DSDS: Menowin Fröhlich muss wieder in den Knast


Einige Monate konnte er die Rückkehr in den Knast hinausschieben, doch jetzt ist es soweit!
„Herrn Föhlich geht nächste Woche unser Beschluss per Post zu“, sagt Sprecher Stefan Rathgeber vom Amtsgericht Darmstadt.
„Der Haftaufschub ist abgelehnt. Herr Fröhlich hat zwei Wochen Zeit, seine Angelegenheiten zu regeln. Dann muss er die Haft antreten.“
In den Jugendknast wird Menowin nicht kommen, da er bereits 23 Jahre alt ist, aber: „Es gibt noch die Möglichkeit, dass Herr Fröhlich in den offenen Vollzug kommt“, wird Stefan Rathgeber zitiert.
Wie konnte es aber dazu kommen? Menwoin hat seine Bewährungsauflagen nicht eingehalten, kam nie zu Terminen und im August 2010 wurde die Bewährung deswegen widerrufen und Menowin muss nun für 313 Tage ins Gefängnis.
Der offene Vollzug wäre für Menowin ein Glückstreffer, denn hat ihn das Glück doch in den letzten Monaten eher verlassen.
Buhende Fans bei Auftritten, versprochene Gigs abgesagt und auch von einer Single ist weit und breit nichts zu sehen.
Nach BILD Informationen wird Menowin in der JVA Darmstadt-Eberstadt einsitzen.