Schaue dir mehr Artikel an
DSDS 2014:  Dieser Kandidat kommt uns doch bekannt vor!

DSDS 2014: Dieser Kandidat kommt uns doch bekannt vor!

access_time 9. Januar 2014

Auch in den letzten Staffeln gab es immer wieder Leute die ihre zweite Chance bei DSDS nutzen wollten! Auch in

Dschungelprüfung „Das defekte Promi Dinner“

Dschungelprüfung „Das defekte Promi Dinner“

access_time 20. Januar 2016

Die Zuschauer haben entschieden: Thorsten und Helena müssen als Team bei der Dschungelprüfung „Das defekte Promi Dinner“ antreten.

TV total Turmspringen 2012: So war die Show

access_time 25. November 2012

Gestern Abend fand zum achten Mal das große „TV total Turmspringen 2012“ statt. Diesmal gab es Frauenpower pur.

DSDS 2012 Finale: Luca oder Daniele wird Superstar 2012

DSDS 2012 Finale: Luca oder Daniele wird Superstar 2012

access_time 22. April 2012

Im Halbfinale von „Deutschland sucht den Superstar“ standen sich drei Sänger gegenüber. Einer musste die Show verlassen und der Traum „Superstar 2012“ zu werden platzte.

Eigentlich war der Ausgang des gestrigen Halbfinales schon klar. Jesse Ritch hatte die wenigsten Fans und konnte einfach nicht gegen Luca und Daniele ankommen. Doch zuerst mussten die Drei ihre drei Songs performen, erst danach kam die große Entscheidung der Zuschauer.

Luca und Daniele im Finale

(c) Stefan Gregorowius

Als Erster sang Daniele den Song „Beggin“ von Madcon. Hier zeigte er wieder, dass er es wirklich drauf hat und alles mitbringt, um „Superstar 2012“ zu werden. Er überzeugte wieder alle. Auch die Jury empfand das so. Bruce Darnell fand, dass er heute gerappt hat. Er glaubt, dass Daniele mittlerweile alles singen kann, er liefert immer ab und das ist das, was einen guten Popsänger ausmache. Natalie Horler fand den Auftritt wirklich geil. Dieter Bohlen lobte den Auftritt, aber kam auch wieder auf seine Gesundheit zurück, denn er muss an seine Stimme denken, die sei nämlich sein Kapital.

Der zweite Song von Daniele war „Wherever You Will Go“ von The Calling. Und hier bewis er, dass er auch ruhige Nummern perfekt drauf hat. Seine Stimme passte perfekt zu dem Song und seine Performance war grandios. Die Jury war dementsprechend total begeistert. Er gehöre ins Finale. Dieter Bohlen mahnte ihn erneut wegen seiner Stimme.

Der dritte und letzte Songs von Daniele war „Drive By“ von Train und auch hier kein Zeichen von Schwäche. Er machte den Song zu seinem Eigenen und sang den Song mit einer Leichtigkeit, dass es einem ein Schauer über den Rücken lief. Das Lob der Jury war ihm natürlich sicher. Bruce Darnell war sich sicher, dass Daniele sich damit einen Platz im Finale gesichert hat.

Jesse Ritch sang zunächst „Die Erste Träne“ von Bisou und das auch wirklich überzeugend. Deutsche Songs stehen Jesse. Die Jury fand den Auftritt auch gut. Bruce findet, dass er jetzt wie ein Profi auf der Bühne steht. Anfangs war er noch schüchtern. Natalie Horler war nach dem Auftritt sprachlos. Sie fand es sehr emotional und Dieter glaubt, dass die Türe zum Finale für ihn offen stehe.

Danach sang Jesse einen Klassiker „Every Breath You Take“ von The Police und hat damit wieder Lob auf seiner Seite. Bruce meint, dass er aus dem Klassiker einen modernen Song gemacht habe. Natalie Horler liebt den Song und Jesse habe ihn zu seinem Song gemacht. Dieter Bohlen fand, dass er jeden Ton getroffen habe und dass er brillant gesungen hat.

Der dritte und letzte Song für Jesse war „Unbelievable“ von Craig David und wusste erneut zu überzeugen. Nach dem Auftritt war Bruce sehr stolz auf Jesse. Er habe Kritik immer umgesetzt und setzte immer wieder einen drauf. Für ihn war es eine Megaperformance. Jesse habe den Song perfekt verkauft, meinte Natalie Horler, die den Song bis dato noch nicht kannte. Dieter Bohlen fragte sich, warum man Jesse noch nicht in der Schweiz entdeckt habe.

Luca Hänni sang zuerst „The Man Who Can’t Be Moved“ von The Script und erfreut Fans und Jury mit seinem Auftritt. Die Jury kam aus dem Loben nicht mehr heraus. Sie fanden die Leistung spitzenmäßig. „Das ist so toll. Du hast das perfekt verkauft“, schwärmt Bruce Darnell. Natalie Horler ist ebenfalls verzaubert: „Du hast schön und sauber gesungen. Es war wirklich eine schöne Leistung.“ Viel Lob gibt es auch von Dieter Bohlen: „Ich hätte nicht gedacht, dass du dich an solche ambitionierte Rocksongs traust. Das war eine Spitzenleistung.“

Der zweite Song von Luca war „Ma Chérie“ von DJ Antoine feat. The Beat Shakers. Bruce Darnell ist nach dem Auftritt hin und weg: „Das Bild bei dir stimmt. Du siehst gut aus, du hast die Stimme dazu, die Mädchen lieben dich.“ Auch bei Natalie Horler kann der Superstar-Anwärter punkten: „Ich hatte bei dieser Dance-Nummer Angst um dich. Aber du hast es gut gemacht. Du hast gerockt hier. Es ist super, dass du das auch kannst. Großes Lob gibt es ebenfalls von Dieter Bohlen: „Du wolltest den Leuten zeigen, dass du vielseitig bist. Du hast eine Rock-Nummer und eine aktuelle Disco-Nummer gesungen. Dein Package ist einfach super.“

Der dritte und letzte Song für Luca war „Das Beste“ von Silbermond. Und getreu dem Motto „Das Beste kommt immer zum Schluss“ zeigte Luca auch hier wieder sein Können. Bruce Darnell ist sprachlos: „Man kann nichts mehr sagen. Mit dieser Performance hast du deinen Platz im Finale gesichert.“ Natalie Horler ist der gleichen Meinung: „Der Song war die perfekte Wahl heute Abend.“ Für Dieter Bohlen war das „der beste Auftritt“ des Abends. Der Chef-Juror ist hin und weg: „Ich habe den Titel noch nie von einem Jungen gehört. Ich war sehr überrascht, aber ich muss echt sagen, ich hatte Gänsehaut von innen. Das ging direkt von der Kehle in meine Seele.“

Am Ende hieß es für die Drei zittern. Während Daniele als Erster ins Finale berufen wurden, mussten Luca und Jesse abermals zittern. Doch nur Luca schaffte es unter Tränen ins Finale. Für Jesse ist der Traum vom Superstar geplatzt.

Am kommenden Samstag steigt nun also das große Finale von DSDS mit Daniele und Luca. Welche Songs sie singen werden, erfahrt ihr natürlich hier bei uns auf STARSonTV.

Alle Infos zu ‚Deutschland sucht den Superstar‘ im Special bei RTL.de.

Über den Autor

Sebastian Heide

Schon immer TV- und Serien-Fan. Seit Oktober 2009 betreibe ich die Internetseite STARSonTV. Ab 2006 leitete ich das größte Forum Europas der Serie "Queer as folk". Bis 2007 leitete ich das größte, deutsche Serienforum "Serien Forum Central".

Schaue dir mehr Artikel an