„Das Triell“ heute Abend bei RTL und ntv (29.08.2021)

- Werbung -
RTL Moderatoren Pinar Atalay und Peter Kloeppel im "Das Triell"-Studio-Set in Berlin
© TVNOW / Jörg Carstensen

Heute Abend stellen sich Annalena Baerbock (Bündnis 90/Die Grünen), Armin Laschet (CDU/CSU) und Olaf Scholz (SPD) im RTL/ntv Wahl-Triell den Fragen von Pinar Atalay und Peter Kloeppel.

Das erste Triell der deutschen TV-Geschichte wird ab 20.10 Uhr parallel bei RTL und ntv ausgestrahlt. Bei ntv wird die Sendung zudem in Gebärdensprache zu sehen sein. Darüber hinaus gibt es das Triell live bei Antenne Niedersachsen, Radio Hamburg und Antenne Thüringen zu hören sowie als Stream bei RTL.de, ntv.de, TVNOW und YouTube.

Im Anschluss an das RTL/ntv Wahl-Triell wird Frauke Ludowig ab 22 Uhr in „Baerbock, Laschet, Scholz – Wer war am besten? Der Talk zum Triell“ gemeinsam mit Pinar Atalay und Peter Kloeppel sowie RTL/ntv Politikchef Nikolaus Blome die Aussagen aus dem Wahl-Triell bewerten und einordnen. Als Gäste mit dabei sind unter anderem Günther Jauch, Motsi Mabuse und Louisa Dellert. Das haben Pinar Atalay, Peter Kloeppel und Frauke Ludowig heute im Rahmen einer digitalen Pressekonferenz aus dem Set in Berlin Adlershof bekannt gegeben.

Pinar Atalay: „Ob die schreckliche Lage in Afghanistan oder das allgegenwärtige Thema Corona, diese Themen werden natürlich eine große Rolle beim RTL/ntv Wahl-Triell spielen. Wir wollen wissen, welche Ideen und Pläne die Drei und ihre Parteien für die Zukunft Deutschlands haben. Erstmals ist kein Amtsträger beziehungsweise keine Amtsträgerin im Rennen, die drei Parteien liegen derzeit in Umfragen sehr dicht beieinander und es sind noch fast vier Wochen bis zur Wahl. Ich erwarte einen offensiven Austausch der Kandidat:innen bei diesem ersten Triell im deutschen Fernsehen.“

Peter Kloeppel: „Laut dem RTL/ntv Trendbarometer sind noch 26 Prozent der Wählerinnen und Wähler unentschlossen, wem sie ihre Stimme geben wollen. Da in dieser Woche die Briefwahl startet, freue ich mich sehr, dass wir Annalena Baerbock, Armin Laschet und Olaf Scholz zum ersten direkten Schlagabtausch begrüßen können. Für mich ist der größte Unterschied und gleichzeitig auch der große Pluspunkt eines eigenen TV-Triells, dass wir mehr Raum für unsere Fragen und Nachfragen haben. Wir können dadurch noch mehr in die Tiefe gehen und werden uns nicht mit bloßen Wahlkampffloskeln abspeisen lassen.“

Frauke Ludowig: „Ich bin sicher, das wird ein informativer und zugleich sehr unterhaltsamer Abend für unsere Zuschauer:innen und natürlich auch für uns. Bei meinen Gästen finde ich besonders interessant, dass sie verschiedene Lager vertreten oder sogar noch vollkommen unentschieden sind, wie Motsi Mabuse. Ich bin gespannt, wer von den Dreien sie von sich und den jeweiligen Konzepten überzeugen kann.“

Der Wahltag: Über zehn Stunden Sondersendungen bei RTL & ntv

Die Bundestagswahl nimmt bei RTL und ntv in allen Nachrichten- und Informationssendungen breiten Raum ein. So steht natürlich auch der 26. September ganz im Zeichen der Wahl! Ab 12 Uhr fangen Katja Burkard und Christopher Wittich in „Neustart für Deutschland – Der Wahltag“ die Stimmungen im Land ein und schauen, was die Wählerinnen und Wähler bewegt. In der Sendung kommen Menschen aus allen Bevölkerungsschichten zu Wort und diskutieren, welche wichtigen Themen die neue Bundesregierung unbedingt anpacken muss.

Um 17 Uhr übernehmen dann Pinar Atalay und Peter Kloeppel. In „Neustart für Deutschland – Die Entscheidung“ melden sich die beiden bis in den späten Abend hinein live aus Berlin mit Hochrechnungen, Berichten, Interviews und Hintergrundinformationen zur Bundestagswahl. Wie haben sich die Bürgerinnen und Bürger entschieden? Welche Koalitionen sind möglich? Pinar Atalay und Peter Kloeppel analysieren gemeinsam mit Gästen die Ergebnisse und ordnen sie ein.

Alle Infos zu „Das Triell“ im Special bei RTL.de.

„Das Triell“ auch bei TVNOW.

Sendehinweis
„Das Triell“ heute Abend um 20:10 Uhr bei RTL

Mehr TV-News bei Facebook & Twitter

Folge uns bei Facebook Folge uns bei Twitter

- Werbung -