Desperate Housewives: Zach Young ist back!

Werbung

Spoilerwarnung!
Nachdem zu Beginn der siebten Staffel schon Paul Young wieder in die Wisteria Lane gezogen ist, rückt auch sein „Sohn“ wieder in unsere Aufmerksamkeit.
Aber nun von vorne: Paul hat ja bereits in der siebten Staffel allerhand Unruhe gestiftet.
Nicht nur, dass er für die Massenpanik verantwortlich war, bei der Susan Meyer verletzt wurde und nun eine neue Niere benötigt.
Paul Young wurde in der Folge vor der Winterpause niedergeschossen. Natürlich hat er überlebt und die Macher haben sehr schlau die Fährte zunächst auf Mike Delfino gelegt, bis er dann Felicia Tilman im Gefängnis besucht hat und dort dann rauskam, dass es Mike nicht war, der Paul niedergeschossen hatte.
Jetzt überlegten wir alle, wer es denn sonst gewesen sein konnte. Auch hier legten die Macher erneut eine Fährte und zwar zu Bree.
Sie bekam einen Blumenstrauß geschickt und derjenige, der geliefert hatte, war Zach Young. Doch er hat sich ziemlich verkleidet, sodass man es vorerst nicht annehmen konnte und auch die Szene war so schnell vorbei, dass keiner auf Zach kam.
Urplötzlich wurde dann auch noch eine Waffe hinter einem Kissen entdeckt und der Verdacht fiel auf Bree, die Hausfrauen waren erschüttert. Ob sich das aufklärt?
Die Macher der Serie ließen uns dann aber nicht lange im Ungewissen und lösten das Rätsel am Ende der letzten Folge auf. Es war Zach Young, der sich in seinem Apartment demaskierte und wir dann nur zu deutlich sehen konnten, dass es Zach Young ist. Er ist also zurück. Aber hat er wirklich Paul Young angeschossen? Das werden uns die nächsten Folgen verraten und wir werden Euch auf STARSonTV darüber natürlich informieren.