Auch heute behandelt Christopher Posch wieder zwei unglaubliche Fälle.
© RTL / Stefan Gregorowius

Heute Abend gibt es wieder zwei neue Fälle für Rechtsanwalt Christopher Posch. Einmal geht es um eine Betrügerin und ein anderes Mal ein gemeiner Namensklau.

Der erste Fall von Christopher Posch
Eine junge Frau aus Mayen ist Opfer einer besonders dreisten Masche geworden: Die 31-Jährige hat bei einem Home-Shopping-Sender hohe Schulden, obwohl sie dort noch nie etwas bestellt hat.

Der Verdacht: Die Nachbarin hat auf den Namen der jungen Frau diverse Dinge bestellt und die Pakete abgefangen. Genau das will Christopher Posch beweisen.

Gelingt es ihm, dass seiner Mandantin die unberechtigten Schulden erlassen werden?

Der zweite Fall
In einem anderen Fall versucht Christopher Posch, einer jungen Pferdefreundin zu helfen: Katharinas ganze Liebe gilt den Pferden. Für die junge Frau, die seit ihrer Jugend an Magersucht leidet, bedeuten die Tiere aber noch mehr, denn sie bieten ihr einen sicheren Halt im Leben.

Mit viel Zeit, Kraft und Geld hat sie sich eine Pony-Zucht aufgebaut, der sie den Namen „Rothensande“ gibt. Doch genau dieser Name droht nun ihre Ponyzucht zu zerstören, denn ein reicher Geschäftsmann will ihr den Namen einfach wegnehmen.

Schafft es Posch, für seine Mandantin und gegen den scheinbar übermächtigen Unternehmer erfolgreich zu kämpfen?

„Christopher Posch – Ich kämpfe für ihr Recht“ heute Abend um 2015. Uhr bei RTL.