DSDS Finale: Wer ist raus? Wer wurde Superstar 2020?

Die vier DSDS-Finalisten. V.l.: Chiara D_Amico, Paulina Wagner, Joshua Tappe und Ramon Kaselowsky-Roselly.
© TVNOW / Stefan Gregorowius

Heute Abend sahen wir das große Finale von „Deutschland sucht den Superstar“. Chiara, Paulina, Joshua und Ramon kämpften um den Sieg! Wer wurde „Superstar 2020“?

In der ersten Runde des Finales mussten die Kandidaten jeweils einen neuen Song performen. Joshua (Song: „Supergirl“ von Reamonn) wurde von der Jury gelobt. Bei Paulina (Song „Sieben Leben für Dich“ von Maite Kelly) hatte die Jury gemischte Gefühle. Für Chiara (Song: „Baby One More Time“ von Britney Spears) gab es nette Bewertungen, auch wenn sie recht schief gesungen hatte. Ramon (Song: „Tränen lügen nicht“ von Michael Holm) wurde von allen Jurymitgliedern gelobt und konnte sie überzeugen.

Nach dieser ersten Runde musste auch schon ein Final-Kandidat die Show verlassen. Es traf Paulina. Für die anderen Drei ging es weiter.

In der zweiten Runde durften die verbliebenen drei Final-Kandidaten ihren Highlight-Song dieser Staffel performen. Joshua (Song: „Hoch“ von Tim Bendzko) überzeugte in dieser Runde. Die Jury hatte nur Lob für ihn übrig. Aber auch für Chiara (Song: „Dance Monkey“ von Tones And I) regnete es Lob, für manche war es sogar der beste Auftritt. Auch in der zweiten Runde wurde Roman (Song: „100 Jahre sind noch zu kurz“ von Randolph Rose) mit Lob überschüttet. Diese zweite Runde scheint ganz klar an ihn gegangen zu sein.

Auch nach dieser Runde musste ein Final-Kandidat gehen. Jetzt hat es Joshua getroffen. Die zwei verbliebenen Kandidaten Chiara und Ramon durften nun noch den Finalsong „Eine Nacht“, geschrieben von Dieter Bohlen, singen. Wer sticht heraus und wer performt ihn am besten?

Chiara durfte den Finalsong „Eine Nacht“ zuerst performen. Kann sie die Jury und vor allem die Zuschauer überzeugen? Leider hatte sie einen Patzer und vergaß den Text. Das sollte im Finale nicht passieren und schon gar nicht beim Finalsong. Dennoch hatte man auch Lob für sie und die Jury meinte, dass ein Texthänger jedem passieren kann.

Ramon durfte dann natürlich auch den Finalsong „Eine Nacht“ performen. Unserem Eindruck nach konnte Ramon hier eindeutig überzeugen. Es war ein krönender Abschluss und wie für ihn gemacht. Das meinte auch die Jury, die nur die besten Worte für ihn hatte, auch wenn man ihm anmerkte, dass er nervös war.

Die Entscheidung

Jetzt aber stand die Entscheidung des Abends an. Wen wählen die Zuschauer zum „Superstar 2020“? Wird der Textpatzer von Chiara zu ihrem Verhängnis? Oder wird die Nervosität Ramon einen Strich durch die Rechnung machen?

Bei der Frage an die Jury, für wen es eng werden würde, gab es keine genauen Aussagen. Man meinte, dass Chiara im Finale nochmal auftrumpfen konnte.

„Superstar 2020“ mit 80,82 % wurde RAMON. Herzlichen Glückwunsch.

Alle Infos zu „Deutschland sucht den Superstar“ im Special bei RTL.de.

Alle Folgen von „DSDS“ auch bei TVNOW.

Folge uns bei Facebook Folge uns bei Twitter