Start Interviews Daniel Schuhmacher – Das XL-Interview mit dem DSDS-Star

Daniel Schuhmacher – Das XL-Interview mit dem DSDS-Star



© Tamara Platytsch/Fokus Fotografie
© Tamara Platytsch/Fokus Fotografie

STARSonTV: Kommen wir zu Jutta. Sie fragt: „Könntest du dir vorstellen, mit jemandem zusammen Männermode zu entwerfen nach deinem Geschmack, so modebewusst wie du bist?“

Daniel: Wenn irgendein Designer mich fragen würde, würde ich sofort ja sagen. Ich liebe Mode, ich bin total interessiert an Mode, ich probier mich gerne aus. Und ich bin auch jemand, der auch sehr viele Sachen trägt, die manche Menschen skurril finden, deswegen wäre das für mich schon ne coole Sache. Darauf hätte ich also auf jeden Fall extrem Bock!

STARSonTV: Welche Marken und Designer trägst du denn persönlich gerne?

Daniel: Ich bin nicht unbedingt so sehr markenfokussiert. Ich bestelle relativ viel bei Asos, aus England, weil ich einfach gern diese Vintage-Mode mag. Und aktuell, ist mir aufgefallen, trage ich relativ viele Kunstlederoberteile. Das gefällt mir ganz gut.

STARSonTV: Einen individuellen Style hast du ja, das würde ja passen für eine eigene Modelinie. Da gibt es ja einige aus dem Showbusiness, die in diese Richtung gehen, zum Beispiel Joko von Joko und Klaas.

Daniel: Da muss ich nur an die richtigen Menschen geraten, dann wär ich da auf jeden Fall voll dabei!

STARSonTV: Dir sind schon so viele Menschen während deiner Karriere über den Weg gelaufen, da wird der richtige hierfür sicherlich auch noch dabei sein!

Daniel: Ich hoffe!

STARSonTV: Dann kommen wir jetzt mal zu Maria. Ihre Frage lautet: „Du hast in 5 Jahren ja nun wirklich schon viel erlebt. Wenn du noch einmal vor die Wahl gestellt werden würdest, deinen musikalischen Weg zu starten, würdest du mit dem heutigen Wissen noch einmal diesen Weg gehen?“

Daniel: Ja! Würde ich auf jeden Fall machen! Klar gibt es Kleinigkeiten im Laufe der Karriere, wo man im Nachhinein denkt „oh, hätte ich mal, oder hätte ich mal nicht“, aber so grundsätzlich bin ich wirklich zufrieden mit dem was ich gemacht habe und steh auch hinter meinen Entscheidungen.

STARSonTV: Du hast, wenn ich mich da recht erinnere, für DSDS damals die Schule abgebrochen?

Daniel: Ich habe vor DSDS eine Ausbildung gemacht zum Industriekaufmann und hab auch ein bisschen in dem Beruf gearbeitet und wollte auf dem zweiten Bildungsweg dann mein Abitur nachholen. Das hätte in dem Fall nur 2 statt 3 Jahre gedauert, da es sich durch die Berufsausbildung verkürzt hätte. Die Schule hatte angefangen und dann kam DSDS. Zu Anfang habe ich versucht, die Schule noch nebenher laufen zu lassen, hab das auch das erste Halbjahr geschafft. Als ich in den Top 7 war, hab ich dann gesagt, dass es zeitlich nicht mehr geht und dann abgebrochen. Aber es war für mich auch eine leichte Entscheidung, weil ich eben die Berufsausbildung schon hatte. Ich glaube, wenn ich schlussendlich keine Ausbildung gehabt hätte und noch zur Schule gegangen wäre, wäre das für mich auch kein Thema gewesen. Ich hätte das dann erst danach gemacht mit Castings-Shows, also DSDS in diesem Fall. Ich hab durch die Erziehung durch meine Eltern immer im Kopf gehabt, dass ich erst mal eine Sicherheit brauche für mich selber, denn die Musik ist nie eine Garantie die man hat. Und dann war es wichtig, dass ich eben eine Sicherheit habe und das war dann eben diese Ausbildung.

STARSonTV: Also doch noch gutes Vorbild!

Daniel: (lacht) Ja, ich hoffe!

STARSonTV: Wir haben noch eine Frage von Gerti: „Hast du dir schon mal überlegt, Wohnzimmerkonzerte zu geben?“

Daniel: Gute Frage, ja! Ich habe erst kürzlich drüber nachgedacht und auch mit einer Freundin darüber gesprochen und wir fanden das sehr interessant und spannend. Die Frage passt also gerade. Ja, ich kann mir das vorstellen. Und ich glaube, da sollten meine Fans mal abwarten, was da so in Zukunft kommt.

STARSonTV: Gute Sache! Großes Wohnzimmer und einmal Kühlschrank bitte vollmachen und dann kanns losgehen!

Daniel: Und einen guten Kuchen! Wohnzimmer verbinde ich immer mit Kaffee und Kuchen!

STARSonTV: Genau! Du schickst einfach im Vorfeld schon mal eine Liste durch…

Daniel: …welche Torten ich mag…

STARSonTV: …oder ob vielleicht eine Laktoseintoleranz besteht oder eine Nussallergie, dann kann man das alles planen! Wir haben schon einige Fanfragen durch, wenn du noch Zeit hast, können wir noch ein paar machen?

Daniel: Wir können gern noch 1 oder 2 machen!

STARSonTV: Ok, dann nehmen wir doch mal Adele. Sie fragt nach deinem größten musikalischen Ohrwurm aktuell und nach deinem momentanen Lieblingsfilm.

Daniel: Lieblingsfilm….oh mein Gott, ich bin momentan echt in so einer Phase in der ich so viele Filme und DVDs gucke. Ich hab letztens einen Film gesehen, den fand ich ganz interessant weil er nicht so typisch war, das war „Her“ mit Joaquin Phoenix.

STARSonTV: Mein Lieblingsschauspieler!

Daniel: Der ist auch super! Vor allem in „Walk the Line“. Und „Her“ ist mit Scarlett Johansson. Er verliebt sich hier in eine Computerstimme. Der Film hat einen Oscar gewonnen für das beste Drehbuch. Es ist ein Film über die Zukunft, wo Menschen mit Computern sprechen können. Die Computer haben ihre eigene Art zu denken. Und er verliebt sich in dieses PC-Programm und das ist dann schon auf kranke Art und Weise emotional und sehr traurig, deswegen fand ich den Film ganz interessant, weil es eben nicht der typische Film war.

STARSonTV: Ja, so weit wird’s wahrscheinlich irgendwann noch kommen…

Daniel: Das war alles in kranker Weise sehr realistisch.

STARSonTV: Denken wir lieber nicht drüber nach.

Daniel: Tja, und Lieblingssong aktuell…also ich freue mich extrem auf das erste Album von Ella Henderson. Da bin ich seit X-Factor UK damals Riesenfan. Aber ich glaube die letzte Woche war ich total scharf auf die neue Single von The Veronicas. Ich bin ja ein großer Fan von dieser Band mit den zwei Zwillingen aus Australien. Die kennt man in Deutschland noch nicht so. Und die haben jetzt seit 2 Jahren endlich mal wieder eine Single rausgebracht, die Ballade „You ruin me“, die finde ich unglaublich gut. Das höre ich aktuell am liebsten.

STARSonTV: Danke für den Musik-Tipp! Und als schöne Abschlussfrage habe ich hier noch eine Frage von Noa: „Was ist aus beruflicher Sicht dein aktuelles Hauptziel?“

Daniel: Mein Hauptziel ist auf jeden Fall, dass ich weiterhin von der Musik leben kann und dass ich auf jeden Fall das nächste Album machen kann. Und dass ich die Fan-Box rausbringe, die ich am Start habe.

STARSonTV: Fan-Box?

Daniel: Ja, meine Fan-Box, in der ist das aktuelle Album drin und wir haben jetzt noch eine Special-Edition zum Album gemacht mit neuen Songs, Akustikversionen und ein paar Remixen. Das wird eine Fan-Box mit ein paar Artikeln drin und mit dieser neuen CD dazu, wie eine EP eigentlich zum letzten Album. Und die wird bald auf den Markt kommen. Da freu ich mich schon sehr drauf.

STARSonTV: Da haben wir ja was, auf das wir uns freuen können. Vor allem jetzt, wo es auf Weihnachten zugeht.

Daniel: Was für ein Zufall! (lacht)

STARSonTV: Und wenn du sagst, da sind noch ein paar Artikel drin, meinst du damit noch ein paar Extra-Goodies?

Daniel: Ja genau, ein paar Goodies, die hoffentlich die Fans erfreuen werden!

STARSonTV: Wird das eine limitierte Stückzahl sein?

Daniel: Aktuell ist geplant, diese Box auf 500 Stück zu limitieren. Sobald man weiß, dass es sie gibt, muss man also ran an den Speck!

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Daniel, der sich so viel Zeit für uns genommen hat und auch an die Fans, die so fleißig Fragen gepostet haben, auch wenn wir zwar viele, aber leider nicht alle stellen konnten!

Das Interview führte unsere Reporterin Jessica Jüngling

Und hier noch ein Selfie von Daniel

© STARSonTV / Jessica Jüngling