.

Auf der Promotion-Tour ihres neusten Streifens „Country Strong“ teilte Meester gegenüber dem Online-Magazin E! Online mit, sie würde „zwei weitere Jahre“ für „Gossip Girl“ vor der Kamera stehen. Auf die Frage nach dem warum, antwortete sie schlichtweg: „Weil wir so lange unter Vertrag stehen.“

Ob der Ausstieg von Meester nach Staffel sechs auch das Ende der High-Society-Soap bedeutet, ist derweil unklar. Dass es auch ohne ein Teil der ursprünglichen Hauptdarsteller funktionieren kann, stellten „One Tree Hill“ und „Smallville“ eindrucksvoll unter Beweis.

Ab dem 24. Januar 2011 setzt der kleine US-Sender The CW die vierte Staffel von „Gossip Girl“ immer montags um 21 Uhr fort.

Bild: (c) 2009 Warner Bros. Television