Mareile Höppner moderiert die Rückkehr des Showklassikers "Dingsda" im Ersten.
© MDR/Martin Jehnichen

Die Kultshow „Dingsda“ kehrt ins Erste zurück. 1985 startete die Show mit Fritz Egner und wurde bis 1999 erfolgreich in der ARD lief. Ein Neuaufguss bei kabel eins war weniger erfolgreich. Mareile Höppner moderiert ab Herbst 2018.

Die Weiterentwicklung des Klassikers bietet eine Mischung aus Spiel, Unterhaltung und Promi-Talk. Jeweils zwei prominent besetzte Teams treten gegeneinander an und müssen über mehrere Runden Begriffe erraten, die in Einspielern von Kindern erklärt werden.

Die Kinder im Alter von vier bis acht Jahren umschreiben die verschiedensten Begriffe mit ihren Worten – nicht immer für jeden verständlich, aber immer originell und urkomisch. Das Rateteam, das am Ende der Show die meisten Punkte gesammelt hat, gewinnt und spendet seinen Gewinn für einen wohltätigen Zweck.

Geplant sind zwölf Ausgaben, die voraussichtlich im Herbst 2018 im Vorabendprogramm des Ersten ausgestrahlt werden.

„Dingsda“ ab Herbst im Ersten

 
auf Facebook folgen auf Twitter folgen auf Google+ folgen