Montag, 15. April 2024
StartTalkshowCaren Miosga: Gäste und Thema heute in der ARD (03.03.2024)

Caren Miosga: Gäste und Thema heute in der ARD (03.03.2024)

Caren Miosga - Die neue Talkshow in der ARD
© NDR/Philipp Rathmer

Das sind die Gäste heute bei “Caren Miosga”: Politiker Markus Söder, Journalistin Mariam Lau und Politiwissenschaflerin Julia Reuschenbach.

Während Politiker um Auswege aus verschiedenen Krisen ringen, wird der gesellschaftliche Zusammenhalt im Land auf die Probe gestellt. Die Proteste auf den Straßen nehmen immer schärfere Formen an: Parteiveranstaltungen werden massiv gestört oder aus Sicherheitsgründen abgesagt. Welche Antworten findet die Politik auf diese Herausforderungen?

Die Gäste heute Abend bei “Caren Miosga”

Markus Söder
Der CSU-Vorsitzende und Ministerpräsident Bayerns kritisiert die Ampel-Regierung scharf. Aus seiner Sicht findet sie auf die aktuellen Herausforderungen nicht die richtigen Antworten. Es gehe in Berlin zu viel um Ideologie und viel zu wenig um Vernunft, Pragmatismus und Bodenständigkeit. Söder fordert Neuwahlen und eine Wachstumsoffensive für die Wirtschaft mit umfangreichen Steuersenkungen.

Mariam Lau
Die Korrespondentin im Hauptstadtbüro der ZEIT warnt vor einer zunehmenden Schärfe in der politischen Debattenkultur. Sie analysiert die Stimmung im Land und kritisiert die Rhetorik von links wie rechts. Hinsichtlich der jüngsten Angriffe auf Parteiveranstaltungen der Grünen sagt sie: Auch Politiker anderer Parteien müssten sich vor die Grünen stellen, um diese vor Angriffen zu schützen.

Julia Reuschenbach
Die promovierte Politikwissenschaftlerin forscht an der FU Berlin zu politischer Kultur und Kommunikation. Sie warnt vor einer zunehmenden Polarisierung der politischen Debatte. Viele Menschen seien überfordert, erschöpft von den gesellschaftlichen Veränderungen und müssten mehr an die Hand genommen werden. Sie sieht die Parteien in der Pflicht, kompromissbereit und im Austausch stehen zu bleiben.

Über die Sendung “Caren Miosga”

Wie entstehen politische Entscheidungen – was treibt Verantwortliche an, welche Erfahrungen prägen ihr Handeln? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt des Konzepts, mit dem Caren Miosga im Ersten am 21. Januar 2024 die nach ihr benannte Gesprächssendung startet. Dazu wird Caren Miosga Einzelgespräche mit Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur führen. Ergänzend gibt es informative Erklärstücke, kurze Reportagen und Diskussionen mit weiteren Gästen. Auf diese Weise möchte „Caren Miosga“ den Zuschauerinnen und Zuschauern ermöglichen, einen ebenso tiefen wie umfassenden Einblick in das aktuelle Thema der Woche zu gewinnen.

„Wir wollen nicht allein den politischen Diskurs abbilden, sondern in möglichst intensiven Gesprächen mit unseren Gästen mehr darüber erfahren, wie Politik heute funktioniert“, sagt Caren Miosga. „Wir möchten nicht nur fragen, wir möchten auch hinterfragen. Im Idealfall erfahren unsere Zuschauerinnen und Zuschauer so mehr über das Thema, über die handelnden Personen, und sie verstehen, welche Möglichkeiten Politik heute hat, aber auch, welchen Grenzen sie unterliegt.“

Christine Strobl, ARD-Programmdirektorin:
»Unsere Welt wird immer komplexer, Konflikte verschärfen sich, einfache Antworten gibt es nicht. Caren Miosga wird sich mit ihrem neuen Talkformat diesen Herausforderungen stellen und sich in erster Linie dem Verstehen und Hinterfragen verpflichtet fühlen. Im Gespräch Klarheit und Perspektiven gewinnen, Fakten und dem Austausch von Argumenten Raum geben – das ist das neue Talk-Angebot für den Sonntagabend im Ersten. Mit Caren Miosga geht eine sehr kompetente, mehrfach preisgekrönte Journalistin mit großem Gespür für Themen und Menschen auf dem etablierten und publikumsstarken ARD-Talk-Sendeplatz an den Start. Ich freue mich auf die Sendung und wünsche Caren Miosga und ihrem gesamten Team viel Erfolg!«

Frank Beckmann, NDR-Programmdirektor:
»Politische Entscheidungen zu hinterfragen und zu erklären, ist gerade in unserer Zeit ungemein wichtig und herausfordernd. Zu einer offenen Diskussion gehören kritische Nachfragen, aber auch die Bereitschaft, sich auf die Sichtweisen anderer einzulassen. Mit ihrer Sendung setzt Caren Miosga damit ein klares Zeichen für Meinungspluralität und eine respektvolle Debatte.«

„Caren Miosga“ wird an 30 Sonntagen im Jahr um 21:45 Uhr im Ersten und anschließend in der ARD Mediathek zu sehen sein. Die Sendung wird live vor Publikum im Studio Berlin am Standort Berlin-Adlershof produziert.

Links zu “Caren Miosga”

Homepage von “Anne Will”

Weitere Artikel in dieser Kategorie

Mehr Artikel aus der Kategorie “Talkshows”

Sendehinweis
“Caren Miosga” heute Abend um 21:45 Uhr in der ARD

Mehr TV-News bei Facebook, Twitter & Instagram

FACEBOOK TWITTER INSTAGRAM


Folge uns!

2,504FansGefällt mir
580FollowerFolgen
1,023FollowerFolgen
2,057FollowerFolgen

Let's Dance

Let's Dance 2024 - Lina Larissa Strahl ist raus!

Let’s Dance 2024: Lina Larissa raus! Bilder von Show 4!

In der vierten Liveshow von "Let's Dance" mussten leider Lina Larissa Strahl und Profitänzer Zsolt Sándor Cseke die Sendung verlassen. Nach Comedienne Maria Clara Groppler,...

Big Brother

Big Brother 2024 - Alle Bewohnerinnen und Bewohner

Big Brother 2024: Sandro und Moritz sind raus!

Stundenlang waren Sandro und Moritz heute verschwunden. Die Livestream-Zuschauer wunderten sich. Gerade wurde bekannt, dass die Beiden das Big Brother-Haus verlassen haben. Big Brother 2024...