Big Brother 2020: Bewerbt euch jetzt für die 13. Staffel in SAT.1

Werbung
Die Fernsehshow Big Brother ist ein international erfolgreiches und in fast 70 Ländern ausgestrahltes, aber auch stark umstrittenes TV-Sendeformat.
© SAT.1 / EndemolShine

Heute verriet SAT.1 bei den „Screenforce Days“, dass die Containershow „Big Brother“ im Frühjahr 2020 in den Vorabend des Senders zurückkehren wird. Hier könnt ihr euch bewerben.

Mit diesen markanten Worten will euch EndemolShine dazu bringen, sich bei der neuen Staffel von „Big Brother“ zu berwerben:

Big Brother is back – 100 Tage im Haus, eine Siegesprämie und das Abenteuer deines Lebens warten auf dich!

Bist du stark genug für die Kameras, die Mitbewohner und das Feedback der Außenwelt?

Big Brother sucht unterschiedliche Charaktere aus unterschiedlichen Lebenswelten. Du passt in keine Schublade, bist lebenshungrig und für jeden Spaß zu haben? Du scheust nicht die Aufmerksamkeit und kannst sowohl im Team, als auch als Einzelkämpfer, deine/dein Frau/Mann stehen? Du willst etwas erleben und dein Alltag reicht dir nicht?


 

Ganz klar, ich freue mich sehr auf die neue Staffel und finde es grandios, dass die Show nach gut fünf Jahren ins deutsche Fernsehen zurückkehrt. Doch dieses Mal muss es besser werden. Es muss wieder richtige Live-Matches geben, Live-Challenges und die Konzentration auf das normale Leben im Haus und nicht auf sexy Duschszenen.

Die Auswahl der Bewohner ist natürlich auch sehr wichtig. In vielen Staffeln sahen wir, dass dadurch eine Staffel erfolgreich sein kann oder eben nicht. Die letzte Staffel 2015 war zwar interessant, aber da schossen sich die Bewohner schnell auf Bianca ein und mobbten sie ohne Ende. Das birgt viel Stoff für Drama, Ärger und Reibungspunkte, aber Mobbing ist dann doch etwas hart.

Die Streitigkeiten in der 10. Staffel waren hingegen auch nicht von schlechten Eltern. Es fing auch mit Mobbing gegen Iris an, aber Porno Klaus wusste es zu unterbinden, nahm sie unter ihre Fittiche und danach waren Dramen mit der „La Familia“-Fraktion vorprogrammiert und es war köstlich das zu sehen.

 

Zudem müssen die Wochenaufgaben wieder sinnvoller sein, auch gerne welche, die den ganzen Tag laufen, die Bewohner also ständig beschäftigt sind. Wir wollen keine alten Aufgüsse sehen, sondern neu ausgedachte Wochenaufgaben, die Spaß bringen.

Ganz wichtig, wenn nicht das Wichtigste überhaupt, ist der 24-Stunden-Live-Kanal. Er muss unbedingt dabei sein. Ohne den Livestream ist die Staffel für einen eingefleischten Big Brother-Fan nur eine Luftnummer. Durch den Livestream werden die Meinungen im World Wide Web geformt und natürlich bilden sich im Netz auch verschiedene Fronten.

Das ist aber sehr gut, weil das erstens Zuschauer generiert und zweitens ein gutes Feeling beim Zuschauer aufkommen lässt, Teil der ganzen Sache zu sein. Erinnert euch bitte an das Finale 2010, wie das mit den verschiedenen Fronten abging vor Ort. Sowas braucht man. Ist der Livestream weg, fehlt dies alles und es kommt nicht das richtige Feeling auf.

[affilinet_performance_ad size=300×250]

Wir freuen uns auf die neue Staffel und werden natürlich wieder ausführlich für euch berichten.

Hier könnt ihr euch für die 13. Staffel von „Big Brother“ bewerben: BEWERBUNG FÜR BIG BROTHER 2020

 
auf Facebook folgen auf Twitter folgen