Vier anstatt fünf Models flogen raus
© ProSieben/ Oliver S.

Gestern Abend mussten die 22 Mädels einen Laufsteg-Check mit Jorge Gonzalez über sich ergehen lassen. Vier Models mussten am Ende gehen.

Gestern nahm Jorge Gonzales die Mädels wieder hart ran. Sie mussten über den Laufsteg, denn die sechs Besten durften nämlich an der Fashionshow von Thomas Rath teilnehmen. Zusätzlich bekam Shawny noch eine weitere Chance, denn sie wurde von den beiden Designerinnen des Berliner Modelables Kaviar Gauche für eine ihrer Shows gebucht.

Dann kam es zur großen Entscheidung nach der Fashionshow. Fünf Mädels sollten die Show verlassen, doch es gingen nur vier. Der Grund dafür war, dass sich die beiden Juroren Thomas Rath und Thomas Hayo zwischen zwei Mädchen nicht entscheiden konnten. Es ging um Sara und Kasia. Nach eifriger Diskussion stellten sie fest, dass beide Mädchen das Potenzial haben, weiter zu kommen.

Nichtsdestotrotz schmissen sie die Regeln über Bord und nahmen beide Mädels mit in die nächste Runde. Die Entscheidung war für Sara und Kasia nicht sehr einfach, denn vor der Entscheidung flossen heftige Tränen und Sara wollte fast schon freiwillig gehen.

Als dann aber die Entscheidung fiel, schwörte Sara „Rache“: „Die haben mich so verarscht, Alter. Die kriegen Rache. Ich muss mir fett was einfallen lassen.“

Doch für vier Mädchen war die Show „Germany´s Next Topmodel“ gestern Abend vorbei. Isabelle, Sabine, Franziska und Valerie-Charlotte mussten den Heimweg antreten.

In der nächsten Folge am 15. März (20.15 Uhr, ProSieben) fliegen die Models nach L.A. und stellen sich dort wieder herausfordernden Challenges!