Die Moderatoren von "Big Bounce" sind Matthias Opdenhövel (l.) und Wolff-Christoph Fuss.
© MG RTL D / Markus Hertrich

Heute Abend sehen wir die dritte Folge von „Big Bounce“ bei RTL. Neue Hindernisse und neue Kandidaten. Wer kommt in die nächste Runde?

In der dritten Folge der Trampolin Show springen u. a. Marcel Parcharidis und Steven Rindle mit. Die beiden Schnellsten aus der letztjährigen Staffel müssen heute im direkten Duell gegeneinander antreten – und nur einer von ihnen kommt weiter!

Außerdem dabei: Die Zirkusartisten Alfred Scholl und Thomas Scholl, die Brüder Anton und Philipp Eule und die Vollzugsbeamtin Melanie Braun. Neue Hindernisse sind u. a. die Schwingtüren und die Springspulen.

Die Kandidaten in Show 3


 

 

Steven Rindle (26) aus Neu-Ulm schaffte es in der 1. Staffel von „Big Bounce“ als Duell-Schnellster seiner Folge und zweitschnellster der gesamten Staffel in nur 30 Sekunden in den Taktik- und Hochparcours. Doch dann scheiterte er überraschend im Taktikparcours. Jetzt will der deutsche Meister 2006 im Basketball es sich selbst nochmal beweisen uns sagt „I’ll be back“ – doch die Revanche wird nicht leicht.

Marcel Parcharidis (25) aus Duisburg ist der Duell-Gegner von Steven Rindle – Marcel war mit 29:25 Sekunden Staffelschnellster im Duell-Parcours der gesamten 1. Staffel. Er verschätzte sich an der Fliegenklatsche und schied ebenfalls aus. Heute will Marcel, der seine Lieblingssportart „MAZE-Jumping“ – artistische Bewegungen kombiniert mit Parkour – selbst erfunden hat, allen beweisen, dass er sowohl Duell-Schnellster als auch Hochparcours-Schnellster sein kann. Welcher der beiden Top-Sportler wird ins Finale einziehen?

Der Traum von Zirkusartist Alfred Scholl (18) aus Sarstedt ist es, gegen seinen Cousin Thomas Scholl (22) aus Bremerhaven im Duell-Parcours anzutreten. Beide haben einen ausgeprägten Konkurrenzkampf – denn beide treten fast täglich in einer Trampolinshow im eigenen „Zirkus Busch“ auf und wollen nun wissen, wer von ihnen der schnellere ist. Die Zirkusfamilie in 8. Generation tourt durch ganz Deutschland. Thomas nahm mit den „Gebrüdern Scholl“ bereits 2016 beim „Supertalent“ teil und belegte den 2. Platz. Thomas steht einen Vierfach-Salto vor Publikum – wer von ihnen wird das „Big Bounce“-Duell gewinnen?

Anton Eule (10) aus Freiburg war der Grund, warum sich sein älterer Bruder Philipp Eule (14) ebenfalls bei „Big Bounce“ beworben hat. Während Philipp bereits an nationalen und internationalen Schwimmwettkämpfen teilnahm, will sein Bruder später Stuntman werden. Beide glänzten auch mit vorderen Plätzen beim Cross-Triathlon 2014 bis 2018), mal war der eine, mal der andere Erster. In den heutigen Duellen könnten beide Erster werden – denn sie treten in unterschiedlichen Duellen an und nicht gegeneinander. Schaffen es beide ins Finale?

Lukas Reyelt (16) aus Wanna wurde von seiner Oma dazu überredet, sich bei „Big Bounce“ zu bewerben. Seit zweieinhalb Jahren macht er Parkour, kann bis zu drei Meter weit springen und Wände hochlaufen. Auf dem Hof seiner Familie hat er sich einen Trampolinparcours gebaut, wo er u. a. von einem 4 Meter hohen Traktor auf Trampoline springt – er bringt also beste Voraussetzungen für die Show mit. Ob sie in bis ins Finale springen lassen?

Melanie Braun (31) aus Neustadt an der Weinstraße war früher Wettkampfsportlerin im Turnen und ist fit in Leichtathletik. Die Vollzugsbeamtin ist Mitglied in einer Showtanz-Gruppe – für die Auftritte werden die Kostüme selber genäht. Beim Casting wäre sie am liebsten gar nicht mehr vom Trampolin runtergekommen – doch wie schlägt sie sich im Duell-Parcours?

Bülent Sevimli (30) aus Salzgitter tanzt gerne Hip Hop, auch auf Wettkampfebene und war 2004 Deutscher Meister. Nebenbei arbeitet er unter dem Namen DJ BS27 als DJ. Dreimal in der Woche trainiert er beim Goslarer SC in der Landesliga und fühlt sich so fit genug, um sein Trampolin-Duell bei „Big Bounce“ zu gewinnen.

Ingo Rasch (49) aus Bergheim hätte gerne den Spitznamen „Gazelle“ – der frühere Torwart und heutige Businesscoach & Unternehmensberater will den Duell-Parcours in einer Top-Zeit laufen. Ob dem Sport-Allrounder dabei seine 2017er Erfahrung im „Ninja Warrior Germany“-Parcours weiterhilft?

Die Hindernisse der 3. Show

Hindernisse: Drei aufeinanderfolgende Schwingtüren, ein 3 Meter hoher Balken und ein ebenso hoher Pfahl sind ganz neue Hindernisse im Duell-Parcours von Show 3. Im Hoch-Parcours sind u. a. die 4,5 Meter hohen Springspulen eine neue Herausforderung für die Springer.

„Big Bounce“ freitags um 20:15 Uhr bei RTL

 
Folge uns bei FACEBOOK Folge uns bei TWITTER Folge uns bei GOOGLE+