DSDS 2020: Das sind die Recall-Kandidaten von Show 10

Werbung
Die "Deutschland sucht den Superstar"-Jury Xavier Naidoo, Oana Nechiti, Pietro Lombardi und Chefjuror Dieter Bohlen (v.l.).
© TVNOW / Stefan Gregorowius

Im zehnten Casting von „Deutschland sucht den Superstar“ schafften es gestern Abend diese acht Kandidaten in den Recall in Sölden und dürfen weiter träumen.

Einer der Kandidaten, die den Recallzettel bekamen war Aschkan Miri-Razani (22) aus Seeheim. Zahlreiche weitere Tätowierungen (so auch die Zahl 13 auf seinem Kehlkopf) und tätowierte Tränen unter seinem Auge zeugen von seinem persönlichen Leidensweg: Eine Woche vor Ende einer dreijährigen Lehre verlor er seinen Ausbildungsjob.


 

Danach erhielt Aschkan eine Anzeige wegen Körperverletzung. „Ich war vor drei Jahren aggressiv. Wenn da jemand zu mir ‚Du Hurensohn‘ gesagt hat, bin ich direkt hingegangen, und hab ihm die Faust gegeben, ohne zu reden.“, erzählte er der Jury.

Ein Antiaggressionstraining, tägliches Singen im Wald und die Musik von Pietro Lombardi und Xavier Naidoo bauten ihn wieder auf. Xavier Naidoo (48) und Oana Nechiti (31) stimmten mit Nein, doch da Ashkan Pietro als Juror gewählt hatte, zählte Pietros Stimme doppelt und auch Dieter Bohlen stimmte mit Ja.

Allerdings kündigte der Poptitan an: „Sollte rauskommen, dass er stark kriminell ist oder so, dann ist das eh kein Thema für DSDS.“

Folgende Kandidaten schafften ebenfalls den Einzug in den Recall in Sölden

Zur Galerie

 

Anil Tekcan (18) aus Alfter bei Bonn

Charlin Sperlich (21) aus Helmstedt

Gabor Szito (27) aus Berlin

Julia Wolfahrt (24) aus Pfaffstätten (Österreich)

Dobrila Avola (20) aus Bochum

Melanie Ast (28) aus Bad Wörishofen

Rebecca Strumpen (26) aus Viersen

Alle Infos zu „Deutschland sucht den Superstar“ im Special bei RTL.de.

Alle Folgen von „DSDS“ auch bei TVNOW.

Sendehinweis
„Deutschland sucht den Superstar“ dienstags und samstags um 20:15 Uhr bei RTL
Folge uns bei Facebook Folge uns bei Twitter