Diese Männer wollen das Herz der Bachelorette erobern.
© TVNOW

Heute Abend geht es mit der dritten Folge von „Die Bachelorette“ bei RTL weiter. Die Männer müssen Kochkünste beweisen und einen Parcours bestehen.

Heute ist Kampfgeist gefragt! Denn nur die Männer, die Melissa in einem der beiden Gruppendates überzeugen, bekommen anschließend die Chance, Zeit mit ihr alleine zu verbringen. Zunächst müssen vier Rosenanwärter ihre Kochkünste unter Beweis stellen, bevor beim nächsten Date acht Männer in einem Parcours sportlich überzeugen müssen. Doch auch abseits der Dates ist ihr Ehrgeiz zu spüren, denn der Konkurrenzkampf ist entfacht.

In Woche drei triezt Bachelorette Melissa ihre Kandidaten beim Gruppendate so richtig. Ein harter Hindernisparcours steht auf dem Programm und die 25-Jährige hat großen Spaß dabei, die Männer anzufeuern und über die Hindernisse zu scheuchen. Die Kandidaten geben wirklich ALLES – das zieht allerdings auch üble Folgen nach sich. Der eine verletzt sich im Gesicht, der andere hat Schulterschmerzen, ein Knie macht schlapp. Doch Daniel Mladjovic (31) trifft es am härtesten. Er kommt nach einem Sprung unglücklich auf dem Boden auf und muss sogar ins Krankenhaus.

Trotz seiner Verletzung ganz am Anfang des Parcours hat Daniel die Zähne zusammengebissen: „Für Melissa bin ich natürlich durchgelaufen.“ Das Gruppendate endet für ihn dann aber an einem Ort, auf den er lieber verzichtet hätte: im Krankenhaus. Die Männer kehren ohne ihn die Villa zurück und müssen den Schock selbst erstmal verdauen. „Wie bei der Bundeswehr, ohne Scheiß, richtig übel“, berichten sie den Daheimgebliebenen vom Gruppendate.

Spät am Abend kommt dann endlich Daniel zurück – mit zwei Mitbringseln unter den Armen. Der 31-Jährige läuft auf Krücken und erzählt: „Im CT ist halt rausgekommen, dass hinten in der Ferse so ein Dreieck rausgebrochen ist […] Meine Ferse ist gebrochen.“ Trotzdem steht für ihn fest: „Ich will versuchen, ihr Herz trotzdem zu erobern. Und hoffe natürlich auch, dass sie mir die Möglichkeit weiterhin gibt, das zu schaffen.“

Bilder der dritten Folge

Zur Galerie

Findet gerade kein Bachelorette-Date statt, müssen sich die Kandidaten in ihrer Villa auf Kreta anderweitig beschäftigen. Sport steht bei den Männern oft auf dem Programm, aber auch kleine Läster-Runden gehören mittlerweile zur Tagesordnung dazu. In Woche vier (schon jetzt auf TVNOW) kitzelt Daniel Bayer mal eine ganz andere Seite aus seinen Mitstreitern heraus. Beim Meditieren entführt der 34-Jährige die Kandidaten in eine andere Welt. „Wenn ihr schreien wollt, dann schreit und wenn ihr weinen wollt, dann weint“, lautet seine Ansage.

Gaaanz tief einatmen, wieder ausatmen und alles rundherum vergessen – genau dazu will Daniel Bayer die anderen Männer in seiner Meditations-Runde bringen. Und tatsächlich klappt es. Die Kandidaten lassen sich auf die ruhigen Minuten ein und folgen den Anweisungen des 34-Jährigen, der auch Melissa bereits mit seiner spirituellen Art begeistert hat.

Bei Daniel G. löst das Meditieren einen kleinen Gefühlsausbruch aus. „Man konnte es irgendwann nicht mehr kontrollieren und dann lief’s nur noch“, erklärt der 28-Jährige. Dass Tränen über seine Wangen kullern, ist für ihn sogar eine echte Seltenheit. Daniel bezeichnet sich selbst nämlich eher als Eisblock, der Emotionen lieber für sich behält.

Für Daniel B. ist die Session deshalb ein wahrer Erfolg: „Für mich war es ein magischer Moment!“

ACHTUNG: „Die Bachelorette“ heute Abend erst um 20:30 Uhr bei RTL

Alle Infos zu „Die Bachelorette“ im Special bei RTL.de.

Sendehinweis
„Die Bachelorette“ mittwochs um 20:15 Uhr bei RTL

Alle Folgen gibt es auch bei TVNOW. Für TVNOW-Premiumkunden sind die Folgen jeweils sieben Tage vor TV-Ausstrahlung abrufbar.

Folge uns bei Facebook Folge uns bei Twitter