TOP 6
(c) RTL / Stefan Gregorowius

Das war die Sensation des Abends und das gab es noch nie in der Geschichte von DSDS – Niemand musste die Show verlassen.

Was war passiert? Am Ende der Mottoshow wurden wohl versehentlich die Telefonnummern von Marco Angelini und Zazou Mall vertauscht und Marco Schreyl nannte kurz darauf ebenfalls falsche Rufnummern. Erst Dieter Bohlen bemerkte den Fehler und machte darauf aufmerksam. Doch zu diesem Zeitpunkt lief alles noch seinen gewohnten Gang. Man beendete die Mottoshow und man freute sich auf die Entscheidungsshow.

Doch in der Pause wurde hinter den Kulissen heftig diskutiert. Schließlich konnte das Voting-Ergebnis nun nicht mehr als korrekt angesehen werden, da natürlich das Risiko bestand, dass durch den Rufnummern-Tausch falsch angerufen wurde. Daher entschloss man sich auf eine in den Mottoshows ungewöhnliche Vorgehensweise, die man dann in der Entscheidungsshow näher erläuterte.

Es konnte nicht mehr davon ausgegangen werden, dass die Abstimmung korrekt beendet werden kann. Man hat die Abstimmung unmittelbar nach Start der Entscheidungsshow beendet. Die Jury gab dann bekannt, dass es in dieser Situation keine andere Möglichkeit gibt, als das keiner der Kandidaten nach Hause geschickt werden kann.

In der ganzen DSDS-Geschichte ist das noch nicht passiert. Am nächsten Samstag wird eine Mottoshow „dazwischen geschoben“. Das Finale von DSDS findet nun nicht mehr am 30. April 2011 statt, sondern eine Woche später und zwar am 7. Mai 2011. Welches Motto die Liveshow am kommenden Samstag haben wird, ist natürlich noch nicht klar. Klar ist nur, dass wieder zwei Songs gesungen werden.

Welche Songs die Kandidaten am kommenden Samstag singen werden, erfahrt Ihr hier natürlich wieder wie jeden Donnerstag auf STARSonTV.

Alle Infos zu „Deutschland sucht den Superstar“ im Special bei RTL.de: www.rtl.de/cms/unterhaltung/superstar.html