„Eurovision Song Contest 2020“ heute Abend in der ARD

Barbara Schöneberger moderiert live aus Hamburg einen besonderen ESC-Countdown. Ihre Gäste sind u. a. Ben Dolic, der seinen Song „Violent Thing“ live singen wird, sowie Michael Schulte und Peter Urban.
© NDR/Morris Mac Matzen

Kein echter ESC, aber in der ARD gibt es heute einen „Eurovision Song Contest 2020“-Abend mit dem deutschen Finale und „Europe Shine A Light“.

„Eurovision Song Contest 2020 – das deutsche Finale live aus der Elbphilharmonie“

In „Eurovision Song Contest 2020 – das deutsche Finale live aus der Elbphilharmonie“ präsentiert Barbara Schöneberger die zehn ESC-Favoriten, die Zuschauerinnen und Zuschauer in Deutschland eine Woche zuvor unter den 41 Acts des diesjährigen internationalen Wettbewerbs ausgewählt haben.

Dazu kommen Aufnahmen der schönsten, der berührendsten und der schrecklichsten Auftritte dieser zehn Länder aus den vergangenen 64 Jahren ESC-Geschichte. Peter Urban und Michael Schulte kommentieren. Besondere Höhepunkte versprechen Live-Auftritte einiger dieser Finalisten auf der Bühne der Elbphilharmonie.

Zudem wird Ben Dolic, der eigentlich in diesem Jahr beim ESC in Rotterdam für Deutschland aufgetreten wäre, seinen Song „Violent Thing“ singen – sein Auftritt orientiert sich so nah wie möglich an der Inszenierung, wie sie im ESC-Finale in Rotterdam hätte aussehen sollen.

In einem klassischen Voting entscheiden die Zuschauenden, wer der deutsche Sieger der Herzen beim ESC 2020 sein wird. Auch hier steht der deutsche Beitrag – wie im eigentlichen ESC – nicht zur Wahl. Während des Votings singt unter anderen Michael Schulte.

Die zehn Favoriten hatte das Publikum am 9. Mai in der Sendung „World Wide Wohnzimmer – das ESC Halbfinale 2020“ nach deren Musikvideos ausgesucht.

Europe Shine a Light

"Europe Shine a Light" heute Abend im Ersten
Chantal Janzen, Edsilia Rombley und Jan Smit führen durch die Sendung. – © NDR/NPO/AVROTROS/NOS

Der ESC-Abend im Ersten geht weiter mit der Sendung „Europe Shine A Light“: In der aktuellen Show aus dem niederländischen Hilversum werden all diejenigen geehrt, die in diesem Jahr beim ESC in Rotterdam aufgetreten wären.

Auch hier kommentieren Peter Urban und Michael Schulte. In den 120 Minuten gibt es Schalten über den gesamten Kontinent, viel Musik und einige Überraschungsauftritte ehemaliger ESC-Teilnehmerinnen und -Teilnehmer.

Auch in die Elbphilharmonie wird geschaltet. Moderatoren sind Chantal Janzen, Edsilia Rombley und Jan Smit, die auch durch die ESC-Sendungen geführt hätten.

Sendehinweis
„Eurovision Song Contest 2020 – das deutsche Finale live aus der Elbphilharmonie“ heute Abend um 20:15 Uhr im Ersten
Sendehinweis
Europe Shine a Light heute Abend um 21:55 Uhr im Ersten
Folge uns bei Facebook Folge uns bei Twitter