Menowin Fröhlich und Richard Lugner

Laut BILD soll Menowin Fröhlich ab sofort beim Wiener Baulöwen Richard Lugner unter Vertrag sein.

Lugner vermittelt Menowin nun Auftritte in Deutschland, Österreich und auf Mallorca.

Pro Auftritt soll er zwischen 11000 und 20000 Euro verdienen.

Richard Lugner bestätigt das auch gegenüber BILD: „Wir haben schon 20 Auftritte bis Ende Juni vereinbart. Den Kontakt zu Menowin hat der Freund meiner Tochter, Helmut Werner, hergestellt. Der hat ein gutes Näschen für besondere Künstler.“

Aber warum geht Menowin einen Vertrag mit einem Baulöwen ein, der nichts mit der Musikbranche zu tun hat, und macht nichts mit Dieter Bohlen? Menowin wollte einfach nicht mehr warten, schließlich MUSS er Geld verdienen.

Und was sagt Dieter Bohlen dazu?

„Glückwunsch an Menowin! Herr Lugner hat bestimmt sehr viel Ahnung vom Musikgeschäft. Menowin hat in seinem Leben ja schon oft die richtigen Entscheidungen getroffen. Diese gehört ganz bestimmt dazu.“

Und Bohlen weiter: „Meiner Kenntnis nach hat Mehrzad Angebote für Auftritte, Werbung – da liegt das Volumen bei einer Million Euro.“

Menowin´s erster Auftritt wird am 10. Mai 2010 in der „Lugner City“ in Wien sein.

Dann warten wir mal ab, ob Menowin damit Erfolg haben wird.

Foto: RTL
Quelle: bild.de