Hamed Anousheh singt 'Moves Like Jagger'
(c) Stefan Gregorowius

Hamed Anousheh sang „Moves Like Jagger“ von Maroon 5 und widmete seinen Song seiner Mutter.

Seine Mutter sah er 10 Jahre lang nicht mehr und deshalb widmete er seinen Song auch seiner Mutter. Wieder ohne Mütze kam er auf die Bühne. Das Publikum flippte während seines Auftrittes aus. er performte auch recht gut, doch die Stimme hätte etwas stärker sein können. Seine Nervosität hat er aber auf jeden Fall verloren, dass sah man, denn er lächelte während des ganzen Auftrittes. Bruce Darnell wippte beim Auftritt freudig auf seinem Stuhl hin und her. Ihm gefiel es anscheinend.

Bruce Darnell rief immer wieder „HAAAAMEEED!“ und knutschte ihn ab. Natalie Horler fand, dass die Nummer gar nicht so einfach war und fand, dass der Auftritt nicht einer seiner Stärksten war. Er hat den Song aber zu seiner Version gemacht. Dieter Bohlen fehlte auch irgendetwas.

Er kritisierte ihn auch dahingehend, da er wohl einen Höhenflug erlebe und auch wohl nur persisches Essen in der Villa einfordert. Und wenn er es nicht bekommen würde, würde er nicht mehr auftreten. Das gefällt ihm nicht. Dennoch bekam er von der Jury dreimal ein JA.

Als besondere Überraschung war dann Hameds Mutter im Studio und überraschte ihn. Sie fand seinen Auftritt auch sehr gut.

Alle Infos zu „Deutschland sucht den Superstar“ im Special bei RTL.de.