DSDS 2020: Die Kandidaten im 12. Casting heute Abend bei RTL

Die "Deutschland sucht den Superstar"-Jury Xavier Naidoo, Oana Nechiti, Pietro Lombardi und Chefjuror Dieter Bohlen (v.l.).
© TVNOW / Stefan Gregorowius

Heute Abend sehen wir das letzte Casting von „Deutschland sucht den Superstar“ und Dieter Bohlen zuckt sogar seine Goldene CD. Wer schafft es in den Recall?

In der 12. und letzten Castingfolge vergibt Dieter Bohlen seine Goldene CD. Und gleich zwei Kassiererinnen singen vor die Jury – ist diesmal die richtige für Pietro dabei? Dabei sind außerdem eine Stimmungskanone in Trachtenhose, ein Rapper, eine Burlesque-Tänzerin und viel Lampenfieber, Selbstzweifel und Überheblichkeit.

Raphael (28) war im Alter von 16 Jahren zum ersten Mal bei DSDS. Dieter sagte vor mehr als zehn Jahren zu ihm, er sähe beim Singen bekifft aus. Damals musste der Sänger im Deutschland-Recall aussteigen, weil sich ein Unfall in seiner Familie zutrug. Seit dieser Zeit hat sich einiges in ‚Raphas‘ Leben getan. Erkennt Dieter Bohlen ihn wieder – und welche Entwicklung hat Raphael in den letzten zehn Jahren genommen? Werden seine gefühlvollen Töne die Jury überzeugen?


 

Nicht mit sanften Tönen, jedoch mit Stimmungsmusik versucht es Florian (23) aus Wolfurt – er liebt es zünftig: In Trachtenhose wird der Österreicher zur absoluten Stimmungskanone. Seine 4-jährige Cousine Anna-Lena nimmt auf Oanas Schoss hinter dem Jurypult Platz. Oana strahlt vor Freude – ob der Performance oder der ungewollten Rolle wegen, wird sich zeigen.

Maurice (24) wiederum steht nur auf Rap: „Es ist Zeit, dass ein Rapper Superstar wird“, so „Mo-Rice“. Der Solinger möchte Dieter Bohlen zum Rap-Titan mutieren sehen!

Nico (27) hingegen versucht, mit Schlager den Recall zu erreichen. Der Lüneburger Rettungsschwimmer bringt seinen Ehemann mit zum Casting. Bringt der „Kuschel-Couch-Potatoes-Typ“ seinem Nico Glück?

Ganz andere Töne schlägt Maria-Sara (30) mit „Sweet But Psycho“ an. Die Hagenerin, die ansonsten im familieneigenen Café singt und mit ihrer Partnerin zusammenlebt, versprüht südländisches Temperament!

Ines (19) stellt sich gleich zu Beginn als Kassiererin in einem Supermarkt vor. Wird es Pietro jetzt überhaupt noch gelingen, sich auf ihren Auftritt zu konzentrieren? Seine Jurykollegen nehmen ihn jedenfalls liebevoll auf den Arm – ist doch bekannt, dass Pietro gerne eine Kassiererin zur Freundin hätte. Und dann legt die junge Frankfurterin mit lasziven Tönen, Sexappeal und einer Burlesque-Einlage los …

Die Kandidaten im 12. Casting

Zur Galerie

Florian Hasler (23) aus Wolfurt (Österreich)
Songs: „I sing a Liad für Di“ von Andreas Gabalier, „Rock mi“ von Voxxclub
Jurywahl: Xavier Naidoo
Casting: Ludwigs Festspielhaus

Florian erscheint in Trachtenhose zum Casting und versprüht gleich gute Laune: „Ich bin zwar kein Mega-Tänzer, ich habe aber den Hüftschwung, da nehme ich die Leute meistens mit“, erzählt der sympathische Österreicher. Zurzeit ist Florian arbeitssuchend, hat aber einen Job in Aussicht. Früher spielte er Fußball. Der Single wohnt noch bei seiner Mutter und ist stolzer Besitzer von zwei Hunden. Florian bringt seine 4-jährige Cousine Anna-Lena mit zum Casting; sie beobachtet seinen Auftritt vom Jurypult aus, auf Oanas Schoss. Wird Florian mit „I sing a Liad für Di“ von Andreas Gabalier sowie „Rock mi“ von Voxxclub überzeugen können?

Anna-Sophie Heibl (20) aus Fresing (Österreich)
Song: „Clown“ von Emeli Sandé
Jurywahl: Xavier Naidoo
Casting: Ludwigs Festspielhaus

Die Österreicherin Anna-Sophie studiert BWL im zweiten Semester in der Schweiz. Zukünftig möchte sie ihre Leidenschaften Musik und Wirtschaft verbinden, um im Bereich Musikmanagement zu arbeiten. „Ich habe mit fünf Jahren mit dem Klavier spielen angefangen, doch irgendwann war das Piano für mich zu wenig, so habe ich mit dem Singen begonnen. Mit 13 Jahren habe ich meine ersten Songs geschrieben und die auch auf kleinen Bühnen performt“, erzählt Anna-Sophie. Ihre Songs veröffentlicht die Musikerin, die zudem auch Gitarre spielt, regelmäßig auf Youtube. Die sportliche Österreicherin bezeichnet sich selbst als: „Sehr ehrgeizig! Ich werde mich zu 100 Prozent in DSDS reinsteigern!“ Beim Casting in Füssen performt sie „Clown“ von Emeli Sandé.

 

Maurice Herz (24) aus Solingen
Song: „Louis Louis“ von Kay One
Jurywahl: Dieter Bohlen
Casting: Hanse Gate Hamburg

Maurice, der sich selbst „Mo-Rice“ nennt, studiert VWL in Düsseldorf, doch sein großer Wunsch ist eine Rapper-Karriere. Der Single, der noch bei seiner Mutter wohnt und in einem Solinger Messerbetrieb jobbt, hat eine Vision: „Es ist an der Zeit, dass ein Rapper Superstar wird!“ Sein Vorbild ist Kay One, sein Ziel „Gute Laune Rap“ zu performen: „Ich will einfach zeigen, dass Rap ein cooles Genre mit positiven Messages sein kann. Ich bin das beste Beispiel – ich bin ein super lieber Kerl!“ Seine einzige Sorge, Dieter Bohlen vom Musikstil zu überzeugen: „Vielleicht können wir Dieter ja zum Rap-Titan machen“, gibt Maurice sich zuversichtlich. Wird er die Jury mit „Louis Louis“ von Kay One beeindrucken können?

Jacqueline Langhorst (21) aus Kiel
Song: „Jar Of Hearts“ von Christina Perry
Jurywahl: Dieter Bohlen
Casting: Hanse Gate Hamburg

Jacqueline ist Ausbildungsplatzsuchende und sang im Chor, als sie noch zur Schule ging. Auf einer Bühne hat sie allerdings, laut eigener Aussage, noch nie gestanden. Die Realschulabsolventin, die zwischenzeitlich bei einem Zahnarzt jobbte: „Ich bin nett“, beschreibt sie sich selbst. „In meiner Freizeit singe ich – oder treffe mich mit Freunden.“ Die junge Kielerin ist vor ihrem Auftritt sichtlich nervös: „Bis vor kurzem hätte ich mich nie getraut. Ich hab‘ mir aber gedacht, jetzt oder nie – und ich hoffe natürlich weiterzukommen!“ Schafft Jacqueline es ihr Lampenfieber vor der Jury abzulegen und kann sie mit „Jar Of Hearts“ von Christina Perry überzeugen?

Alessandro Fraccica (26) aus Dissenhofen (Schweiz)
Song: „Yapma“ von C ARMA
Jurywahl: Pietro Lombardi
Casting: Drachenfels Restaurant & Eventlocation

Alessandro besitzt die italienische Staatsangehörigkeit und ist stolz auf seine sizilianischen Wurzeln. Vor anderthalb Jahren zog er der Liebe wegen aus Tübingen in die Schweiz. Alessandro, der sich selbst als „eitel“ bezeichnet, arbeitet als Teamleiter in einer Kino-Snackbar in Schaffhausen. Seine großen Leidenschaften sind allerdings Singen und Beatboxen: „Sobald ich anfange, zu beatboxen, höre ich nicht mehr auf. Ich brauche extrem viel Aufmerksamkeit und ich entertaine sehr gerne.“ Damit ist er in ‚seiner‘ Bar natürlich der Star. Die Aufmerksamkeit, die ihm dadurch zu Teil wird, genießt der 26-Jährige – vor allen Dingen, wenn er hört, er klinge wie Justin Timberlake. Ab und an singt Alessandro auf Hochzeiten und kleineren Veranstaltungen. Er performt dabei nicht nur klassisch auf Deutsch oder Englisch, sondern auch italienische und türkische Songs. Neben der Musik kocht Alessandro in seiner Freizeit gerne, dreht Videos und spielt hin und wieder Basketball. Die Jury versucht Alessandro mit „Yapma“ von C ARMA zu überzeugen …

Maria-Sara Pettinato (30) aus Hagen
Song: „Sweet But Psycho“ von Ava Max
Jurywahl: Oana Nechiti
Casting: Drachenfels Restaurant & Eventlocation

Maria-Sara arbeitet im familieneigenen Café, lebt mit ihrer Partnerin zusammen und singt regelmäßig mit ihrem Vater im selbigen Café, auf Hochzeiten und Geburtstagen. Das Hagener Café ist ihr zuhause, doch ganz untypisch für eine Südländerin im Gastro-Bereich: Marie-Sara kann nicht kochen. Ein Grund, weshalb sie mit ihrer Freundin regelmäßig ins Restaurant geht. Die feurige Südländerin mit italienischer Staatsangehörigkeit befindet sich kurz vor ihrem Auftritt in angespannter Vorfreude: „Ich bin schon 30 Jahre alt. Jetzt oder nie! Die letzte Chance bei DSDS, ich muss es schaffen!“ Wird der selbst auferlegte Druck zu hoch, oder kann Maria-Sara mit „Sweet But Psycho“ von Ava Max die Jury für sich gewinnen, um in den Recall einzuziehen?

Nico Burk (27) aus Lüneburg
Song: „Viva La Vida“ von Helene Fischer
Jurywahl: Oana Nechiti
Casting: Hanse Gate Hamburg

Nico erscheint mit seinem Ehemann und Freunden zum Casting im Hanse Gate Hamburg. Nico ist Rettungsschwimmer, sein größtes Hobby: shoppen. Nicos musikalisches Programm für seine Bar-Auftritte stellt sein Ehemann zusammen. „Ich habe meinen Mann durch eine Dating-App kennengelernt. Er ist so der Kuschel-Couch-Potatoes-Typ und damit das Gegenteil von mir“, so Nico. „Ich bin zappelig und sehr temperamentvoll.“ Der 27-Jährige, der sich nach seinem Filialleiterjob einer Kaufhauskette zurzeit entschleunigt, beschreibt sich selbst als eitel. Der Jury präsentiert Nico „Viva La Vida“ von Helene Fischer …

Ines Ljaic (19) aus Frankfurt
Song: „Welcome To Burlesque“ von Cher und „Friends“ von Marshmello & Anne-Marie
Casting: Hanse Gate Hamburg

Ines arbeitet zurzeit als Supermarktkassiererin, um sich später damit ihr Musikstudium zu finanzieren. Neben dem Singen ist das Tanzen ihr großes Hobby: „Ich tanze seitdem ich fünf bin in einem Tanzverein. Jetzt tanze ich auch Burlesque, damit ich mein Sexappeal zeigen kann. Ich möchte die Jury überzeugen mit meinem Burlesque-Tanz, mit meiner Performance, mit dem Gesang und meiner Ausstrahlung“, so die charmante 19-Jährige. Der Jury präsentiert Ines „Welcome To Burlesque“ von Cher sowie „Friends“ von Marshmello & Anne-Marie.

Adrian Günther (29) aus Wuppertal
Song: „Impossible“ von James Arthur
Casting: Hanse Gate Hamburg

Adrian erscheint zu den Castings in Hamburg gemeinsam mit seinen Freunden, mit denen er in den Tagen zuvor ein Musikvideo in Amsterdam drehte. Adrian ist laut eigenen Aussagen schon im Musik-Business drin: „Ich hatte meinen ersten Auftritt bei den ‚Söhnen Mannheims‘ beziehungsweise in der Lotus Lounge von Metaphysics. Mit denen (Anmerkung ‚Metaphysics‘) wollte ich demnächst auch mal ein Projekt machen“, so Adrian. Sich selbst bezeichnet der 29-jährige Wuppertaler als „eher so der Soulsänger. Ich hoffe, ich bringe DSDS auf ein neues Niveau“, gibt sich Adrian selbstbewusst bevor er „Impossible“ von James Arthur vor der Jury performt …

Raphael Goldmann (28) aus Westerstede
Songs: „Drops Of Jupiter“ von Train, „Gott steh mir bei“ von Adel Tawil, „Ain’t No Sunshine“ von Bill Withers
Jurywahl: Xavier Naidoo
Casting: Hanse Gate Hamburg

„Rapha“ war im Alter von 16 Jahren (2008/2009) zum ersten Mal bei DSDS. Dieter sagte vor mehr als 10 Jahren zu ihm, er sähe beim Singen bekifft aus. Damals musste Raphael im Deutschland-Recall aussteigen, weil es einen Unfall in der Familie gab. Seit dieser Zeit hat sich einiges in Raphas Leben getan: Während der Castings zeigt er sich mit seiner hochschwangeren Freundin Nina, der er später einen Heiratsantrag macht. Beide leben seit über drei Jahren zusammen. Raphael arbeitet Hauptberuflich als Techniker in der Luftfahrtbranche, doch seine wahre Leidenschaft ist die Musik: „Musik bedeutet sehr viel für mich. Ich war sehr lange unterwegs als Live-Musiker mit unterschiedlichen Bands, bevor ich mich dazu entschlossen habe, nur noch Studioarbeit zu machen. Seitdem habe ich mich aufs Produzieren konzentriert“, so der 28-Jährige, der sein Tonstudio in der Doppelhaushälfte eingerichtet hat, in der er mit seiner Frau wohnt. Raphael spielt Gitarre, Piano und Bass, produziert Rap-Bands, kleinere Acts aus dem Einzugsgebiet sowie Jingles für Werbekunden. Der große BVB-Fan, dessen Schwäche nach eigenen Aussagen das Essen ist, fiebert seinem Auftritt entgegen: „Bei DSDS möchte ich einfach noch einmal versuchen mit meinem Gesang zu überzeugen.“

Alle Infos zu „Deutschland sucht den Superstar“ im Special bei RTL.de.

Alle Folgen von „DSDS“ auch bei TVNOW.

Sendehinweis
„Deutschland sucht den Superstar“ dienstags und samstags um 20:15 Uhr bei RTL
Folge uns bei Facebook Folge uns bei Twitter