Sarah Lombardi, Sarina Nowak und John Kelly kämpfen um den Sieg.
© SAT.1/Willi Weber

Heute Abend fand das große Finale von „Dancing on Ice“ statt. Sarah Lombardi, Sarina Nowak und John Kelly um den Sieg. Wer ist aber der Gewinner?

Den Finalabend eröffneten Sarah Lombardi und Joti Polizoakis, die zu „Let’s Get Loud“ von Jennifer Lopez. Katarina war fassungslos, was sie gezaubert haben. Unglaublich, was sie für Elemente gezeigt haben. Richtig schwere Hebungen. Hammer! Judith fand es eine Freude, ihr zuzuschauen. Sie kam in einen Flow, der sie so unendlich glücklich macht. Man sah die Freude in ihrem Herzen. Daniel meint, dass man diesen Auftritt in einer Show 1 zu 1 so machen könnte. Cale glaubt, dass sie auf dem richtigen Weg sind. Sie hätte mit Joti jede Meisterschaft gewonnen. Sie hat solch eine Gabe und er vergibt jetzt schon einmal 10,0 Punkte. Für ihren ersten Tanz erhielten sie 40,0 Punkte von der Jury.

 

John Kelly und Annette Dytrt hatten dann den zweiten Auftritt des heutigen Abends. Sie tanzten zu „Shallow“ von Lady Gaga und Bradley Cooper. Judith war vom ersten Moment an berührt. Es war pure Emotion, etwas Seelisches. Sie glaubt an Kommunikation von Herz zu Herz. Das spürt man einfach. Er hat das. Sie bedankt sich bei ihm dafür. Daniel stört nicht, dass es kufentechnisch nicht so stark ist wie Sarah. Sie haben sich eine tolle Musik ausgesucht. Er hat viel von ihm gelernt. Cale meint, dass einem die beste Technik nichts bringt, wenn man die Magie nicht hat. Die hat er. Er wollte einfach mal Danke sagen. Katarina fand es emotional. Es sei alles gesagt, sie könne mit ihnen mitheulen. Für ihren ersten Tanz erhielten sie 35,0 Punkte.

Danach tanzten dann Sarina Nowak und David Vincour ihre erste Kür. Sie tanzten zu „A Whole New World“ von Peabo Bryson & Regina Belle. Daniel fand es brav und ordentlich. Mut hat gefehlt. Auch die Entschlossenheit fehlte. Sie lief nur 15 Sekunden ihre eigene Kür. Beim zweiten Tanz soll sie zeigen, dass sie alleine Eislaufen gelernt hat. Cale fand extrem schön, dass sie eine Nische gefunden haben. Er fand, dass sie zusammen getanzt haben. Ihre Entwicklung ist wahnsinnig. Katarina sieht es wie Cale. Sie muss zugeben, dass sie sie bezaubernd fand. Da hat sie nicht mehr richtig geguckt. Es war so viel Gemeinsamkeit da. Judith fand, dass sie eine Frohnatur ist. Irgendwas ist in ihr, biegsam wie Bambus, sie hat nur ihre Einheit gesehen. Für den ersten Tanz gab es 35,0 Punkte.

Wie wir alle wissen, musste Timur Bartels wegen des Todes seines Vaters „Dancing on Ice“ vorzeitig beenden. Marlene Lufen las einen sehr traurigen Brief von Timur vor. Alle waren gerührt. Amani tanzte dann mit Mati Landgraf die Finalkür, die sie mit Timur eigentlich getanzt hätte. Die Gefühle kochten hoch.

Jetzt tanzten John Kelly und Annette Dytrt ihren zweiten Tanz zu „I´m So Excited“ von The Pointer Sisters. Katarina fand, dass sie nochmal einen rausgehauen haben und es war Party. Wir haben ständig mitgetanzt. Cale fand es super. Das Zackige steht im sehr gut. Auch Judith gefiel es. Sie ist unglaublich froh, dass dieses Stück jetzt war und nicht eben. Man konnte ihn heute nochmal anders erleben. Daniel fand, dass das Feuer da war. Er kann ein Partylöwe sein, ohne Angst im Gesicht zu zeigen. Für ihren letzten Tanz erhielten sie 37,5 Punkte von der Jury.

Ihren letzten Tanz tanzten Sarina Nowak und David Vincour zu „Achterbahn“ von Helene Fischer. Katarina fand, dass es eine Lebensfreude war. Eine Selbstverständlichkeit. Cale war Katarinas Meinung. Er freute sich zuzuschauen. Es waren Gefühle außer Plan. Daniel hoffte, dass sie keine Albträume von ihm hatte. Man hat ihr die Leichtigkeit angemerkt. Es war wirklich toll. Judith tat es weh, dass sie sie heute Abend das letzte Mal sieht. Es war ihre schönste Kür. Für ihren letzten Tanz erhielten sie 37,0 Punkte von der Jury.

Sarah Lombardi und Joti Polizoakis tanzten ihren letzten Tanz zu „I Have Nothing“ von Whitney Houston. Katarina war sehr bewegt. Sie dachte, sie wäre Whitney Houston. Sie ist über sich hinaus gewachsen. Unglaublich auf welchem Niveau sie hier begonnen hat. Ihre Stimme hat ihr Gänsehaut bereitet und sie war verzaubert. Judith fand es auch traumhaft. Cale schlug das Herz bis an den Hals. Wenn sie das hier heute nicht gewinnt, dass frisst er den hässlichsten Besen. Daniel meint, dass sie gewinnen sollte, weil sie zu einer richtigen Eiskunstläuferin geworden ist. Für ihren letzten Tanz gab es 40,0 Punkte von der Jury.

Dann folgte die Entscheidung. Jetzt stellte sich heraus, wen die Zuschauer als Gewinner sahen. Platz drei belegten Sarina Nowak und David Vincour.

Die Gewinnerin von „Dancing on Ice“ ist Sarah Lombardi mit Joti Polizoakis. Auf dem zweiten Platz kamen John Kelly und Annette Dytrt.

 
Folge uns bei FACEBOOK Folge uns bei TWITTER Folge uns bei GOOGLE+