Schaue dir mehr Artikel an
hart aber fair: Thema & Gäste heute Abend im Ersten (03.12.2018)

hart aber fair: Thema & Gäste heute Abend im Ersten (03.12.2018)

access_time 3. Dezember 2018

Heute Abend geht es bei „hart aber fair“ mit Frank Plasberg um das Thema „Erst die CDU, dann vielleicht Deutschland:

Markus Lanz: Die Gäste heute Abend im ZDF (04.05.2016)

access_time 4. Mai 2016

Die Gäste bei „Markus Lanz“: Kriminalpsychologin Lydia Benecke, Radiojournalist Tobias Fenneker, Journalistin Melanie Amann, Siegfried Suckut und Gunter Emmerlich.

Betty Dittrich: Debütalbum erscheint am 22. Februar 2013

Betty Dittrich: Debütalbum erscheint am 22. Februar 2013

access_time 21. Februar 2013

Mit ihrem Song „LaLaLa“ begeisterte Betty Dittrich das Publikum beim „Eurovision Song Contest“ und morgen erscheint ihr Debütalbum. Auch wenn

Dschungelcamp Finale: Evelyn Burdecki ist die Dschungelkönigin 2019!

Dschungelcamp Finale: Evelyn Burdecki ist die Dschungelkönigin 2019!

access_time 27. Januar 2019
Tag 16 im Camp. Evelyn Burdecki, Felix van Deventer (M.) und Peter Orloff feiern ihren Einzug in das Finale.

© TV NOW

Das große Finale von „Ich bin ein Star, holt mich hier raus“ stand an und es kämpften Evelyn, Felix und Peter um den Titel. Wer wurde König oder Königin des Dschungels?

Das große Finale war wieder sehr interessant. Am Ende eines langen Dschungelcamp-Abends wählten die Zuschauer Peter Orloff auf den dritten Platz. Es entschied sich also zwischen Evelyn Burdecki und Felix van Deventer. Am Ende bekam Evelyn Burdecki mehr Anrufer und wurde Dschungelkönigin 2019. Felix van Deventer landete auf Platz zwei.

So war der Finaltag

Nach der Verabschiedung von Chris und später auch von Sandra und Bastian, könnte die Freude bei den drei Finalisten nicht größer sein. Laut rufen Evelyn, Felix und Peter gemeinsam: „FINALE!“

Dann müssen die drei untereinander entscheiden, wer zu welcher finalen Dschungelprüfung antreten soll. Sie müssen zwischen den Prüfungen mit den Namen „STRONG“, „HEALTHY“ und „FULL OF ENERGY“ wählen. Peter möchte gern „STRONG“ bestreiten.

Evelyn und Felix können sich nicht einigen. Beide würden gern ‚FULL OF ENERGY‘ absolvieren. „Lass‘ uns einfach spielen!“, schlägt Evelyn vor. Doch Felix lenkt ein: „Komm, ich nehme ‚HEALTHY‘, egal!“


 

Peter ist „STRONG“: Fünf Sterne trotz schnappender Krokodile, dreisten Schlangen und fauchendem Waran!

„Wahnsinn, Wahnsinn! Finale! Ich fühle mich stark“, so Peter bei seiner Ankunft zur Prüfung „STRONG“. Der 74-Jährige kämpft damit um den ersten Gang für das abendliche Luxusdinner. Sollte er drei Sterne erkämpfen, bekommt jeder Finalist eine Vorspeise. Stern vier steht für sein Lieblings-Getränk und der fünfte Stern für eine persönliche Überraschung nur für ihn.

Fünf Kammern mit fünf Sternen und vielen Dschungelbewohnern warten auf Peter. Innerhalb von zehn Minuten muss er aus jeder Kammer einen Stern befreien. Dafür braucht er einen Magneten, den er jeweils aus einem Loch fischen muss. Mit diesem Magneten kann er dann den Stern aus der Kammer herausmanövrieren.

Ruhig und gelassen legt Peter los und krabbelt in die erste Kammer. Fix hat er den ersten Magnet aus dem ersten Loch, in dem sich auch zwei Stachelschwanz-Skinke befinden, herausgefischt. Genauso schnell hat er den Stern zum Ende der Kammer geschoben und in seinem Beutel gesichert.

„Das ist wie früher beim Aquarium-Reinigen“, kommentiert Daniel Hartwich. So hat der Schlager-Schlager-Star nach nur einer Minute bereits den ersten Stern. Immer einen netten Kommentar gegenüber den Tieren auf den Lippen geht es auf allen Vieren für Peter weiter.

Trotz vieler Schlagen, die sich ihm dreist in den Weg legen, hat Peter auch in Kammer zwei schnell seinen zweiten Stern. „Hey, Schnappi, wo kommst du her?“, so Peter in Kammer drei, gegenüber einem Krokodil, das dort auf ihn wartet.

Und Schnappi macht seinem Namen alle Ehre und stürmt wirklich auf den Besuch zu. „Komm, Schnappichen. Ganz ruhig. Ich tue dir nichts“, so Peter der versucht, streichelnd das Krokodil zu beruhigen. Im Loch dieser Kammer sind kleinere Krokodile.

Die freuen sich auch nicht über die Störung und eins beißt Peter sogar in die Hand. Doch der lässt sich nicht beirren: „Ich bin das Dschungelkrokodil. Crocodile Dundee, yeah!“. So souverän zieht es Peter bis zum Schluss durch.

Sei es ein fauchender Riesenwaran, Tannzapfenechsen und weitere Pythons – nichts bringt ihn aus der Ruhe. Weit vor Ablauf der Zeit steht er strahlend und jubelnd mit fünf erkämpften Sternen vor Sonja Zietlow und Daniel Hartwich: „Mission erfüllt! Crocodile Dundee meldet sich ab!“

Evelyn ist „FULL OF ENERGY“: Drei Sterne trotz Brech-Attacke und lebendigem Skorpion!

Evelyn werden fünf Gänge mit je zwei Mahlzeiten serviert. Der erste Teller ist immer eine leckere Verführung. Sollte sie diese wählen und genießen, ist die Prüfung sofort vorbei und alle bereits gewonnenen Sterne weg.

Nur wenn sie die nicht so leckeren Dschungel-Köstlichkeiten in der vorgegebenen Zeit herunterbekommt, kann sie pro Gang einen Stern gewinnen. Die 30-Jährige spielt um den Hauptgang des abendlichen Finalisten-Dinners und wie Peter um ihr Lieblingsgetränk, sowie eine persönliche Überraschung.

„Jetzt geht es ums Ganze, ne?“, so Evelyn, bevor ihr ein gemischter Salat mit Tomaten, Gurken, Avocado, Feta und schwarzen Oliven serviert wird. Evelyn lehnt mit sehnsüchtigem Blick ab und bekommt einen Teller mit Busch-Schweinelunge vor sich auf den Tisch gestellt.

60 Sekunden Zeit hat sie das zähe Fleisch zu essen. Evelyn beißt ein viel zu kleines Stück ab und fängt langsam an zu kauen. „Schneller“, fordert Sonja Zietlow auf. „Ich kriege das nicht runter“, so Evelyn angewidert mit vollem Mund. Sie kapituliert, denn es ist noch viel Lunge und kaum Zeit übrig.

Danach lehnt die Blondine „Gnocchi mit Thunfisch und Arrabiatasoße“ ab und entscheidet sich „Lammhirn“, das ihr in einem Lammkopf präsentiert wird, zu versuchen. „Du kannst dir jetzt sehr viel Hirn anessen“, so Sonja Zietlow.

Evelyn nimmt einen großen Happen und kaut sehr angewidert. Sie schluckt, würgt, schluckt, würgt und dann geht es nicht mehr. Evelyn muss sich ganz plötzlich erbrechen. Evelyn: „Eine Essensprüfung ist das Schlimmste, was man mir antun kann!“. Trotzdem macht sie weiter.

Wenig später wird der gereichte „Fruchtsalat“ weggeschoben. Es folgt ein lebendiger Skorpion. Evelyn hat Tränen in den Augen, schüttelt geschockt den Kopf und starrt lange verzweifelt auf das Tier vor ihr: „Ich muss es probieren. Ich muss es den Leuten zeigen, dass ich es versucht habe. Ich weiß jetzt schon, dass das die schlimmste Prüfung meines Lebens wird. Lieber Skorpion, verzeih‘ mir aber ich muss es tun. Ich will zeigen, dass ich es versucht habe!“

Und dann tut sie es wirklich! Sie schnappt sich das zappelnde Tier. Nach mehrmaligem Kauen ist Evelyn sichtlich erleichtert und auf einmal ganz cool. Mit hochgelegten Beinen kaut sie lässig zu Ende. Innerhalb der vorgegebenen 45 Sekunden hat sie den Skorpion wirklich gegessen! Evelyn jubelt, umarmt die Moderatoren, quietscht dabei und schreit: „Danke, lieber Gott!“

„Ciao“ sagt sie anschließend zum einer Portion Tiramisu. Dann untersucht sie den servierten Kamelpenis ganz genau an: „Wie soll das gehen? Der ist doch hart wie ein Baum, das kann man gar nicht umknicken. Wie soll das gehen?“

90 Sekunden hat sie für diesen Gang Zeit. Sie beißt das erste Stück ab und kaut, kaut, kaut. Wie in Trance bewegt sie ihren Kiefer. Dann muss sie würgen, schluckt einmal, kaut weiter, beißt ab und kaut weiter. Auch das hat sie geschafft. Evelyn: „Jetzt bin ich voller Eiweiß!“

„Ich bin sowieso kein Alkoholtyp“, so Evelyn und winkt bei einem Glas prickelndem Weißwein ab. So versucht sie sich an einem „Dschungel“-Bier aus pürierten Kakerlaken, Mehlwürmern und Grillen, gemischt mit Kuh-Urin.

Der Schaum wurde aus fermentierten Sojabohnen „gezaubert“. Schon bevor es losgeht lächelt Evelyn siegessicher: „Ok, let´s go!“ Sie greift sich das Glas, setzt an und ext es in 13 Sekunden! 60 Sekunden hätte sie dafür Zeit gehabt.

Mit drei erkämpften Sternen hüpft Evelyn jubelnd und quietschend zurück zu den anderen Finalisten.

Felix ist „HEALTHY“: Mit flinkem Zungenspiel zu vier Sternen!

Sichtlich aufgeregt kommt Felix zu seiner letzten Dschungelprüfung mit dem Titel „HEALTHY“. Mit der Zunge muss der Schauspieler insgesamt fünf Sterne abschrauben, die sich in fünf Glasboxen befinden.
Kakerlaken, Schlammkrabben, Spinnen, Fliegen und Schlangen befinden sich zudem in den Boxen. 45 Sekunden hat er pro Box Zeit. Felix kämpft wie seine beiden Vorgänger für das abendliche Dinner, genauer gesagt für das Dessert, sowie sein Lieblingsgetränk und eine persönliche Überraschung.

10.000 Kakerlaken, schauen Felix in der ersten Box dabei zu, wie er mit Schwung und sehr geschickt den ersten Stern abschraubt. „Gut, wunderbar, du hast den ersten Stern“, lobt Daniel Hartwich. In der zweiten Box geht es weiter mit Schlammkrabben. Felix macht sofort weiter. Eine Krabbe schnappt immer wieder nach ihm. Er lässt sich aber nicht beirren. Der zweite Stern ist gewonnen!

Felix wird lockerer. Doch dann sind 50 Huntsman-Spinnen in der dritten Box. „Egal, come on!“, motiviert er sich und steckt seinen Kopf in die Box. Wie zuvor ist seine Zunge so schnell und flink, dass auch der dritte Stern kein Problem ist für ihn.


 

Gleiches gilt für die vierte Box, in der vier Kilo Fliegen herumschwirren. Zum Schluss erwarten ihn 20 Dschungelpythons. „Das Problem ist, weil ich jetzt überall Fliegen habe, vielleicht fangen die dann an zu beißen“, überlegt Felix nervös auf und ab laufend.

Doch er traut sich und steckt den Kopf in die Box. Kaum hat er angefangen, wird eine Schlange neugierig und schnappt mehrfach nach ihm. Das wird ihm zu viel. Schnell nimmt Felix seinen Kopf wieder raus: „Ne, ehrlich!“ Daniel Hartwich: „Die wollte beißen!“

Felix: „Das war der Stern für mich. Darauf kann ich scheißen. Ich hoffe, ich habe für die anderen etwas geholt!“ Langsam kommt der 22-Jährige runter und kann sich über seine vier Sterne freuen: „Hauptsache die anderen bekommen etwas. Ich bin so erleichtert und glücklich“.

Alle Infos zu ‚Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!‘ im Special bei RTL.de.

 
  Folge uns bei FACEBOOK   Folge uns bei TWITTER   Folge uns bei GOOGLE+

Über den Autor

Sebastian Heide

Schon immer TV- und Serien-Fan. Seit Oktober 2009 betreibe ich die Internetseite STARSonTV. Ab 2006 leitete ich das größte Forum Europas der Serie "Queer as folk". Bis 2007 leitete ich das größte, deutsche Serienforum "Serien Forum Central".

Schaue dir mehr Artikel an