EXTRA: Die Themen heute Abend bei RTL (14.09.2020)

Extra - Das RTL Magazin jeden Montag um 22:15 Uhr mit Nazan Eckes.
© TVNOW

Heute Abend gibt es eine neue Ausgabe von „EXTRA – Das RTL-Magazin“ mit Nazan Eckes. Diese Themen sind in der heutigen Ausgabe bei RTL zu sehen.

Die Themen

+ Reicht die Rente in 20 Jahren?
+ Kinderlosigkeit
+ Sex gegen Wohnung

Reicht die Rente in 20 Jahren?
Für Extra hat ein Paar ein Langzeit-Experiment gemacht: Vier Wochen leben die Versandmitarbeiterin Michaela und der Staplerfahrer Stephan mit so viel Geld, wie sie später als Rentner bekommen werden. Das Ergebnis hätten sie nie erwartet.

Kinderlosigkeit
In Deutschland ist jedes 10. Paar ungewollt kinderlos. Eine aktuelle Studie im Auftrag des Bundesfamilienministeriums zeigt, dass sich viele von ihnen allein gelassen und ausgegrenzt fühlen. Auch Theresa und Mario wünschen sich ein Kind. Extra begleitet sie auf ihrem Weg zur künstlichen Befruchtung. Mit bewundernswerter Offenheit spricht das junge Paar über seine Ängste und Hoffnungen.

Sex gegen Wohnung
Wenn die Suche nach dem neuen Zuhause zum Horrorerlebnis wird. Wie skrupellos vermeintliche Vermieter die Notlage vieler Frauen ausnutzen, zeigt eine völlig neue Masche. Extra-Reporter decken auf, welchen Plan die sexuellen Belästiger verfolgen und spüren dubiose Vermieter auf.

Über EXTRA

Gute Journalisten warten nicht auf Schlagzeilen, sie sorgen selbst für welche. Mit investigativen Reportagen, bewegenden Themen, informativen Verbrauchertipps, ausführlichen Hintergrundinfos und aufwendigen Tests sorgen die engagierten „EXTRA“-Reporter regelmäßig selbst für Gesprächsstoff.

Aktuell und lebensnah spüren die Reporter die Themen auf, die die Menschen bewegen, geben wertvolle Ratschläge für den Alltag und sind immer am Puls der Zeit. Damit sind Sie für den Zuschauer längst zu einer verlässlichen Anlaufstelle von Informationen und „EXTRA“ zu einer etablierten starken Marke im RTL-Programm geworden.

Sendehinweis
„Extra“ heute Abend um 22:15 Uhr bei RTL
Folge uns bei Facebook Folge uns bei Twitter