Schaue dir mehr Artikel an
Maischberger: Die Gäste heute Abend in der ARD (21.11.2017)

Maischberger: Die Gäste heute Abend in der ARD (21.11.2017)

access_time 21. November 2017

Heute Abend befasst sich Sandra Maischberger in ihrer Sendung mit dem Thema „Chaos in Berlin: Regierung verzweifelt gesucht!“.

Dschungelcamp 2015: Aurelio im Kandidaten-Check (RTL)

access_time 13. November 2014

In unserem allerersten Dschungelcamp Kandidaten-Check beleuchtet Mr. Trash TV Aurelio Savina etwas genauer. Hat er das Potenzial für den Dschungel?

DSDS 2010: Wer soll am 20.03.2010 DSDS verlassen?

access_time 14. März 2010

Gestern flog Ines Redjeb bei DSDS raus. Ihr zum Verhängnis wurde ihre schnippische Art, als die Jury sie bewertete.

Dschungelcamp 2012: Radost Bokel von Ex-Freund mit Sex-Video erpresst

Dschungelcamp 2012: Radost Bokel von Ex-Freund mit Sex-Video erpresst

access_time 25. Januar 2012

Radost Bokel wird mit Sex-Video erpresst

(c) RTL / Stefan Menne


Am letzten Sonntag erzählte uns Radost Bokel noch von ihrem bewegten Leben, von einem Freund, der sie erpresste.

Und jetzt wird sie erneut erpresst. Während sie im Dschungel saß, wurde ein Sex-Video im Internet für unglaubliche 9,99 Euro angeboten. Das Video war sehr privat und noch aus der Zeit vor ihrer Ehe mit Tyler Woods.

Radost Bokels Mutter erfuhr von diesem Video und erstattete sofort Anzeige und auch die Polizei in Offenbach bestätigt: „Bei uns ging am Freitag eine Anzeige von Frau Bokel (Mutter von Radost, Anm.d.Red.) ein. Danach hat ein unbekannter Täter ein privates Video, das ihre Tochter beim Geschlechtsverkehr zeigt, entwendet.“

Über die Erpressung erzählte uns Radost bereits am letzten Sonntag und sagte: „Ich habe einen Freund gehabt, der hat mich erpresst.“

Ist das wohl dieser gemeinte Freund, der sie nun aktuell erpresst oder ist das ein ganz Anderer?

Auf jeden Fall wurde das Video sofort im Internet gesperrt. Niemand hat mehr Zugriff auf dieses Sex-Video. Bereits am Samstag durchsuchte die Polizei die Wohnung des Ex-Freundes: Aber auch gegen den Webseiten-Betreiber, dem Ex-Mann von Dolly Buster, geht die Polizei vor, denn bei ihm ist der Film unter dubiosen Umständen gelandet. Eine Weiterverbreitung des Videos wurde untersagt.

Wir bleiben an diesem äußerst schmutzigen Fall dran und halten euch auf dem Laufenden.

Alle Infos zu „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ im Special bei RTL.de.

Über den Autor

Sebastian Heide

Schon immer TV- und Serien-Fan. Seit Oktober 2009 betreibe ich die Internetseite STARSonTV. Ab 2006 leitete ich das größte Forum Europas der Serie "Queer as folk". Bis 2007 leitete ich das größte, deutsche Serienforum "Serien Forum Central".

Schaue dir mehr Artikel an