Unsere Redaktion hat derzeit ein Déjà-vu-Erlebnis, denn hatten wir nicht vor ca. einem Jahr schon solche Themen bei Menowin durchgekaut?
Gestern hatte Nico seinen großen Auftritt bei DSDS und prahlte mit seinem Können und erzählte uns von seiner kriminellen Vergangenheit.

Die Jury war mehr als geschockt über die Taten.
Schon damals, als er 2007 bei DSDS teilnahm, musste er abbrechen, weil er ins Gefängnis musste.
Und seine Straftäter-Karriere liest sich wie ein Buch: Erpressung, Raub und Drogenhandel.
Seine Teilnahme bei DSDS ist nun erneut in Gefahr, denn aktuell gibt es ein Haftbefehl gegen ihn. Er wird gesucht. Nico ist untergetaucht.
Wir haben uns schon damals gefragt, warum man Menowin, der ja ebenfalls ein Straftäter ist und bald auch wieder in den Knast muss, an einer Castingshow teilnehmen lässt, wobei die Kandidaten doch ein Vorbild sein sollen?
Muss man sich nicht auch einer Verantwortung als Show stellen und sagen können: Du hast zwar eine tolle Stimme, aber Deine Vergangenheit passt nicht zu unserem Konzept.
Jetzt passiert dasselbe mit Nico.
Natürlich wissen wir nicht, ob es Nico weiter geschafft hat als bis zum Recall, aber wenn, dann sollte man ihn doch jetzt ausschließen, bevor es zu spät ist.
Wie BILD mitteilte, haben sie wohl Kontakt zu ihm aufnehmen können und er sagte: „Es stimmt. Ich werde gesucht. Ich bin verzweifelt, weil ich nicht weiß, wie es weitergeht …“
Dieter Bohlen hat Nico gestern vorgewarnt, wenn Nico jetzt nochmal Scheiße baut, dann fliegt er. Seien wir gespannt, ob Dieter Bohlen seine Drohung auch wahr macht.

Fotos: RTL