Der gestiefelte Kater lebt in Mexiko das Leben eines Draufgängers, Liebhabers und Kämpfers gegen das Böse.
© RTL

Heute Abend zeigt RTL den Film „Der gestiefelte Kater“ als Free TV Premiere mit Stimmen u.a. von Benno Fürmann, Elton und Andrea Sawatzki.

Es war einmal ein sprechender Kater, der trug Hut, Stiefel und Degen. Er kämpfte gegen das Böse und wurde so zu einem Volkshelden: Er wurde gefeiert und geliebt. Darauf war sein bester Kumpel Humpty Dumpty (gesprochen von Elton), ein Ei auf zwei Beinchen, überaus eifersüchtig.

Aus diesem Grund tischte er dem gestiefelten Kater (Benno Fürmann) eine Lügengeschichte auf, die schließlich mit einem Bankraub endete. Die Wege der Freunde trennten sich, Humpty Dumpty landete im Knast. Seither ist der einst so selbstbewusste gestiefelte Kater auf der Flucht und hetzt von Ort zu Ort, doch überall hängt sein Steckbrief.

Eines Tages allerdings wittert er in einer schmierigen Spelunke die Chance, das Blatt zu seinen Gunsten zu wenden. Denn dort erfährt er, dass das gefährliche, ausgesprochen hässliche Verbrecherpaar Jack (Christian Berkel) und Jill (Andrea Sawatzki) die Zauberbohnen hat, nach denen er schon lange sucht. Wenn man die magischen Bohnen an der richtigen Stelle einpflanzt, wachsen sie hoch in den Himmel, bis zu einem Schloss.

Dort lebt, von einem Monster bewacht, die Gans, die goldene Eier legt. Allerdings ist der gestiefelte Kater nicht der Einzige, der mit Hilfe der magischen Bohnen in den Besitz der goldenen Eier gelangen will: Auch die rassige Katzendame Kitty Samtpfote (Carolina Vera Squella) ist hinter den Eiern her und hat sich deswegen mit Humpty Dumpty verbündet.

Diesem wiederum ist klar, dass er ohne die Gerissenheit seines ehemaligen Kater-Kumpels niemals bis zu dem Goldschatz im Himmel vordringen wird. Ihm ist bewusst, dass der gestiefelte Kater nicht gut auf ihn zu sprechen ist, und so nutzt Humpty Dumpty die Verführungskünste seiner heißen Partnerin Kitty Samtpfote, um den Kater dazu zu bringen, gemeinsame Sache mit ihnen zu machen. Zu dritt begeben sie sich schließlich auf die Suche nach dem Gaunerpaar mit den Zauberbohnen und geraten dabei in jede Menge Schwierigkeiten …

Info: Mit dem Film „Der gestiefelte Kater“ ist den Machern perfekte Kinounterhaltung mit beispielloser Animation, toller Action und Gags am laufenden Band gelungen. Der rund 130 Millionen US-Dollar teure Kinostreifen spielte weltweit über 550 Millionen US-Dollar ein. Somit zählt der flauschige Kuschel-Zorro mit den Kulleraugen zu den sieben erfolgreichsten Produktionen von DreamWorks – noch vor „Madagascar“, „Drachenzähmen leicht gemacht“ und dem ersten „Shrek“. Mit seinem DreamWorks-Kollegen „Kung Fu Panda 2“ war „Der gestiefelte Kater“ 2012 für den Oscar in der Kategorie „Bester Animationsfilm“ nominiert. Gewonnen hat das moderne Erfolgsmärchen, das mit dem Original der Brüder Grimm nichts zu tun hat, den „Nickelodeon Kids’ Choice Awards“ 2012 in der Kategorie „Lieblings-Animationsfilm“.#

„Der gestiefelte Kater“ heute Abend um 20.15 Uhr bei RTL