Es geht wieder los - acht Promipaare kämpfen um den Titel " Das Promipaar 2018".
© MG RTL D

In der heutigen Folge hieß es „Alle gegen die Büchners“ und diese mussten unbedingt ein Spiel gewinnen, um nicht rausgewählt zu werden. Ob sie es schafften und welches Promi-Paar gehen musste, erfahrt ihr hier.

Beim Spiel „Vom Winde verweht“ mussten die Stars Wäsche aufhängen. Die Männer und Frauen durften jeweils nur ein Kleidungsstück pro Gang aufhängen und mussten sich dabei abwechseln. Sollte Wäsche von der Leine fallen, musste diese umgehend wieder auf gehangen werden. Sobald die gesamte Wäsche hing, stoppte die Zeit. Das schnellste Paar gewann und war vor der Nominierung geschützt. Das Spiel gewannen Patricia und Nico.

Beim Spiel „Die Würfel sind gefallen“ mussten die Promipaare jeweils einen Würfel zusammenbauen und alle Teile verbauen. Das schnellste Paar gewann und durfte nicht nominiert werden. Das zweite Spiel, das die Büchners gewinnen mussten, um vor der Nominierung sicher zu sein. Doch auch dieses Spiel gewannen sie nicht. Es gewannen Micaela und Felix.

Die Büchners waren schockiert und sahen ihre Felle davonschwimmen. Die Anderen lästerten fröhlich über sie weiter. Es mag sie keiner, nur sie merken es nicht.

Während des Kochens wurden die Promis zu einer Challenge gerufen. Das Spiel hieß „Reinen Wein einschenken“. Die Kandidaten erhielten ein Kartenspiel, mit Aussagen über die Prominenten. Jeder am Tisch musste diese Aussagen jeweils einem der Mitbewohner zuordnen, auf den diese am ehesten zutrifft.

Wer die meisten Stimmen auf sich vereinte, bekam Wein in das vor sich stehende Glas eingeschenkt. Das Spiel endete, wenn das erste Weinglas überlief. Das Spektakel wurde auch noch live in die Stube übertragen.

Können sich die Büchners hier ihr Verbleib im Sommerhaus sichern? Zum Spiel geladen wurden Stephanie, Iris, Frank, Patrick und Danni. Da Patrick sehr viel Kritik einstecken musste und bei ihm zuerst das Glas voll war, wurden er und Shawne vor der Nominierung geschützt. Bei Danni ging die Kinnlade runter.

Gleichzeitig musste er einen Nomi-Schutz der bisherigen Gewinner aufheben und er nahm Patricia und Nico. Patricia konnte das nicht verknusen.




Die Nominierung

Doch dann folgte die Nominierung. Wer kommt auf die Liste und wen schmeißen die Promis aus dem Sommerhaus? So verlief die Nominierung:

Elke und Frank nominierten Patricia und Nico.

Shawne und Patrick nominierten Daniela und Jens.

Micaela und Felix nominierten Daniela und Jens.

Iris und Uwe nominierten Daniela und Jens.

Patricia und Nico nominierten Daniela und Jens.

Stephanie und Julian nominierten Daniela und Jens.

Daniela und Jens nominierten Iris und Uwe.

Somit müssen die Büchners das Sommerhaus verlassen. Endlich kann man da wirklich sagen. Jedoch wird der Beef im Haus eventuell weniger werden. Aber wir haben ja noch Frank, Patrick und Felix. Da geht sicher noch etwas.




DAS PASSIERTE IN DER 4. FOLGE

Danni kippt den Frust einfach runter

Stellt euch vor: Ihr wohnt in einer WG und könnt eigentlich kaum einen Bewohner wirklich leiden. So geht es wohl auch den Büchners. Besonders Danni ist von den anderen Sommerhaus-Stars genervt. Warum nicht einfach den ganzen Frust und Ärger mit ein bisschen Alkohol runterspülen?

Viel hilft viel – denkt sich auch Danni Büchner. Und das nicht nur, wenn’s um Zank und Zoff geht. Auch in Sachen Alkoholgenuss darf’s gerne ein bisschen mehr sein. Zumindest gilt das bei Danni für die Zeit im „Sommerhaus der Stars“. Denn da gibt’s sowieso kaum jemanden, mit dem man vernünftig reden kann.

Gut, dass Partymaus Patricia Blanco genau weiß, wie sie Dannis speziellen „Tee mit Wasser“ zubereiten muss. Und das Gesöff zeigt schon bald Wirkung. Gut so, schließlich möchte Danni den ganzen Ärger einfach mal kurz vergessen: „Ich muss auch zugeben, ich bin jetzt nach zehn, elf Tagen echt an mein Limit gekommen. Ich halt es auch nicht mehr aus.“

Immer wieder wird reichlich „Tee“-Gemisch nachgeschenkt. Und am Ende brennen bei Danni ganz schön die Lampen. Das merkt auch Patricias Freund Nico Gollnick. Ahnungslos steht er in der Küche und spült, als Danni ihm plötzlich gesteht: „Ich schwöre, ich hab Angst vor dir! Du bist immer nett, ich krieg immer Angst.“

Nico kann nicht glauben was er da hört. „Was ist los mit dir? Sauf nicht so viel“, antwortet er mit einem breiten Grinsen. Vielleicht gar keine so schlechte Idee.

Nackte Haut im Sommerhaus

Spätestens seit Micaela Schäfer kein seltener Anblick. Aber in der vierten Folge wird noch mal eine Schippe draufgelegt. So lässt auch Daniela Büchner plötzlich ungeniert die Hüllen fallen. Und es kommt noch krasser: Denn es wird wild rumgeknutscht – und zwar nicht mit dem eigenen Partner!

Daniela knutscht mit Stephanie und Felix knutscht mit Uwe: Im „Sommerhaus der Stars“ 2018 geht’s richtig rund. Endlich, denkt sich Nacktschnecke Micaela und gesteht: „Ich habe hier schon fast allen Männern auf den S****** geguckt.“ Dann wäre das ja auch schon mal geklärt.

Aber nicht nur in Sachen Sex spielen die Hormone bei den Promis verrückt. Das Gefühlschaos macht sich auch im Umgangston bemerkbar. Von Tag zu Tag steigt das Aggressionslevel der Sommerhaus-Bewohner.

Im Mittelpunkt der verbalen Attacken: Felix Steiner. Frank Fussbroich nennt ihn „Idiot“. Aber warum sind plötzlich alle gegen Micaelas „Bärchen“? Besonders Kult-Auswanderer Jens Büchner will nichts mehr mit Felix zu tun haben. Er rechnet knallhart mit dem Unternehmer ab: „Es tut mir wirklich leid, dass ich mit dir die Luft atmen musste.

„Das Sommerhaus der Stars“ montags um 20:15 Uhr bei RTL

 
auf Facebook folgen auf Twitter folgen auf Google+ folgen