Dschungelcamp vs. Big Brother: Wendler schlägt Milski

Es ist eines der kuriosesten Duelle der Chartgeschichte: Schlagerstar Michael Wendler gegen "Big Brother"-König Jürgen Milski.
© RTL

Im Duell Michael Wendler gegen Jürgen Milski gewinnt der Wendler vorerst. Wendler ist mit „Unser Zelt auf Westerland“ auf Platz 59, Milski dagegen nur auf Rang 199 der Media Control Charts.

Es ist eines der kuriosesten Duelle der Chartgeschichte: Schlagerstar Michael Wendler gegen „Big Brother“-König Jürgen Milski. Der eine brachte pünktlich zum Start seines „Dschungelcamp“-Ausflugs den Song „Unser Zelt auf Westerland“ heraus. Der andere coverte die Nummer kurzerhand und wettete, dass seine Version mehr Erfolg haben wird als das Original.

Nach Auswertung der digitalen Musikverkäufe vom Wochenende gibt media control® GfK nun einen ersten Zwischenstand bekannt: Demnach landet Michael Wendler in den deutschen Single-Download-Trends auf Platz 59. Konkurrent Jürgen Milski muss sich zunächst geschlagen geben – er schafft nur Rang 199. Wer am Ende die Nase vorne hat, wird sich nächste Woche in den offiziellen deutschen Top 100 Single-Charts zeigen.

Auch eine weitere Aspirantin auf den „Dschungelkönig“-Thron schaut mit neuem Material vorbei: Gabriella De Almeida Rinne – kurz Gabby – gibt sich kämpferisch und erobert als „Fighter“ die 87. Position der digitalen Hitliste. Den größten Sprung macht allerdings Lily Allen: Die britische Popsängerin steuert mit „Hard Out Here“ den offiziellen Titelsong zu „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ bei und stürmt von null auf zwei. Nur Pharrell Williams war eine Spur besser und ist ganz „Happy“ an der Spitze.

Grundlage der repräsentativen Download-Trends sind die Verkaufszahlen zwischen Freitag und Sonntag. Alle großen Download-Portale in Deutschland senden ihre Daten an media control® GfK. Dadurch wird eine repräsentative Marktabdeckung von 96 Prozent erzielt.