„Die Brücke – Transit in den Tod“: Staffel 3 in Planung

Insgesamt 2,82 Millionen Zuschauer schauten am Sonntag im ZDF das Staffelfinale von „Die Brücke II – Transit in den Tod“.
© Carolina Romare

Die zweite Staffel der Krimireihe „Die Brücke – Transit in den Tod“ ging am Sonntag mit sehr guten Einschaltquoten zu Ende. Staffel drei steht schon in den Startlöchern.

Insgesamt 2,82 Millionen Zuschauer schauten am Sonntag im ZDF das Staffelfinale von „Die Brücke II – Transit in den Tod“. Mit einem durchschnittlichen Marktanteil von 13,5 Prozent über die gesamte Staffel konnten die Ermittler Saga und Martin ein breites Publikum fesseln und begeistern.

In der schwedisch-dänisch-deutschen Koproduktion „Die Brücke II – Transit in den Tod“ müssen die schwedische Ermittlerin Saga Norén (Sofia Helin) und ihr dänischer Kollege Martin Rohde (Kim Bodnia) über fünf Folgen Anschläge von Öko-Terroristen aufklären und eine Katastrophe verhindern, bei der unzählige Menschenleben auf dem Spiel stehen.

„Die Brücke II – Transit in den Tod“ ist eine Produktion der Filmlance International und Nimbus Film. Gespräche über eine dritte Staffel laufen bereits. Die Redaktion im ZDF hat Wolfgang Feindt.

Im September 2014 sollen die Dreharbeiten zur dritten Staffel starten. Ausgestrahlt werden soll diese dann im Herbst 2015 in Skandinavien. Zu uns würde die dritte Staffel dann im Frühjahr 2016 kommen. Es sollen auch wieder alle Hauptcharaktere mit dabei sein, allen voran

Staffel drei werde nicht so spektakulär beginnen, sagte Rosenfeldt der schwedischen Zeitung weiter. Er glaube nicht, dass die Brücke wieder in den ersten Momenten vorkomme. Sofia Helin als Saga Norén und Kim Bodnia als Martin Rohde.

Staffel drei werde nicht so spektakulär beginnen, sagte „Die Brücke“-Autor Hans Rosenfeldt der schwedischen Zeitung „Kvällsposten“ weiter. Er glaube nicht, dass die Brücke wieder in den ersten Momenten vorkomme.

Wir freuen uns sehr auf die dritte Staffel, doch wir müssen noch sehr lange auf die deutsche Ausstrahlung warten.

Bist du bereits bei Facebook? Dann like doch unsere Facebook-Seite und werde unser Fan!