Was passiert im Big Brother-Haus?
© sixx/Martin Rottenkolber

Heute bekamen die Big Brother-Bewohner ihre neue Wochenaufgabe, die „Die Armbänder“ lautet. Was die Bewohner machen müssen, erfahrt ihr hier.

Die Bewohner mussten in den Garten, da im Haus die neue Wochenaufgabe „Die Armbänder“ vorbereitet wurde. Als sie wieder reinkamen, sahen sie sofort, was los war.

Das müssen die Bewohner in ihrer neuen Aufgabe machen:

„Bewohner,

eure zweite Wochenaufgabe heißt „Die Armbänder“. Auf dem Esstisch findet ihr Materialien, um Gummibänder zu basteln. Und einen goldenen Umschlag, in dem die Anzahl der zu erstellenden Armbänder steht.

Der Goldener Umschlag darf nicht angefasst (geöffnet) werden.

Gebastelt werden darf immer nur von einem Team an den gegenüberliegenden Stühlen, rot und schwarz unter dem Flat(screen) am Esstisch.

4 Stunden am Tag habt ihr insgesamt Zeit. Diese beginnen und enden auf Ansage von Big Brother. Jedes Armband muss aus 25 Gummibändern bestehen. Wie genau die Bänder zu erstellen sind, seht ihr in der Anleitung.

Fertige Armbänder müsst ihr auf das Plastikrohr ziehen, jedes Team hat sein eigenes Plastikrohr. Die Rohre werden nach Beendigung der Arbeit wieder in die Halterungen gehängt.

Viel Spass. Big Brother!“

Die Einteilung, wann wer in den 4 Stunden arbeitet, ist den Bewohnern überlassen.

Das sind die Teams
Team Gelb: Ása (41, Köln) & Manuel (28, Essen)
Team Grün: Hans-Christian (36, Wien) & Tim (21, Leutkirch)
Team Schwarz: Sharon (23, Hamburg) & Bianca (36, Hamburg)
Team Weiß: Isabell (30, Nürnberg) & Atchi (35, Berlin)
Team Blau: Kevin (26, Olpe) & Thomas (32, Aschersleben)
Im Strafbereich: Team Rot: Lusy (26, Wien) & Christian (23, Erfurt)