Big Brother Tagebuch: Das war Tag 32 im BB-Haus

Was passiert im Big Brother-Haus?
© sixx/Martin Rottenkolber

An Tag 32 vermisste Sharon ihre Tochter und wurde von Kevin und Maria getröstet, rasierte sich Atchi den ganzen Bart ab und finden die Mädels Christian sexy.

„So Ladies, ich habe euch gesagt, dass ich euch heute bespaße!” Da hat Christian nicht zu viel versprochen und sorgt für ausgelassene Stimmung bei den Mädels. Nur mit knappem Höschen bekleidet geht es zum Baumstamm. „Jetzt wird gefeilt, was das Zeug hält!” Die Mädels sind begeistert: Sie jubeln, singen, schreien und feuern Chris an. Bianca holt die Fliegenklatsche und gibt ihm noch richtig Zunder: „Und richtig hobeln, Freundchen.”

Bilder von Tag 32

Die Stripperin hat sich ins Schlafzimmer zurückgezogen. Sie vermisst ihre Tochter Pauline und wünscht sich doch so sehr einen Brief. Die ersten Tränchen kullern. Maria versucht sie zu trösten: „Das ist doch voll normal, Schatzi. Du bist so eine tolle Mutter, das sehe ich.” Auch Kevin will sie unterstützen: „Das sind Gefühle, die einen Menschen so überkommen.” Sharon bricht erneut in Tränen aus: „Ich bin fix und fertig gerade.”

Endlich hat Manuel seine Haarschneidemaschine ins Haus bekommen. HausFrisör Guido eröffnet seinen „Salon Babo”. Zuerst nimmt Manuel Platz. Die Haare kommen ab und auch der Bart wird mit Liebe zum Detail gestutzt. Danach ist Christian an der Reihe. Sein Wunsch: ein Sidecut. Guido: „Ich tue mein Bestes!” Ob es das tatsächlich ist? Später sind noch Kevin: „Alter, mach die mir ja nicht zu kurz!” und Thomas an der Reihe. Und Atchi hat die Aufgabe geschafft: Nach 48 Stunden darf er nun seine andere Hälfte des Barts abrasieren. Marias Kommentar: „Babyface!”

Das sind die Teams
Team Rot: Christian (23, Erfurt)
Team Gelb: Ása (41, Köln) & Lusy (26, Wien) – im Strafbereich
Team Grün: Sharon (23, Hamburg) & Guido (39, Kerken)
Team Schwarz: Maria (21, München) & Bianca (36, Hamburg)
Team Weiß: Kevin (26, Olpe) & Atchi (35, Berlin)
Team Blau: Manuel (28, Essen) & Thomas (32, Aschersleben)