Das Supertalent 2013: Lili Schreiber begeistert die Jury

Lili Schreiber bekommt Küsschen von Bruce Darnell
© RTL / Stefan Gregorowius
Lili Schreiber legte gestern Abend einen sagenhaften Auftritt hin und begeisterte damit die Jury und das Publikum. Von Bruce gab es sogar ein Küsschen.

Für die 34-jährige Lili ist singen die „große Leidenschaft“. Die Supertalent-Kandidatin hat mit dem Singen angefangen als ihr Vater krank geworden ist, da ihr das die nötige Kraft gegeben hat.

Nun möchte sie mit ihrer Gesangskunst die Jury begeistern und hat dafür die beiden Lieder „There You’ll Be“ von Faith Hill und „Pour que tu m’aimes encore“ von Celine Dion vorbereitet.

Die Jury wünscht sich das Lied von Celine Dion. Bevor sie loslegt, outet sich Lili als großer Bruce Darnell-Fan. „Bruce, ich liebe dich. Ich bin so froh, dass du wieder da bist“, freut sich die Supertalent-Kandidatin.

Nun muss die Supertalent-Kandidatin Lili Bruce und die anderen Juroren nur noch mit ihrer Stimme begeistern. Die 34-Jährige, die zum ersten Mal auf so einer großen Bühne und vor vielen Menschen auftritt, legt all ihr Gefühl in den Song. Das Publikum ist begeistert und belohnt die Leistung mit tosendem Beifall und Standing Ovations. Bei diesem Anblick kann Lili ihre Tränen nicht mehr zurückhalten und weint vor Rührung.

„Was für ein ganz toller Moment. Du hast uns so ein bisschen ausgetrickst. Wir haben gedacht: ‚Oh mein Gott, das wird gar nichts‘ und plötzlich nimmst du das Mikrofon und – wow. Du hast ganz toll gesungen und dafür bekommst du einen Kuss von mir“, lobt Supertalent-Juror Bruce Darnell und lässt seinen Worten Taten folgen. Lili bekommt von ihm gleich mehrere Küsschen auf die Wange.

Auch die anderen Supertalent-Juroren sind angetan von der Kandidatin. „Du hast mich so berührt. Du bist ein tolles Mädchen, stehst hier in Flip Flops und machst die Bühne groß“, freut sich Guido Maria Kretschmer über den Auftritt und Lena Gercke fügt hinzu, dass Lili „süß und sympathisch“ ist.

Poptitan Dieter Bohlen hatte bei dem Auftritt das Gefühl, dass es ihr „ganz, ganz wichtig ist“ und stellt fest: „Du hast um dein Leben gesungen, weil du gerne zeigen möchte, was du drauf hast. Es hat mich erreicht.“ Außerdem gibt der Poptitan ihr den Tipp auf jeden Fall weiter Französisch zu singen.

Alle Infos zu „Das Supertalent“ im Special bei RTL.de.