RTL II wirft Carlos raus
(c) RTL II

Vor einigen Wochen machte Carlos-Darsteller Jan Leyk Schlagzeilen, weil er eine Frau gewürgt haben soll.

Doch jetzt kommt eine andere Geschichte ans Licht, die bereits im Jahre 2007 passierte. Damals machte Jan Leyk den Schlüssel seines Freundes nach und brach in dessen Wohnung ein. Er hat 8800 Euro gestohlen. 2007 ging es vor Gericht und er wurde zu neuen Monaten auf Bewährung verurteilt, doch Jan Leyk ging in die Berufung.

Erst jetzt gab es eine neue Verhandlung, in der sich Jan einsichtig erklärte und die Schuld an der Tat anerkannte. Nun tritt wieder das Gerichtsurteil von 2007 in Kraft. In der RTL-II-Trash-Serie wird Jan Leyk als Carlos nicht mehr zu sehen sein. Der Sender kündigte ihm bereits. „Wir distanzieren uns von jeglichen Straftaten“, so RTL-II-Sprecher Carlos Zamorano.

Abwarten müssen wir auch, wie es mit dem Angriff auf die Frau in einer Bar weitergeht. Er wurde von ihr bei der Polizei Hameln angezeigt. Jan Leyk hatte bereits zwei Verfahren wegen Körperverletzung, die aber mit einer Geldstrafe geahndet wurden.