Das sind die neuen „Tatort“-Kommissare in Saarbrücken

Motiv aus dem Vorspann
© ARD/SF DRS/ORF

Es gibt zwei neue Kommissare für den „Tatort“ aus Saarbrücken: Daniel Sträßer als Adam Schürk und Vladimir Burlakov als Leo Hölzer. Wir haben alle Informationen.

Daniel Sträßer als Adam Schürk und Vladimir Burlakov als Leo Hölzer führen künftig als Kriminalhauptkommissare das Ermittlerteam des „Tatortes“ des Saarländischen Rundfunks. Zu diesem Ensemble gehören auch Brigitte Urhausen als Hauptkommissarin Esther Baumann, Ines Marie Westernströer als Hauptkommissarin Pia Heinrich sowie Anna Böttcher als Rechtsmedizinerin Dr. Henny Wenzel.

 

„Die Aufgabe in meinem letzten Job, den ich in Saarbrücken hatte, bestand darin am Staden im Biergarten Merguez zu grillen und Zwickel zu zapfen. Heute, elf Jahre später, kehre ich, verlorener Sohn, nach Hause zurück, darf mich Hauptkommissar nennen, fiktive Gauner jagen und versuchen, Mordfälle aufzuklären. Und das alles an der Seite des wunderbaren Vladimir Burlakov. Das finde ich wundervoll absurd, und allein der Gedanke daran lässt mich vor Freude strahlen. Allerdings hat dieses Rollenangebot mich auch mit meiner eigenen Sterblichkeit auseinandersetzen lassen, dergestalt nämlich, dass eine Freundin aus Wien, nachdem ich ihr anvertraute, dass ich in Zukunft `Tatort´-Kommissar sein werde, folgendermaßen reagierte: `Krass, Daniel, wenn du stirbst, gibt’s ne Spiegelonline push-Mitteilung.´“, sagte der gebürtige Saarländer Daniel Sträßer zur Bedeutung seiner neuen Rolle im SR-„Tatort“.

[affilinet_performance_ad size=300×250]

Auch Vladimir Burlakov freut sich auf seine neue Rolle: „Auch auf die Gefahr hin, dass es etwas sentimental und pathetisch klingt: Ich dachte an meine Mama, die meine Schwester und mich nach Deutschland brachte. Die ersten Jahre in Deutschland lebte ich in Asylbewerberheimen, und ich bin verdammt stolz auf mich, dass all die harte Arbeit, von Deutsch lernen bis zum Schauspieldiplom an der Otto Falckenberg Schule, sich auszahlt. Kurz: Ich bin überglücklich und dankbar. In der Tat konnte ich es auch noch Wochen danach nicht wirklich realisieren. Und es ist ein ganz besonderes Gefühl der Freude und Zufriedenheit. Vor allem, weil ich so glücklich bin mit dem Rest der Kolleginnen und Kollegen im Kommissariat, allen voran Daniel Sträßer. Und ganz besonders wichtig ist es für mich zu erwähnen, wie großartig unser erstes Buch aus der Feder von Hendrik Hölzemann ist.“

Der erste Fall der neuen Saarbrücker Kommissare hat es direkt in sich. Er katapultiert sie mitten in die Wirren einer verfeindeten saarländischen Familie, in der jeder jeden gehasst hat und ein Brudermord mindestens im Bereich des Möglichen liegt.

Die Dreharbeiten beginnen in der nächsten Woche.

„Tatort“ sonntags um 20:15 Uhr im Ersten

 
Folge uns bei FACEBOOK Folge uns bei TWITTER Folge uns bei GOOGLE+